Auction Galleries Hamburg 14. Auktion
6. - 7. September 2019

Blättern in aktueller Suche

Informationen zur Online-Streitschlichtung

Online-Streitschlichtung“ (OS-Plattform nach EU-VO)

Link zur Online-Streitschlichtung(splattform) der EU

Informationspflicht lt. Art. 14 der EU-Verordnung Nr. 524/2013 (ODR-VO)

Information zur Online-Streitbeilegung: Die EU-Kommission stellt eine Internet-Plattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sogenannte „OS-Plattform“) bereit, die als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertraglichen Verpflichtungen, die aus Online-Verträgen über Waren oder Dienstleistungen erwachsen, dient.

Die OS-Plattform der EU-Kommission ist erreichbar unter dem Link: https://ec.europa.eu/consumers/odr

Wir sind erreichbar über die E-Mail-Adresse: service@schwanke-auktionen.de



Auktionstermin: 6. - 7. September 2019

Auction Galleries Hamburg
vormals Schwanke GmbH

Kleine Reichenstraße 1
20457 Hamburg

Tel:+49 (0) 40 / 33 71 57
Fax:+49 (0) 40 / 33 13 30

Zahlungsmöglichkeiten:

  • Rechnung
  • Überweisung
  • VISA-Card
  • Master/Euro-Card
  • Euro-Schecks
  • US-$ Schecks

Zeitplan
Weitere Infos zur Auktion
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Datenschutzbestimmungen
Informationen zur Online-Streitschlichtung

Besondere Auktionsbedingungen:

Zuschlag der Lose erfolgt gegen Höchstgebot, gemäß unserer Versteigerungsbedingungen. Das Aufgeld beträgt 23,8% vom Kaufpreis, zuzüglich einer Losgebühr von EUR 2,- pro Los. Auf die Provision wird die gesetzliche Mehrwertsteuer von z.Zt. 19% erhoben. Sogenannte "Bestens"-Gebote steigern wir nur zum...mehr

Zuschlag der Lose erfolgt gegen Höchstgebot, gemäß unserer Versteigerungsbedingungen. Das Aufgeld beträgt 23,8% vom Kaufpreis, zuzüglich einer Losgebühr von EUR 2,- pro Los. Auf die Provision wird die gesetzliche Mehrwertsteuer von z.Zt. 19% erhoben. Sogenannte "Bestens"-Gebote steigern wir nur zum dreifachen Ausruf.

Los 38 Österreich

  • Michel5 X I/F II
Beschreibung

1850, 9 Kr. hellblau (Handpapier, Type I, rechts mit Wasserzeichenteil), rundum vollrandig und absolut fehlerfrei mit bei dem Druckvorgang ausgebliebener Wertangabe und dann nachträglich durch den Postbeamten handschriftlich ergänzter Wertziffer "9" versehen. Aus dem ausführlichen Fotoattest von Herrn Prof. Dr. Ferchenbauer „Das vorliegende Stück ist das einzig bekannte und unzweifelhaft echte Exemplar dieser Abart.”. Es wird sowohl in der Veröffentlichung „Die 9 Kreuzer Type I” von Dr. Franz Magistris beschrieben - und hier, wie auch im Alt-Österreich Spezial-Katalog 2008, mit Liebhaberpreis bewertet. Eine einmalige Alt-Österreich RARITÄT!

Jetzt bieten

Zum Vergrößern klicken

Saalauktion Ausruf

20000.00 EUR

D) Los unterliegt der Differenzbesteuerung nach §25a UStG; es erfolgt kein gesonderter Umsatzsteuerausweis.

Ende der Gebotsabgabe:

Samstag 07.09.2019, 23:59 CEST

Ihr Maximalgebot:
EUR
Auf die Merkliste Frage an den Auktionator
Ihre Experten für
Österreich

Ihre Experten für
Österreich

Profitieren Sie von den langjährigen Erfahrungen der AIEP-Prüfer.


Gerhard Babor

gerhard.babor@aon.at

Lainzer Strasse 80/8

1130 Vienna, Austria

Spezialist für:
Austria: stamps and postal history; Lombardy-Venetia: stamps and postal history

Ulrich Ferchenbauer

ferchenbauer@chello.at

P.O. Box 359

1181 Vienna, Austria

Spezialist für:
Austria; Lombardy-Venetia; Austrian Levant

Kurt Kimmel

kurt.kimmel@arvest.ch

Postfach 366

6403 Küssnacht am Rigi, Switzerland

Spezialist für:
Switzerland 1843-1907; Austria; Austrian Italy; Austrian Levant; Liechtenstein 1850-1918; Ceylon 1857-1910; Venezuela 1859-1880


An einen Freund senden
Aktuelle Uhrzeit (MET): 20.08.2019 - 12:32