230. Karl Pfankuch & Co Auktion
7. - 8. Dezember 2022
7. Dezember 2022 09:30 CETLIVE!

Blättern in aktueller Suche

Informationen zur Online-Streitschlichtung

Online-Streitschlichtung“ (OS-Plattform nach EU-VO)

Link zur Online-Streitschlichtung(splattform) der EU

Informationspflicht lt. Art. 14 der EU-Verordnung Nr. 524/2013 (ODR-VO)

Information zur Online-Streitbeilegung: Die EU-Kommission stellt eine Internet-Plattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sogenannte „OS-Plattform“) bereit, die als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertraglichen Verpflichtungen, die aus Online-Verträgen über Waren oder Dienstleistungen erwachsen, dient.

Die OS-Plattform der EU-Kommission ist erreichbar unter dem Link: https://ec.europa.eu/consumers/odr

Wir sind erreichbar über die E-Mail-Adresse: info@karl-pfankuch.de


Impressum

Karl Pfankuch & Co
Inhaber Michael Hille
Hagenbrücke 19
38100 Braunschweig

Tel.: 0531-45807
Fax.: 0531-44779
info@karl-pfankuch.de
www.karl-pfankuch.de

Umsatz.Ident.Nr.: DE 324 026 427
Handelsregister Braunschweig 6568

Karl Pfankuch & Co


Auktionstermin: 7. Dezember 2022
LIVE! ab: 7. Dezember 2022 12:30 CET

Karl Pfankuch & Co.
Hagenbrücke 19
38100 Braunschweig

Tel: 0531/45807
Fax: 0531/44779

Zahlungsmöglichkeiten:


Zeitplan
Weitere Infos zur Auktion
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Datenschutzbestimmungen
Informationen zur Online-Streitschlichtung
Versandbedingungen

Auktionsbedingungen:

Der Versteigerer erhält vom Käufer eine Provision von 20% des Zuschlagpreises sowie 1,- Euro je Kauflos, bei Versand zuzügl. Porto + Versicherungskosten. Auf Provision, Losgebühr, Versandkosten wird die gesetzliche MWST (z. Zt. 19%) berechnet und ausgewiesen. Bei den im Katalog mit °- ...mehr

Der Versteigerer erhält vom Käufer eine Provision von 20% des Zuschlagpreises sowie 1,- Euro je Kauflos, bei Versand zuzügl. Porto + Versicherungskosten. Auf Provision, Losgebühr, Versandkosten wird die gesetzliche MWST (z. Zt. 19%) berechnet und ausgewiesen. Bei den im Katalog mit °- gekennzeichneten Losen erfolgt die Versteigerung im eigenen Namen, Zuschlagspreis und Provision enthalten bereits die gesetzliche MWST von 19%, die nicht ausgewiesen wird (differenzbesteuerte Lose (§ 25a) im eigenen Namen und Rechnung). Für Vermittlungsleistungen an Geschäftskunden aus anderen EU-Ländern mit USt.-IdNr. wird das Reverse-Charge-Verfahren angewendet, d.h., die Provisionen, die Losgebühren und die sonstigen Kosten unterliegen nicht der deutschen Umsatzsteuer. Der Kunde ist in diesen Fällen verpflichtet, die Umsatzsteuer auf diese Entgelte in seinem Heimatland zu entrichten. Lieferungen in Drittländer sind gegen Vorlage des Ausfuhrnachweises von der USt. auf die Provision, auf Losgebühr und Spesen befreit.

Los 1952 Deutsche Kolonien Südwestafrika

Beschreibung

1899: Zwei verschiedene Wanderstempel Entwertungen auf einem Bedarfsbrief: 5 Pfg. (Mi. M46c) waargerechtes Paar und zwei Einzelmarken auf sehr schönen tarifmäßig frankiertem Brief nach Hamburg mit Ankunftsstempel 8.5.99. Die linke Marke wurde mit dem Wanderstempel handschriftlich „Khanrivier“ (Czimmek Hs 15, Siebert Hs 8) 12.3.99 entwertet; die drei anderen Marken mit Wanderstempel Jakalswater (mit Gummistempel L1) am gleichen Tag entwertet. Die erste Entwertung erfolgte auf der Bahnstation Khanrivier, während die drei versehentlich unentwertet gebliebenen Marken beim Durchgangspostamt auf der Bahnstation Jakalswater nachträglich entwertet wurden. Zugleich stellt die Entwertung die früheste bekannte Verwendung des Jakalswater Gummistempels dar, welcher regulär erst ab dem 29.4.1899 verwendet wurde. Die Bewertung im Handbuch Friedemann/Wittmann erfolgt auf dem Nievau des Wanderstempels von Hatsamas (3000.- €). Ein in dieser Form einmaliger Brief.

Jetzt bieten

Zum Vergrößern klicken

Auktion Nachverkauf

Ausruf

1250.00 EUR

Ende des Nachverkaufs:

Samstag 31.12.2022, 23:59 CET

Ihr Maximalgebot:
EUR
zur Live-Auktion Auf die Merkliste Frage an den Auktionator
Ihre Experten für
Deutsche Kolonien Südwestafrika

Ihre Experten für
Deutsche Kolonien Südwestafrika

Profitieren Sie von den langjährigen Erfahrungen der AIEP-Prüfer.


Michael Jäschke-Lantelme

info@jaeschke-lantelme.com

Ahlener Weg 13 C

12207 Berlin, Germany

Spezialist für:
Germany: German Reich 1875-1905 (Mi. No. 31-97), Postage stamps and postal history; D I+II labels (labels for official railway letters); German Colonies and Foreign Post Offices (without occupation issues such as GRI and CEF), postage stamps and postal history.

Ronald F. Steuer

ronald.steuer@chello.at

Löwengasse 38/14

1030 Vienna, Austria

Spezialist für:
German P.O.s in China (without handstamps), Morocco and Turkey; German Colonies (German New Guinea, German East Africa, German South-West Africa, Cameroons, Caroline Islands, Kiautschou, Mariana Islands, Marshall Islands, Samoa, Togo): postage stamps and postal history

Ihre Experten für
Deutsche Kolonien Südwestafrika

Profitieren Sie von den langjährigen Erfahrungen der BPP-Prüfer.


Roland Meiners

derichs_Gmbh@web.de

Bonner Str. 501

50968 Köln, Deutschland

Spezialist für:
Deutsch-Südwestafrika

Ronald F. Steuer

ronald.steuer@chello.at

Löwengasse 38/14

A-1030 Wien, Österreich

Spezialist für:
Deutsche Post in Marokko, Deutsch-Neuguinea, Deutsch-Ostafrika, Deutsche Kolonien - Kamerun, Deutsche Kolonien - Karolinen, Deutsche Kolonien - Kiautschou, Deutsche Kolonien - Marianen, Deutsche Kolonien - Marshall-Inseln, Deutsche Kolonien - Samoa, Deutsche Kolonien - Togo, DP in der Türkei, Deutsch-Südwestafrika, Vorläufer, DP in China Mi.-Nr. 1 - 7, 15 - 47


An einen Freund senden
Aktuelle Uhrzeit (MET): 08.12.2022 - 09:48