Christ-Stamps Spezialauktion Luftpost und Drittes Reich
Blättern in aktueller Suche

Christ-Stamps Spezialauktion Luftpost und Drittes Reich

18.12.2017 um 20:00 Uhr CET

Anfangszeit Los von Los bis
1001 2032
×
Phila-Live - Christ-Stamps
Versandkosten:

Bitte beachten: Alle Einschreiben und Paketsendungen sind durch unsere Versandversicherung für Sie kostenfrei versichert!.
Sendungen über 800 Euro Wert werden aus Versicherungsgründen nur als Paket versandt.
Das Porto wird individuell für Sie berechnet. Mehrere Artikel werden selbstverständlich zusammengefasst.

Versandkosten Deutschland
unversicherter Versand. Warenwert bis 25 Euro. Kompaktbrief bis 50 gr, unversicherter Versand. Warenwert bis 25 Euro. Briefumschlag bis 500 gr, Warenwert über 25 Euro. Pauschal.
1,- €
2,- €
4,50 €

 

Versandkosten Ausland
  unversicherter Versand. Warenwert bis 25 Euro. Kompaktbrief bis 50 gr Kompaktbrief bis 50 gr. Brief bis 500gr. Brief bis 1Kg Brief bis 2Kg Paket bis 5 Kg Paket bis 10 Kg
EU (Zone1)
1,80 €
4,50 €
6,50 €
10,50 €
22,- €
18,- €
24,- €

EU'
(Zone 2)

30,- €
36,- €
Weltweit (Zone 3)
36,- €
46,- €
Weltweit (Zone 4)
40,- €
56,- €

Die Zonen entsprechen denen von DHL:

ZONE 1: Belgien, Monaco, Bulgarien, Niederlande (außer außereuropäische Gebiete), Dänemark (außer Färöer, Grönland), Österreich, Estland, Polen, Finnland (außer Älandinseln), Portugal, Frankreich (außer überseeische Gebiete und Departements), Rumänien, Griechenland (außer Berg Athos), Schweden, Großbritannien (außer Kanalinseln), Slowakei, Irland, Slowenien, Italien (außer Livigno und Campione d'Italia), Spanien (außer Kanarische Inseln, Ceuta und Melilla), Lettland, Tschechische Republik Litauen, Ungarn, Luxemburg, Zypern (außer Nordteil), Malta

ZONE 2: Älandinseln (Finnland), Kosovo, Andorra, Kroatien, Albanien, Liechtenstein, Armenien, Livigno (Italien), Aserbaidschan, Mazedonien, Belarus, Melilla (Spanien), Berg Athos (Griechenland), Moldau, Bosnien-Herzegovina, Montenegro, Campione d'Italia (Italien), Norwegen, Ceuta (Spanien), Russische Förderation, Färöer-Inseln (Dänemark), San Marino, Georgien, Schweiz, Gibraltar (Großbritannien), Serbien, Grönland (Dänemark), Türkei, Island, Ukraine, Kanalinseln (Großbritannien), Vatikanstadt, Kanarische Inseln (Spanien), Zypern (Nordteil), Kasachstan   .

ZONE 3:Ägypten, Algerien, Libyen, Marokko, Israel, St. Pierre und Miquelon (Frankreich), Jordanien, Syrien, Kanada Tunesien, Libanon, Vereinigte Staaten von Amerika

ZONE 4: Alle Länder und Gebiete, die nicht den Zonen 1, 2 oder 3 zugeordnet sind.

 

 

×

Geschäftsbedingungen Phila-Live online Auktionen

(Bedingungen für öffentliche Auktionen siehe unten)


Allgemeine Geschäftsbedingungen
der Firma Christ-Stamps, Walter Christ, Heidestraße 24, 90451 Nürnberg für über Fernkommunikationsmittel angebahnte Geschäfte (Stand Januar 2007). Die Firma Christ-Stamps, Heidestraße 24, 90451 Nürnberg, vertreten durch Walter Christ, bietet auf der Verkaufsplattform Phila-Live.com und Philasearch.com Waren an.

Der Vertragstext wird nach dem Abschluss des Vertrages bei Christ-Stamps insofern gespeichert, als die Bestellangaben aufbewahrt werden. Die in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen ("AGB") verwendeten nachstehenden Begriffe haben - einschließlich Ihrer Pluralformen - nachfolgende Bedeutung:

Kunde: Eine natürliche oder juristische Person oder Personengesellschaft, die mit Christ-Stamps einen Kaufvertrag abschließt.
Verbraucher: Eine natürliche Person, die bei Abschluss des Kaufvertrages nicht zum Zweck ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
Unternehmer: Ein natürliche oder juristische Person oder eine Personengesellschaft, die bei Abschluss des Kaufvertrages in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
Kaufvertrag: Der Vertrag zwischen Christ-Stamps und dem Kunden über den Bezug von Waren.

1. Geltungsbereich Die AGB gelten für die Kaufverträge zwischen der Firma Christ-Stamps und den Kunden ausschließlich, abweichende oder entgegenstehende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, Christ-Stamps hat diesen im Einzelfall schriftlich zugestimmt. Die Versteigerung erfolgt im Namen und auf Rechnung der Firma Christ-Stamps.

2. Kaufpreis, Fälligkeit, Bezahlung und Verzug

2.1 Auf der Plattform Phila-Live.com werden Waren zur Versteigerung angeboten. Die Versteigerung findet ausschliesslich Live im Internet statt.

Achtung neue Bedingungen wegen Änderung der Besteuerung ab 1.1.2017.

Die Losgebühr beträgt für alle Lose 2 Euro.
a) Lose gekennzeichnet mit einem "R" werden regelbesteuert versteigert. Das Aufgeld beträgt hier nur 8%!, jedoch werden für Deutsche Kunden, sowie Kunden innerhalb der EU ohne MwSt ID, auf den Gesamtbetrag 19% Mehrwertsteuer berechnet.
b) Lose gekennzeichnet mit einem "D" werden differenzbesteuert versteigert. Für Kunden innerhalb der EU wird auf den Ausrufpreis 25% Aufgeld sowie 2 Euro Losgebühr aufgeschlagen.
Im Gesamtbetrag ist die Mehrwertsteuer bereits enthalten und wird nicht gesondert ausgewiesen. Für Kunden ausserhalb der EU beträgt das Aufgeld weiterhin 18%.

2.2 Der Kaufpreis wird sofort mit Abschluss des Kaufvertrages fällig. Die Zahlung des Kaufpreises erfolgt durch eine zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses von Christ-Stamps akzeptierte Kreditkarte, Überweisung oder per Nachnahme in bar.

2.3 Kommt der Kunde in Verzug, ist Christ-Stamps berechtigt, die gesetzlichen Verzugszinsen (i.H.v. 5 % pro Jahr über dem jeweiligen Basiszinssatz bei einem Verbraucher und i.H.v. 8 % pro Jahr über dem jeweiligen Basiszinssatz bei einem Unternehmer im Falle von Entgeltforderungen) zu verlangen. Das Recht von Christ-Stamps, einen tatsächlich höheren Schaden geltend zu machen, bleibt hiervon unberührt.

3. Der Zuschlag erfolgt, wenn nach 3 maligen Aufruf in der Live online Auktion, kein höheres Gebot vorliegt.


4. Eigentumsvorbehalt
4.1 Die von Christ-Stamps ausgelieferten Waren bleiben bis zur Erfüllung sämtlicher Forderungen aus dem Kaufvertrag zwischen dem Kunden und Christ-Stamps als Vorbehaltsware im Eigentum von Christ-Stamps.
4.2 Vor Übergang des Eigentums wird der Kunde über die Waren nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung von Christ-Stamps verfügen. Bei Zugriffen Dritter, insbesondere bei Pfändung der Ware hat der Kunde Christ-Stamps sofort schriftlich Meldung zu machen und den Dritten unverzüglich auf das Vorbehaltseigentum von Christ-Stamps hinzuweisen.

5. Gewährleistung
5.1 Christ-Stamps gewährleistet, dass die Waren nicht mit Sachmängeln im Sinne des Bürgerlichen Gesetzbuches behaftet sind. Dem Kunden stehen im Fall der Mangelhaftigkeit die gesetzlichen Gewährleistungsrechte zu, soweit sich nicht aus nachstehenden Regelungen etwas anders ergibt.
5.2 Ist der Kunde Unternehmer, so gilt zudem folgendes, wenn es sich um neue Ware handelt - bei gebrauchter Ware sind Gewährleistungsrechte eines Unternehmers (mit Ausnahme von Schadensersatzansprüchen gemäß Ziff. 7) ausgeschlossen:
5.2.1 Der Kunde muss - sofern er Kaufmann ist - seinen Rügeobliegenheiten nach § 377 HGB nachkommen. Offensichtliche Mängel sind Christ-Stamps unverzüglich, spätestens aber binnen 7 Tagen nach Empfang der Ware schriftlich anzuzeigen. Versteckte Mängel sind Christ-Stamps ebenfalls unverzüglich, spätestens aber binnen 7 Tagen nach Entdeckung des Mangels schriftlich anzuzeigen. Unterbleibt diese Anzeige, so gilt die Lieferung als einwandfrei und genehmigt.
5.2.2. Zeigt der Kunde einen Mangel rechtzeitig an, so hat er nach Wahl von Christ-Stamps Anspruch auf unentgeltliche Beseitigung des Mangels oder Lieferung einer mangelfreien Sache (Nacherfüllung). Christ-Stamps kann eine Art der Nacherfüllung oder die gesamte Nacherfüllung verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist.
5.2.3 Schlägt die Nacherfüllung gem. Ziff. 5.2.2 fehl oder wird sie verweigert, kann der Kunde nach seiner Wahl vom Vertrag zurücktreten oder die Vergütung herabsetzen. Die Nacherfüllung gilt frühestens dann als fehlgeschlagen, wenn drei Versuche erfolglos geblieben sind.
5.2.4 Rücksendungen von mangelhafter Ware an Christ-Stamps zum Zwecke der Nacherfüllung dürfen nur mit schriftlicher Zustimmung von Christ-Stamps erfolgen. Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der zurückgegebenen Ware geht erst mit Übergabe am Geschäftssitz von Christ-Stamps auf diese über. Liefert Christ-Stamps zum Zwecke der Nacherfüllung eine Ersatzsa-che, so hat der Kunde die ursprünglich gelieferte Sache unverzüglich zurückzugewähren. Ersetzte Teile werden Eigentum von Christ-Stamps.
5.2.5 Mängelansprüche verjähren in 12 Monaten ab Ablieferung der Ware, es sei denn der Mangel wurde arglistig verschwiegen oder betrifft eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache.
5.3 Bei gebrauchter Ware verjähren Gewährleistungsansprüche des Kunden in 12 Monaten ab gesetzlichem Verjährungsbeginn; sonst nach den gesetzlichen Bestimmungen.
5.4 Christ-Stamps haftet auf Schadensersatz für Mängel nur nach den Bestimmungen der Ziff. 6.

6. Haftung
6.1 Christ-Stamps haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie bei Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht (Kardinalpflicht). Im Fall einer leicht fahrlässigen Verletzung einer Kardinalpflicht ist die Haftung von Christ-Stamps auf bei Vertragsschluss vorhersehbare, vertragstypische Schäden begrenzt.
6.2 Bei leicht fahrlässiger Verletzung von Nebenpflichten, die keine Kardinalpflichten sind, haftet Christ-Stamps nicht.
6.3 Für die Fälle der anfänglichen Unmöglichkeit haftet Christ-Stamps nur, wenn ihr das Leistungshindernis bekannt war oder die Unkenntnis auf grober Fahrlässigkeit beruht, sofern dadurch keine Kardinalpflicht betroffen ist.
6.4 Die vorstehenden Haftungsausschlüsse gelten nicht bei arglistigem Verschweigen von Mängeln oder bei Übernahme einer Beschaffenheitsgarantie, für die Haftung für Ansprüche aufgrund des Produkthaftungsgesetzes sowie für Körperschäden (Leben, Körper, Gesundheit). Eine Änderung der Beweislast zum Nachteil des Kunden ist hiermit nicht verbunden.
6.5 Soweit die Haftung von Christ-Stamps ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung ihrer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.
6.6. Mit Ausnahme von Ansprüchen aus unerlaubter Handlung verjähren Schadenersatzansprüche des Kunden, sofern dieser Unternehmer ist und für die nach dieser Ziffer die Haftung beschränkt ist, in einem Jahr gerechnet ab dem gesetzlichen Verjährungsbeginn. Für Kunden, die Verbraucher sind gelten die gesetzlichen Verjährungsfristen.

7. Datenschutz
7.1 Die personenbezogenen Daten können durch Christ-Stamps dazu genutzt werden, um kundenspezifische Angebote zu erstellen. Christ-Stamps ist im Rahmen der Erbringung ihrer Leistungen berechtigt, personenbezogene Daten an ihre Zahlungsverkehrs-, Logistik- und Transportdienstleister in dem Umfang weiterzugeben, wie es für die Erbringung der beauftragten Dienstleistung und die Vertragserfüllung erforderlich ist.

8. Schlussbestimmungen
8.1 Soweit nicht anderweitig vereinbart, bedarf die Übertragung von Rechten und Pflichten aus diesem Vertrag durch den Kunden auf einen Dritten der vorherigen schriftlichen Zustimmung von Christ-Stamps. Christ-Stamps wird diese Zustimmung nur aus wichtigem Grund versagen.
8.2 Der Kaufvertrag unterliegt ausschließlich dem materiellen Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Übereinkommens über den Kauf beweglicher Sachen.
8.3 Wenn der Kunde Kaufmann ist, ist für sämtliche im Rahmen der Durchführung des Kaufvertrages entstehenden Streitigkeiten das Gericht am Sitz von Christ-Stamps ausschließlich zuständig und Erfüllungsort ist Aschaffenburg. Gleiches gilt, wenn der Kunde keinen Sitz in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union hat. Christ-Stamps ist in diesen Fällen auch berechtigt den Kunden an jedem anderen zulässigen und zuständigen Gericht zu verklagen oder als Klägerin ein Schiedsgericht mit Sitz in Aschaffenburg anzurufen. Im Falle der Entscheidung durch ein Schiedsgericht, entscheidet dies endgültig nach den Verfahrensregelungen der Deutschen Institution für Schiedsgerichtsbarkeit (DIS).

 

Zahlungsmethoden

Wir akzeptieren Zahlung per Banküberweisung, Scheck oder per Kreditkarte (VISA oder MC). Bei Zahlungen in Fremdwährungen, US$-scheck, Paypal werden die entstandenen Bankspesen in Rechnung gestellt.

Versandkosten

Bitte beachten: Alle Einschreiben und Paketsendungen sind durch unsere Versandversicherung für Sie kostenfrei versichert!. Sendungen über 800 Euro Wert werden aus Versicherungsgründen nur als Paket versandt. Das Porto wird individuell für Sie berechnet. Mehrere gewonnene Auktionen werden selbstverständlich zusammengefasst.


 

×

Informationen zur Online-Streitschlichtung

Online-Streitschlichtung“ (OS-Plattform nach EU-VO)

Link zur Online-Streitschlichtung(splattform) der EU

Informationspflicht lt. Art. 14 der EU-Verordnung Nr. 524/2013 (ODR-VO)

Information zur Online-Streitbeilegung: Die EU-Kommission stellt ab dem 1. Quartal 2016 eine Internet-Plattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sogenannte „OS-Plattform“) bereit, die als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertraglichen Verpflichtungen, die aus Online-Verträgen über Waren oder Dienstleistungen erwachsen, dient.

Die OS-Plattform der EU-Kommission ist erreichbar unter dem Link: http://ec.europa.eu/consumers/odr

Wir sind erreichbar über die E-Mail-Adresse: christ-stamps@briefmarke.com


Impressum

CHRIST-STAMPS
Heidestraße 24
90451 Nürnberg

Telefon: +(49) 911 6693222
Fax:+(49) 911 6693504
E-Mail: Christ.Stamps@briefmarke.com
Internet: www.Christ-Stamps.com

Inhaber: Walter Christ
Steuer-Nr.:240/209/20625 Finanzamt Nürnberg Süd
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE 812062633
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Walter Christ ×
Christ-Stamps Spezialauktion Luftpost und Drittes Reich

Auktionstermin: 18. Dezember 2017
Live-Auktion ab: 18.12.2017 um 20:00 Uhr CET

Phila-Live Online Auktionen
Christ-Stamps
Walter Christ
Heidestraße 24
90451 Nürnberg
Germany
Tel.: (49) 911 6693222
Fax: (49) 911 6693504

Weitere Infos zur Auktion

Zeitplan

Zahlungsmöglichkeiten:

  • Rechnung
  • Überweisung
  • VISA-Card
  • Master/Euro-Card
  • Euro-Schecks
  • US-$ Schecks
  • Nachnahme

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Informationen zur Online-Streitschlichtung

Versandbedingungen

Besondere Auktionsbedingungen:

Achtung neue Bedingungen wegen Änderung der Besteuerung ab 1.1.2017. Die Losgebühr beträgt für alle Lose 2 Euro.
Lose gekennzeichnet mit einem "R" werden regelbesteuert versteigert. Das Aufgeld beträgt hier nur 8%!, jedoch werden für Deutsche Kunden, sowie Kunden innerhalb der EU ohne MwSt ID, auf...mehr

×

Achtung neue Bedingungen wegen Änderung der Besteuerung ab 1.1.2017.

Die Losgebühr beträgt für alle Lose 2 Euro.
Lose gekennzeichnet mit einem "R" werden regelbesteuert versteigert. Das Aufgeld beträgt hier nur 8%!, jedoch werden für Deutsche Kunden, sowie Kunden innerhalb der EU ohne MwSt ID, auf den Gesamtbetrag 19% Mehrwertsteuer berechnet.
Lose gekennzeichnet mit einem "D" werden differenzbesteuert versteigert. Für Kunden innerhalb der EU wird auf den Ausrufpreis 25% Aufgeld sowie 2 Euro Losgebühr aufgeschlagen.
Im Gesamtbetrag ist die Mehrwertsteuer bereits enthalten und wird nicht gesondert ausgewiesen.
Für Kunden ausserhalb der EU beträgt das Aufgeld weiterhin 18%.

Live Auktion am Montag den 18. Dezember um 19:00 Uhr (MESZ)

Los 1123 (D)

Saar

  • Michel

    110,126

Beschreibung

Saar, 22.5.1929, Postkarte Erstflug Saarbrücken nach Köln, seltene Lufhansa Werbepostkarte, (Michel: 29.13)07).

CONDITIONS DE VENTE SUR OFFRE

Le lot est attribué à l'offre la plus élevée Le prix d'attribution est établi en prenant comme base l'offre venant immédiatement après l'offre la plus élevée et en la majorant de 5% (en arrondissant à 1€ le plus proche).
Exemple : pour un même lot, nous enregistrons trois offres : 200, 235 et 250 €. Le lot sera attribué à 235 € + 5% soit 247 € à la personne ayant offert 250 € . Au cas où la différence entre les deux offres les plus élevées est de moins de 5%, le prix est celui de l'offre la plus élevée. En cas d'offre unique, le calcul des 5% s'effectue par rapport au prix minimal.

En cas d'offres égales, le lot sera attribué à ce prix à la première offre reçue.

L'ACQUEREUR NE PAIE AUCUNS FRAIS (EN DEHORS DU FORFAIT EXPEDITION) EN PLUS DU PRIX D'ATTRIBUTION OU DU PRIX MINIMAL POUR LES INVENDUS.

Les Offres doivent être exprimés en € sans centimes.

Nous prions les personnes qui ne sont pas déjà en rapport d'affaires avec nous de nous fournir des références philatéliques auprès de marchands connus.

Tous les lots sont garantis authentiques et signés sur demandes. Les lots à l'unité, d'un prix supérieur à 250 €, peuvent sur demande être accompagnés d'un certificat photographique « Cérès ». Les demandes de signatures et certificats d'experts extérieurs seront facturées. Afin de d'accélérer la procédure, merci de faire figurer vos demandes de signatures et certificats sur l'ordre de commission.

Les reproductions photographiques tiennent lieu de description pour l'état de la dentelure, des marges et du centrage. Aucune réclamation ne sera admise pour ce motif.

La liste des résultats est adressée dans les 3 jours de la vente aux souscripteurs. Elle doit vous permettre de noter les lots que vous avez obtenus.
Pour des raisons de discrétion, nous n'envoyons pas de liste individuelle indiquant les lots obtenus par chacun. Si vous avez des doutes, n'hésitez pas à téléphoner...

Lots invendus : mis en vente au prix minimal le le jour de la parution des résultats sur notre site www.ceres.fr. Il peuvent être retenus par téléphone, fax, lettre ou e-mail.
S'il y a plusieurs demandes pour un même lot, la première reçue l'emporte.

Le règlement des lots doit avoir lieu : à réception de notre facture pour les nouveaux clients qui ne nous ont pas donné de références, au moment de la réception pour les lots envoyés par poste.

Mode de règlement : chèque bancaire, chèque postal. Pour les clients étrangers : Carte VISA ou virement à notre compte : CIC PARIS Rue du Louvre - BIC : CMCIFRPP
IBAN : FR76 3006 6108 0400 0103 0490 165

Les lots sont expédiés par Lettre ou Colis Recommandé (avec assurance). Ils restent notre propriété jusqu'au règlement intégral.

Les personnes demandant des photocopies (en nombre raisonnable...) sont priées de nous adresser une enveloppe timbrée pour la réponse.

Les demandes de scans sont également traitées dans la limite de nos possibilités et réservées aux clients habituels.

Les réclamations éventuelles doivent être faites dans les 5 jours de la réception des lots.
Passé ce délai, la réclamation ne sera pas admise. Aucune réclamation n'est acceptée pour les lots composés et collections.

Nous réglons nos vendeurs 40 jours après la fin de la vente. Les clients n'ayant pas réglé, donc pas reçu leurs lots à cette date ne pourront effectuer aucune réclamation.

Tout retour de lot doit s'effectuer sur sa fiche d'origine intacte.

Frais d'expédition comprenant port, assurance, emballage, et expédition de la liste des résultats : France 7 €, Union Européenne 10 €, reste du monde 13 €.
Un supplément de 10 € sera ajouté pour les envois d'une valeur supérieure à 2 000 €. Pour les colis volumineux, le montant réel de port sera facturé.

Nous pouvons être contraints de retarder l'adjudication en cas de grèves postales. Prière de vous mettre en contact avec nos services pour connaître les nouvelles dates.

En cas de litige, seul est compétent le Tribunal de Commerce de Paris. Pour d'avantage d'informations, contactez : ×

Liveauktion

Minimum bid

55.00 EUR

Los wird differenzbesteuert versteigert. Für Kunden innerhalb der EU wird auf den Ausrufpreis 25% Aufgeld sowie 2 Euro Losgebühr aufgeschlagen. Im Gesamtbetrag ist die Mehrwertsteuer bereits enthalten und wird nicht gesondert ausgewiesen. Für Kunden ausserhalb der EU beträgt das Aufgeld weiterhin 18%.

Ende der Gebotsabgabe:

18.12.2017 19:00

Ihr Maximalgebot:

EUR

Aktuelle Uhrzeit (MET): 13.12.2017 - 12:09