Eastern Auctions Public Auktion
Blättern in aktueller Suche

Eastern Auctions Public Auktion


Freitag 03.11.2017

Los von Los bis Anfangszeit ADT Beschreibung
1 124 09:00 ADT People's Republic of China
1 124 09:00 ADT People's Republic of China
125 409 11:30 ADT General Sale

Samstag 04.11.2017

Los von Los bis Anfangszeit ADT Beschreibung
125 1089 11:30 ADT General Sale
410 1089 13:30 ADT General Sale
410 1089 13:30 ADT General Sale
×
Eastern Auctions
×

Mail Auction - Terms and Conditions

  1. All Lots are sold to the highest bidder at a slight advance over the underbidder.
  2. The auctioneer reserves the right to withdraw any lot at our discretion on which bidding fails to reach a reasonable level.
  3. Successful bidders will be notified of lots allocated to them and must remit before lots are sent. Persons known to us may have lots forwarded immediately. Payment must be made within ten days after receipt of notification. Postage, insurance registration, etc. are extra.
  4. If a lot is described incorrectly, the buyer has the option of returning the lot. This must be done within forty-five days of the auction by security registered mail. The lot must be intact, in the same condition as received with lotting labels. The reason for the return must be clearly indicated on the invoice or a copy thereof.
  5. Canadian residents will be charged GST or HST as appropriated for their mailing address.
  6. Canada and Provinces catalogue values are from the current Unitrade Canada Specialized catalogue. All other countries are catalogued and numbered by Scott Worldwide Volumes (Prices in US dollars) unless indicated MI (Michel) or SG (Stanley Gibbons) or VD (Van Dam). An "Est" indicates estimated net selling price in Canadian dollars.
  7. The placing of a bid shall constitute acceptance of the foregoing terms of sale.
  8. American customers are invited to bid in US or Canadian dollars.
  9. Billing is done in Canadian funds, Americans will be given the discounted total in US funds also. US resident paying with Visa will be billed in US dollars.
  10. This firm is a subscriber of the ASDA Code of Ethics for Auction firms.
  11. It is possible that Stamp Auction Network (SAN) underbids may become the winning bid at auction close. This is due to the implications of “Limit” and “or” bids.

Public Auction - Terms and Conditions

BIDDING
 
All bids are per lot, as numbered in the catalogue. Eastern Auctions Ltd. reserves the right to withdraw any lot prior to sale, to divide a lot or to group two or more.
 
The highest bidder shall prevail at one advance over the next highest bid. Should a dispute arise between bidders, the decision of the auctioneer as to the successful bidder or the re-offering or resale of the lot in dispute shall rest entirely in the judgment of the auctioneer. On all lots sold a commission of 15% on the hammer price will be payable by the buyer. The auctioneer shall regulate the bidding and reserves the right to refuse any bid believed by him not to be made in good faith.
 
PAYMENT FOR PURCHASES
 
U.S. funds are acceptable only at the equivalent amount shown on the invoice Visa, MasterCard and Paypal are accepted at a charge equal to 3.5% of the hammer amount. Please include the information on your bid sheet. We also accept cheques at no extra cost.
 
Payment for lots, including those on which opinions are desired under Condition of Sale 8, shall be made as follows:
 
A successful mail bidder will be notified of lots purchased and must remit before the lots are sent. A person known to us, or who furnishes satisfactory references, may at our option have purchases forwarded for immediate payment. Delivery will be to the address on the bid sheet. Proof by receipt of sending at the advised address shall constitute delivery. Postage and insurance are payable by the buyer.
 
Title shall not pass to the buyer until Eastern Auctions Ltd has received full payment.
 
Buyers agree to pay for lots as specified above and no credit is extended, a late payment charge of 2% per month is added to overdue payments, minimum $5.00.
 
QUALITY AND AUTHENTICITY
 
Each lot is sold as genuine and correctly described based on individual description as modified by any specific notations in this catalogue including (but not restricted to) "Key to Cataloguing".
 
QUALITY. Any lot, description of which is incorrect, is returnable within forty-five days from closing date of auction. If the opinion of a mutually acceptable authority is desired, this period will be extended as noted in Condition 8. All disputed lots must be returned intact in the condition received. Photographed lots are not returnable on account of centering or perforations. Lots containing more than twenty stamps, described "as is", or described as having faults are not returnable for any reason. Bidders who have had an opportunity to examine the lots prior to the sale may not return the lots.
AUTHENTICITY. Any lot, which is declared other than genuine by a mutually acceptable authority is returnable, provided the lot is received within a period of four weeks from the date of the auction. Proof that a "mutually acceptable authority" declines to express an opinion is not normally grounds for the return of a lot.
 
Returns must be made by registered mail.
 
Lots marked or encapsulated by an expert committee are not returnable for any reason.
 
Lots accompanied by an existing certificate are not returnable.
 
EXTENSION OF TIME
 
When an opinion from a mutually acceptable authority is necessary, the buyer shall:
 
Submit the lot without delay to either; (1) the Vincent Graves Greene Foundation or Sergio Sismondo for Canada and British North America; (2) Sergio Sismondo, British Philatelic Association or the Royal Philatelic Society of London for British Commonwealth; (3) Sergio Sismondo for Foreign and (4) PF (Philatelic Foundation) for United States.
 
Ensure that advice in writing to this effect be received before the auction.
 
Remit in full for the lot. The buyer shall be reimbursed in full for any lot declared other than genuine.
 
EXPENSES OF CERTIFICATION
 
Expenses shall be borne by the buyer except where the lot is other than as described and is returned within the conditions set forth above. Our responsibility is expressly limited to:
 
The actual cost of the opinion if up to $30.00 or less, or
 
The cost of the opinion up to 5% of the sale price but not exceeding a maximum of $100.00.
 
We are not responsible for expenses on the return of any lot.
 
SALES TAXES
 
Canadian residents will be charged GST or HST as appropriate for their mailing address. Foreign residents are liable for GST only on the buyer's premium.
 
This firm is a subscriber to the ASDA Code of Ethics for Auction firms.

BIDDING INCREMENTS
 
The auctioneer may regulate the bidding at his discretion.  However, to assist absentee bidders in establishing their maximum bid for each lot, the increments shown below will be used in most cases.  We recommend that written bids conform to these increments (those which do not will be reduced to the next level).
 
Bidding is conducted in the following increments:
$10 - $50 $2.00
$55 - $130 $5.00
140 - $300 $10.00
$325 - $750 $25.00
$800 - $1,500 $50.00
$1,600 - $3,000 $100.00
$3,250 - $7,500 $250.00
$8,000 - $15,000 $500.00
$15,000 - $30,000 $1,000.00
$30,000 - $75,000 $2,500.00
$75,000 - OVER $5,000.00
 

Key to Cataloguing Symbols
 
Mint SS Souvenir Sheet
Used PPC Picture Post Card
cover NH Never Hinged
P Proof LH Lightly Hinged
E Essay OG Original gum
F Forgery RG Re-gummed
R Reprint NG No Gum
B Block H Hinged
S Sheet VLH Very Lightly Hinged
BK Booklet P Photographed
BP Booklet Pane DG Disturbed Gum
UL Upper Left SE Straight Edge
UR Upper Right Spacefiller Denotes serious fault
LL Lower Left FFC First Flight Cover
LR Lower Right FDC First Day Cover
CDS Circle Date Cancel CTO Cancelled to Order
VG Very Good #1-10 Complete Set
XF Near Perfect Centering #1/10 Incomplete Set
F Fine Book
F+ Perfs well clear of design SON Socked on Nose Cancel
VF Very Fine APP Appearing
F-VF Fine to Very Fine E Estimated Value of Lot
×
×
Eastern Auctions Public Auktion

Auktionstermin: 3. - 4. November 2017

Eastern Auctions Ltd.
P.O.Box 250, Bathurst N.B.
CANADA E2A 3Z2

Telefon : 1-(506)-548-8986 
Fax : 1-(506)-546-6627
Email: easternauctions@nb.aibn.com 

Weitere Infos zur Auktion

Zeitplan

Zahlungsmöglichkeiten:

  • VISA-Card
  • Master/Euro-Card
  • Amex

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Besondere Auktionsbedingungen:

Eastern Auctions Fernauktionen haben kein Aufgeld - Sie zahlen nur den Zuschlagspreis, sowie Versandkosten und eventuelle Zölle.
Alle wichtigen Kreditkarten werden akzeptiert.

× Eastern Auctions Fernauktionen haben kein Aufgeld - Sie zahlen nur den Zuschlagspreis, sowie Versandkosten und eventuelle Zölle.
Alle wichtigen Kreditkarten werden akzeptiert.

Los 92 (D)

China VR

  • Scott

    924-926
  • SG

    2329-2331
  • YANG

    C394-C396

Beschreibung

1966 8f Lu Hsun Set of three folded strips of ten; 8f (3-1) from bottom of sheet with two imprints, minor bends in the margin only; 8f (3-2) from top of sheet with two imprints, also imprinted date and control number, perforations severed more than half way up between first and second stamps; 8f (3-3) from bottom of sheet with two imprints plus sheet number, control number and an imprinted date. All strips well centered stamps with fresh colours, VF NH (Yang C394-C396; Gibbons 2329-2331) (Catalog value: 2600 US$)

Allgemeine Versteigerungsbedingungen

die auch ohne schriftliche Anerkennung bei Einsendungen von Geboten, Erteilung von Kaufaufträgen
oder persönlichen Geboten auf der Auktion ausschließlich maßgebend sind.

1. Die Versteigerung erfolgt freiwillig und öffentlich. Der Versteigerer handelt im Namen und für Rechnung der Einlieferer. Die Versteigerung erfolgt gegen sofortige Bezahlung in Euro. Der Versteigerer ist berechtigt, die Rechte des Einlieferers aus  dessen Auftrag und aus dem Zuschlag im Namen des Einlieferers geltend zu machen. Mit dem Zuschlag kommt ein Kaufvertrag zwischen dem Einlieferer und dem Ersteigerer zustande. Der Versteigerer wird auf Verlangen des Einlieferers  oder des Ersteigerers den Namen und die Anschrift des jeweils anderen Vertragspartners benennen.

2. Der Versteigerer behält sich das Recht vor, während der Versteigerung – unter Wahrung der Interessen der Einlieferer- Nummern des Kataloges zu vereinen, zu trennen, außerhalb der Reihenfolge anzubieten oder zu trennen.

3. Der Meistbietende erhält den Zuschlag. Bestehen Missverständnisse, so hat der Versteigerer das Recht Lose nochmals aufzurufen. Der Versteigerer kann den Zuschlag in begründeten Fällen verweigern oder unter Vorbehalt erteilen. Er kann den  Zuschlag zurücknehmen und die Sache erneut ausbieten, wenn ein rechtzeitig abgegebenes Gebot übersehen worden ist oder wenn der Höchstbietende sein Gebot nicht gelten lassen will oder sonst Zweifel über den Zuschlag bestehen. Auch derjenige, der im Auftrag anderer bietet, haftet für den Eingang des Rechnungsbetrages. Bei  Vorbehaltszuschlägen ist der Bieter bis zur Klärung mit dem Einlieferer an sein Gebot gebunden, mindestens jedoch sechs  Wochen; das gleiche gilt bei Abgabe von Untergeboten und für Erwerbe im Nachverkauf.

4. Der Versteigerer behält sich das Recht vor, vom Vertrag zurückzutreten, oder von anderem, ihm nach dem Gesetz zustehenden Recht Gebrauch zu machen, wenn der Käufer nicht innerhalb der Frist von 14 Tagen den Rechnungsbetrag  bezahlt. Falls der Versteigerer sein vertragliches Rücktrittsrecht ausübt, haftet der Käufer ihm für den Differenzbetrag zwischen dem Kaufpreis und dem etwaigen Mindererlös, der durch eine anderweitige Verfügung über die ersteigerten Lose nach  Ausübung des Rücktritts erzielt wurde. Ein etwaiger Mehrerlös aus dieser Verfügung steht ihm nicht zu.

5. Mit Erteilung des Zuschlages geht die Gefahr für nicht zu vertretende Verluste oder Beschädigungenauf den Erwerber über. Das Eigentum an der ersteigerten Sache wird erst mit vollständigem Zahlungseingang beim Versteigerer auf den Erwerber übertragen.

6. Die Steigerungsbedingungen betragen zwischen 5-10% von Ausrufwert bzw. nach dem gerade vorliegendem Gebot je nach Sachlage. Bei Losen, die gegen Gebot offeriert sind, wird zum vorliegenden Höchstgebot zugeschlagen.

7. Der Versteigerer erhält vom Käufer eine Provision von 22% des Zuschlagspreises sowie 2,00 Euro pro Los. Bei schriftlichen Bietern werden das Porto und die Versicherungspauschale gesondert berechnet. Auf die Provision und die Nebenkosten (Losgebühr, Versicherung, Verpackung, Porto etc.) wird die gesetzliche Umsatzsteuer von zur Zeit 19 % berechnet. Die Umsatzsteuer entfällt für die Vermittlung von Waren aus dem Nicht-EU-Ausland oder in das Nicht-EU-Ausland, wenn die entsprechenden Einfuhr/-Ausfuhrnachweise vorgelegt werden. Für Vermittlungsleistungen an Kunden aus der EU wird unter Anwendung des „Reverse-Charge-Verfahrens“ keine deutsche Umsatzsteuer in Rechnung gestellt, wenn es sich um Unternehmer-Kunden handelt und diese Kunden ihre Unternehmereigenschaft durch Angabe ihrer nationalen  Umsatzsteuer-Identifikations-Nummer mit der Abgabe des Gebots nachweisen. Eine nachträgliche Fakturierungs-Änderung ist nicht möglich!

8 . Die Vermittlung von Anlagegold ist umsatzsteuerfrei. Beim Goldpreis ist der Durchschnittswert zugrunde zu legen, der sich im Monat vor der Versteigerung aus den an der Frankfurter Börse festgestellten Fixing-Preisen für den Kilo-Feingold-Barren ergeben hat. Bei Unsicherheit bitte anfragen!

9. Schriftliche Kaufgebote werden streng interessenwahrend angenommen. Best- oder Höchstgebote werden bis zum 5-fachen Ausrufpreis mit gesteigert.

10. Die zur Auktion kommenden Sachen können vor der Versteigerung besichtigt und geprüft werden. Die Beschreibung der Lose ist mit größter Sorgfalt und nach bestem Wissen vorgenommen, jedoch wird vom Versteigerer keine Garantie im Rechtsinne übernommen. Sammlungen und Posten werden wie besehen versteigert und können nicht reklamiert werden. Eventuelle Reklamationen bei Einzellosen müssen binnen 3 Wochen nach Auktionsschluss beim Versteigerer eingegangen sein. Bei anerkannter Reklamation hat der Käufer Anspruch auf Erstattung von Kaufpreis und Provision, weitergehende Ansprüche sind jedoch prinzipiell ausgeschlossen.

11. Die Zustellung der ersteigerten Lose geschieht auf Gefahr des Empfängers durch die Post. Portos gehen zu Lasten des Käufers. Das Porto wird der Gebührenerhöhung der Post angepasst.

12. Vorstehende Versteigerungsbedingungen gelten sinngemäß für alle Geschäfte, welche außerhalb der Auktion mit Auktionsmarken/Münzen (also für sogenannte „frei-Hand-Verkäufe“ o. ä.) abgeschlossen werden.

13. Durch die Abgabe von Geboten werden die obigen Bedingungen anerkannt.

14. Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist Oberkirch. Ist der Käufer nicht Kaufmann im Sinne des §29 II ZPO, so gilt die Zuständigkeit des Amtsgerichts Oberkirch für das Mahnverfahren als vereinbart.

15. Sollte eine der vorstehenden Bedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, bleibt die Gültigkeit der übrigen davon unberührt. Vorstehende Bestimmungen gelten sinngemäß auch für den Nachverkauf. Die Bestimmungen über Nachverkäufe im Fernabsatz finden keine Anwendung.

WICHTIG  Die angegebenen Katalogwerte bei den Sammlungen und Doublettenposten wurden teils von uns selbst, teilweise vom Einlieferer errechnet. In der Beschreibung wurde hierbei nicht gesondert hingewiesen.

WICHTIG  Die in diesem Katalog angebotenen Sammelobjekte liegen zu den bekannten Besichtigungszeiten öffentlich aus und können eingesehen werden. Wenn Sie aus irgendeinem Grund nicht selbst kommen können, so lassen Sie durch Dritte besichtigen. Sammlungen, Doublettenposten und ähnliches können „grundsätzlich“ nicht reklamiert werden. Sie kaufen wie besehen.

WICHTIG  Die Überschriften vor den einzelnen Einlieferungsgruppierungen im Sammlungsbereich müssen naturgemäß nicht den Tatsachen entsprechen. Einlieferer wollen vertraulich behandelt werden. Diese Überschriften stellen nur Abgrenzungen
dar.

WICHTIG  Die Firma Götz und Herr Götz selbst geben Ihnen gerne genauere Auskunft über interessierende Objekte. Dies gilt nicht für Wühlkartons oder Kleinstlose, wo der Zeitaufwand zu groß ist. Rufen Sie gegebenenfalls an.

WICHTIG  Geben Sie bitte keine Gebote ab, die mehr als 10% unter den festgelegten Schätzpreisen liegen. Besten Dank.

WICHTIG  Bei Belegen mit NS-Emblemen oder -Symbolen verpflichtet sich der Bieter, diese lediglich für historisch- wissenschaftliche Sammelzwecke zu erwerben. Sie sind in keiner Weise propagandistisch, insbesondere im Sinne des Paragraphen 86 StGB, zu benutzen. ×

Saalauktion

Minimum bid

GEBOT

Ende der Gebotsabgabe:

Freitag 03.11.2017, 07:00 ADT

Ihr Maximalgebot:

CAD

Aktuelle Uhrzeit (MET): 22.10.2017 - 23:03