Dr. Derichs 160. Auktion - Sonderkatalog "MIRACLE DE LA COULEUR - Die Briefmarken des Großherzogtums Oldenburg"
Neuer Termin 13. März 2021
13. März 2021 14:00 CETLIVE!

Blättern in aktueller Suche

Informationen zur Online-Streitschlichtung

"Online Dispute Resolution" (ODR platform by EU regulation)

Link to EU online dispute resolution (splatform)

Information according to Paragraph. 14 of EU Regulation no. 524/2013 (ODR Regulation)


Information for online dispute resolution: The European Commission presents an Internet platform for online dispute settlement (so-called "ODR platform") as a focal point for the extrajudicial settlement of disputes concerning contractual obligations arising from online contracts on goods or services used.

The EU Commission OS platform can be accessed at the link: https://ec.europa.eu/consumers/odr

We can be reached via e-mail address: derichs_gmbh@web.de

Impressum

DR. WILHELM DERICHS GMBH
Bonner Straße 501
50968 Köln (Marienburg)

Telefon: +(49) 221-257 66 02
Fax:+(49) 221-257 67 45
E-Mail: derichs_gmbh@web.de
Internet: http://www.auktionshaus-derichs.de/

Geschäftsführer: Roland Meiners

AMTSGERICHT KÖLN HRB 18802
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE 122776601
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Roland Meiners


Auktionstermin: Neuer Termin 13. März 2021
LIVE! ab: 13. März 2021 14:00 CET

Dr. Wilhelm Derichs GmbH
Bonner Straße 501
50968 Köln (Marienburg)

Tel.: 0221-2576602
Fax: 0221-2576745


Zeitplan
Weitere Infos zur Auktion
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Datenschutzbestimmungen
Informationen zur Online-Streitschlichtung

Besondere Auktionsbedingungen:

Der Versteigerer erhält vom Käufer eine Provision von 22% des Zuschlagspreises. Bei schriftlichen Bietern wird das Porto und die Versicherungspauschale gesondert berechnet. Die gesetzliche Mehrwertsteuer von zur Zeit 19% wird nur auf die Nebenkosten (Aufgeld, Porto, Versicherung etc.) berechnet,...mehr

Der Versteigerer erhält vom Käufer eine Provision von 22% des Zuschlagspreises. Bei schriftlichen Bietern wird das Porto und die Versicherungspauschale gesondert berechnet. Die gesetzliche Mehrwertsteuer von zur Zeit 19% wird nur auf die Nebenkosten (Aufgeld, Porto, Versicherung etc.) berechnet, weil in diesen Fällen eine reine Vermittlungsleistung erbracht wird. Lieferungen in Drittländer sind gegen Vorlage des Ausfuhrnachweises von der Umsatzsteuer auf die Provision, Porto und Versicherung befreit. Lieferungen an Abnehmer aus anderen EU-Ländern mit Umsatzsteuer-ID-Nummer erfolgen unter Anwendung des Reverse Charge-Verfahrens, d.h. die Provision, das Porto und die Versicherung unterliegen nicht der deutschen Umsatzsteuer; der Käufer ist in diesen Fällen verpflichtet, die Umsatzsteuer in seiner Umsatzsteuer-Erklärung in seinem Heimatland anzugeben. Während der Auktion ausgestellte Rechnungen gelten nur vorbehaltlich einer Nachprüfung auf Irrtümer.

Los 876 Altdeutschland Oldenburg

  • Michel13,14
Beschreibung

2 Groschen zinnoberrot, linkes Randstück (3mm breiter Bogenrand) zusammen mit 3 Groschen zitrongelb, beide Marken breitrandig geschnitten, als Paar geklebt auf Briefstück mit einem gemittet in Blau aufgesetztem Ra2 "Heppens 22/5". Höchstmöglicher Luxus - eines der schönsten Briefstücke der Altdeutschland-Philatelie. Bleistiftsignaturen Walter Kruschel und Wolfgang Jakubek sowie Fotoattest Brettl BPP: "Feinste, besonders frische und ursprüngliche Erhaltung, völlig tadellos, nicht repariert.". Pedigree: Aus der Sammlung Jean Renaud (4. Köhler-Auktion, Berlin, 1913, Los 507); 52. Köhler-Auktion, Berlin, 1928, Los 1598; aus der Konsul-Weinberger-Sammlung (Harmer's, London, 1962, Los 143); aus der Lars-Amundsen-Sammlung (Stanley Gibbons, London, 1969, Los 212); 30. Kruschel-Auktion, 1990, Los 1415; 316. Köhler-Auktion, 2002, Los 353; 332. Schwanke-Auktion, 2011, Los 137.

Jetzt bieten

Zum Vergrößern klicken

Liveauktion Ausruf

2000.00 EUR

Ende der Gebotsabgabe:

Samstag 13.03.2021, 12:00 CET

Ihr Maximalgebot:
EUR
zur Live-Auktion Auf die Merkliste Frage an den Auktionator
Ihre Experten für
Altdeutschland Oldenburg

Ihre Experten für
Altdeutschland Oldenburg

Profitieren Sie von den langjährigen Erfahrungen der AIEP-Prüfer.


Franz Stegmüller

franz.stegmueller@t-online.de

P.O. Box 900941

81509 Munich, Germany

Spezialist für:
Baden: postage stamps and postal history; Bavaria: 1849-1875, postage stamps and postal history; Oldenburg: postage stamps and postal history


An einen Freund senden
Aktuelle Uhrzeit (MET): 19.01.2021 - 04:25