Online-Streitschlichtung“ (OS-Plattform nach EU-VO)

Link zur Online-Streitschlichtung(splattform) der EU

Informationspflicht lt. Art. 14 der EU-Verordnung Nr. 524/2013 (ODR-VO)

Information zur Online-Streitbeilegung: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden: https://ec.europa.eu/consumers/odr

Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

Versandkostenübersicht

Impressum und Information zur Online-Streitschlichtung

Informationen zur Online-Streitschlichtung

Online-Streitschlichtung“ (OS-Plattform nach EU-VO)

Link zur Online-Streitschlichtung(splattform) der EU

Informationspflicht lt. Art. 14 der EU-Verordnung Nr. 524/2013 (ODR-VO)

Information zur Online-Streitbeilegung: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden: https://ec.europa.eu/consumers/odr

Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.


Geschäftsbedingungen

Tiergarten Auktionen Hannover GmbH


Versteigerungsbedingungen der

Tiergarten Auktionen Hannover GmbH

 

1.

Die Versteigerung erfolgt im Namen und für Rechnung des Einlieferers. Mit dem Zuschlag kommt ein Kaufvertrag zwischen dem Einlieferer und dem Ersteigerer (Käufer) zustande. Der Versteigerer ist berechtigt, die Rechte des Einlieferers aus dem dem Versteigerer erteilten Auftrag und aus dem Zuschlag im Namen des Einlieferers geltend zu machen.

2.

Der Versteigerer behält sich das Recht vor, vor oder während der Versteigerung Nummern des Versteigerungskataloges zu trennen, zu vereinen, in geänderter Reihenfolge anzubieten oder zurückzuziehen.

3.

Die Katalogbeschreibungen, die von dem Versteigerer nach bestem Wissen und Gewissen vorgenommen werden, stellen keine Garantie im Rechtssinn dar. Bei Sammellosen, Rest- oder Dublettenposten sind die Beschreibung und die im Versteigerungskatalog enthaltenen Angaben keine vertraglich vereinbarte Beschaffenheit im kaufrechtlichen Sinn. Reklamationen sind daher ausgeschlossen. Bei Einzellosen gilt: Ist der Verkäufer Unternehmer, kann er den Versteigerer nicht wegen Sachmängeln in Anspruch nehmen, wenn dieser seine Sorgfaltspflichten erfüllt hat.

Bei begründeten Beanstandungen wird der Versteigerer innerhalb einer Frist von sechs Monaten die Sachmängelansprüche gegen den Einlieferer geltend machen, wenn der Käufer dem Versteigerer die Beanstandungen innerhalb von drei Wochen nach Beendigung der Versteigerung anzeigt. Im Fall berechtigter Beanstandungen werden dem Käufer der Kaufpreis einschließlich Aufgeld sowie Prüfkosten erstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Werden ersteigerte Sachen nach Übergabe verändert, sind Reklamationen ausgeschlossen. Als Veränderungen gelten auch das Wässern und Behandeln mit Chemikalien, das Entfernen von Papierresten, Falzen und Falzresten sowie das Anbringen von Zeichen jeder Art, insbesondere Prüfzeichen, mit Ausnahme von Zeichen von Verbandsprüfern. Fehler, die sich bereits aus Abbildungen oder der Beschreibung ergeben, berechtigen nicht zur Beanstandung.

4.

Die zur Versteigerung kommenden Sachen können zuvor besichtigt und geprüft werden. Ansichtssendungen erfolgen nur in Ausnahmefällen nach vorheriger Absprache.

5.

Die Steigerungsstufen werden wie folgt festgelegt:

 

bis 100 EUR 5 EUR
100 - 500 EUR 10 EUR
500 – 1000 EUR 20 EUR
1.000 – 3.000 EUR 50 EUR
3.000 – 5.000 EUR 100 EUR ab
5.000 – 10.000 EUR 200 EUR
10.000 – 30.000 EUR 500 EUR
30.000 – 50.000 EUR 1.000 EUR
50.000 – 100.000 EUR 2.000 EUR
100.000 EUR 5.000 EUR

 

6.

Gebote im Saal werden unter Verwendung einer Bieternummer abgegeben, die dem Bieter gegen schriftliche Bekanntgabe seines Namens und seiner Anschrift ausgehändigt wird. Gebote können auf einem dafür vorgesehenen Formular auch schriftlich abgegeben werden.

Das Formular muss vom Bieter unterzeichnet sein. Mit dem schriftlichen Gebot wird der Versteigerer beauftragt, die Gebote des Bieters unter Berücksichtigung seiner Weisungen abzugeben. Das schriftliche Gebot wird nur in der Höhe abgegeben, die erforderlich ist, um ein anderes Gebot zu überbieten.

Telefonische Gebote sind zulässig, wenn der Versteigerer mindestens 24 Stunden vor Beginn der Versteigerung der Abgabe telefonischer Gebote durch den Bieter zustimmt. Die telefonischen Gebote werden während der Versteigerung von einem Mitarbeiter oder Beauftragten des Versteigerers entgegengenommen und von diesem unter Beachtung der Weisungen des Bieters abgegeben. Das erfolgreiche telefonische Gebot stellt nur den Zuschlag dar, dem die Provision des Versteigerers und die weiteren Kosten (Ziffer 9) hinzuzurechnen sind.

Gebote über das Internet sind nur zulässig, wenn der Bieter über das Internet unter Verwendung eines Benutzernamens und eines Passwortes von dem Versteigerer zum Bieten zugelassen worden ist. Die Zulassung ist höchstpersönlich und muss bis 24 Stunden vor dem Beginn der Versteigerung erfolgen. Dem zugelassenen Bieter ist es untersagt, seinen Benutzernamen und sein Passwort einem Dritten zugänglich zu machen. Gebote über das Internet werden nur berücksichtigt, wenn sie dem Bieter durch Benutzernamen und Passwort zweifelsfrei zuzurechnen sind. Die über das Internet übertragenen Gebote werden elektronisch protokolliert.

Werden Gebote vor der Versteigerung über das Internet abgegeben, werden diese wie schriftliche Gebote behandelt. Internetgebote, die während der laufenden Versteigerung abgegeben werden, werden wie Gebote aus dem Saal berücksichtigt.

Für sämtliche Gebotsarten gilt: Der Bieter muss die Versteigerungsbedingungen als verbindlich anerkennen. Der Kaufvertrag kommt bei jeder Gebotsart durch den Zuschlag des Auktionators zustande. Gehen mehrere gleich hohe Gebote für dasselbe Los ein, erhält das zuerst eingegangene Gebot den Zuschlag.

7.

Der Zuschlag erfolgt nach dreimaligem Ausruf an den Höchstbietenden. In begründeten Fällen kann der Versteigerer den Zuschlag verweigern oder unter Vorbehalt erteilen. Sollte ein rechtzeitig abgegebenes Gebot übersehen worden sein oder sollte der Höchstbietende sein Gebot nicht gelten lassen wollen oder sonst Zweifel über den Zuschlag entstehen, kann der Versteigerer den Zuschlag zurücknehmen und die Sache erneut versteigern.

8.

Mit der Erteilung des Zuschlags verpflichtet sich der Ersteigerer zur Abnahme. Mit der Erteilung des Zuschlags geht die Gefahr für nicht vom Versteigerer zu vertretende Verluste oder Beschädigungen auf den Käufer über. Das Eigentum geht erst mit vollständiger Zahlung des vom Käufer zu zahlenden Betrages (Zuschlag zuzüglich Kosten Ziffer 9) auf den Käufer über. Bei Zuschlägen unter Vorbehalt ist der Bieter sechs Wochen an sein Gebot gebunden, um eine Klärung mit dem Einlieferer herbeiführen zu können.

9.

Der Versteigerer erhält vom Käufer eine Vermittlungsprovision von 20 % des Zuschlagspreises (Aufgeld) und pro Los eine Gebühr von 2,00 EUR.

Bei Versand kommen Porto und Versicherungskosten hinzu. Auf Provision und Losgebühren wird die gesetzliche Umsatzsteuer berechnet. Bei dem im Katalog und auf den Loskarten entsprechend gekennzeichneten Losen wird für inländische Käufer und Käufer aus der Europäischen Union zusätzlich die EUSt berechnet.

10.

Bei Saalbietern ist der Rechnungsbetrag sofort, bei Online - Bietern und auswärtigen Bietern mit Rechnungszugang fällig. Käufer und Dritte, die für den Käufer geboten haben, haften als Gesamtschuldner.

11.

Bei Zahlungsverzug werden dem Käufer ab dem 12. Tag nach der Auktion bzw. nach Zustellung der Auktionsrechnung Zinsen in Höhe von 2 % pro Monat als Verzugsschaden berechnet. Im Übrigen kann der Versteigerer wahlweise Erfüllung oder nach Fristsetzung Schadensersatz wegen Nichterfüllung verlangen. Der Schadensersatz kann auch so berechnet werden, dass das ersteigerte Los in einer erneuten Auktion nochmals versteigert wird und der säumige Käufer für einen Mindererlös gegenüber dem vorherigen Versteigerungsergebnis und die Kosten der erneuten Versteigerung zuzüglich der Provision und der Kosten der Versteigerung aufzukommen hat.

12.

Auf Verlangen werden dem Einlieferer und dem Käufer der jeweilige Vertragspartner bekannt gegeben.

13.

Auktionsteilnehmer, Bieter und Käufer versichern, dass sie den Katalog und die darin abgebildeten Gegenstände aus der Zeit des Dritten Reichs nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger Bestrebungen, der Kunst oder der Wissenschaft, der Forschung oder der Lehre, der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens oder der Geschichte oder ähnlichen Zwecken verwenden oder erwerben. Nur unter diesen Voraussetzungen bieten bzw. geben der Versteigerer, die Tiergarten Auktionen Hannover GmbH, und der Einlieferer diese Gegenstände an bzw. ab.

14.

Erfüllungsort und Gerichtsstand für den kaufmännischen Verkehr ist Hannover. Es gilt deutsches Recht; die Vorschriften des UN-Abkommens zu Verträgen über den internationalen Warenkauf (CISG) finden keine Anwendung.

15.

Vorstehende Bestimmungen gelten sinngemäß auch für den freihändigen Verkauf von auf der Versteigerung nicht abgesetzter Stücke. Die Bestimmungen über Fernabsatzverträge finden darauf keine Anwendung.

16.

Sollte eine der vorstehenden Bedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt.

 

Tiergarten Auktionen Hannover GmbH
Geschäftsführerin Christine Baumgarte
Jöhrensstraße 16, 30559 Hannover
Tel. 0511 - 35351102
E-Mail: info@tiergarten-auktionen-hannover.de

Homepage: www.tiergarten-auktionen-hannover.de

Datenschutzbestimmungen

Tiergarten Auktionen Hannover GmbH


Datenschutzerklärung

 

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen i.S.d. Datenschutzgesetzes

Tiergarten Auktionen Hannover GmbH

Jöhrensstraße 16, 30559 Hannover

Telefon 0511-35351102
Fax 0511-35358945

E-Mail: info@tiergarten-auktinen-hannover.de

 

II. Allgemeines zur Datenverarbeitung

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Folgende Rechtsgrundlagen bestehen für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten:

  • Ihre Einwilligung

  • Vertragserfüllung oder vorvertragliche Maßnahmen

  • rechtliche Verpflichtungen

  • Zur Wahrung eines berechtigten Interesse unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen überwiegen das erstgenannte Interesse nicht.

 

Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn der Löschung eine gesetzliche Aufbewahrungsfrist z.B. aus der Abgabenordnung und dem Handelsgesetzbuch entgegensteht. Grundsätzlich speichern wir Ihre Daten 10 Jahre.

 

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

• über den Browsertyp und die verwendete Version

• das Betriebssystem des Nutzers

• den Internet-Service-Provider des Nutzers

• die IP-Adresse des Nutzers

• Datum und Uhrzeit des Zugriffs

Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt

Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden.

Aufgrund von gesetzlichen Vorschriften ist es uns erlaubt, die Daten und Logfiles vorübergehend zu speichern. Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse (Dauer der Nutzung) ist notwendig, um Ihnen die Webseite auszuliefern.

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Daten werden bis zum Ende der jeweiligen Sitzung von uns gespeichert und dann automatisch gelöscht. Da diese Daten für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich ist, haben Sie als Nutzer keine Möglichkeit der Verarbeitung zu widersprechen.

 

III. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

Auf unserer Webseite finden Sie auch ein Kontaktformular. Dieses kann zur elektronischen Kontaktaufnahme genutzt werden. Die darin eingegebenen Daten werden von uns verarbeitet. Folgende Daten werden im Rahmen der Kontaktaufnahme verarbeitet:

• IP-Adresse sowie Datum und Uhrzeit der Eingabe

• E-Mail Adresse

• Vor- und Nachname

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absende-Vorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Sie können zur Kontaktaufnahme auch unsere Emailadresse nutzen. Ihre Email wird bei uns verarbeitet. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist eine Einwilligung. Sollten Sie den Kontakt zu uns suchen, um einen Vertrag abschließen, so ist die Rechtsgrundlage die Vertragserfüllung oder eine vorvertragliche Maßnahme. Zweck der Dateneingabe in das Kontaktformular ist die Kontaktaufnahme zu uns. Die Daten werden gelöscht, wenn der Zweck der Datenverarbeitung erreicht ist. Dies kann bei der Kontaktaufnahme von den Umständen des Einzelfalls abhängen. Möglicherweise steht der unmittelbaren Löschung eine gesetzliche Aufbewahrungsfrist entgegen. Sie können Ihre Einwilligung uns gegenüber widerrufen.

 

IV. Katalogbestellung

Auf unserer Webseite finden Sie ein Formular zur Katalogbestellung. Hier können Sie unseren aktuellen Auktionskatalog ohne anfallende Kosten bestellen. Die darin eingegebenen Daten werden von uns verarbeitet. Folgende Daten werden im Rahmen der Katalogbestellung verarbeitet:

 

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absende-Vorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Sie können zur Katalogbestellung auch unsere Emailadresse nutzen. Hierfür gelten die Grundlagen des Kontaktformulars, siehe III.

 

V. Registrierung

Sie können sich auf unserer Homepage auch registrieren lassen. Hierbei werden die von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten von uns verarbeitet. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben:

IP-Adresse sowie Datum und Uhrzeit der Eingabe

• E-Mail-Adresse

• Vor- und Nachname

• Straße

• Land

• Postleitzahl

• Ort

 

 Die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten ist für die Erfüllung eines Vertrages oder einer vorvertraglichen Maßnahme erforderlich. Sie kann aber auch auf Grundlage Ihrer Einwilligung erfolgen. Ihre Registrierung ist erforderlich um den Vertrag zu erfüllen oder eine vorvertragliche Maßnahme durchzuführen. Darüber hinaus ist diese auch für das Bereithalten der Inhalte und Leistungen auf unserer Webseite erforderlich. Die Speicherung endet grundsätzlich mi der Zweckerfüllung. Sollte die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für eine vorvertraglichen Maßnahme oder zur Vertragserfüllung erforderlich sein, so sind wir verpflichtet, gesetzliche Aufbewahrungsfristen einzuhalten. Eine Löschung ist dann erst nach deren Ablauf möglich.

 

VI. Einsatz von Cookies

Diese Website erfüllt die Pflicht zum Hinweis auf den Einsatz von Cookies. Durch die Verwendung von Cookies können Internetseiten nutzerfreundlich, effektiv und sicherer gemacht werden. Dabei werden Textdateien mit Informationspunkten auf Basis von Nutzeraktivitäten temporär im Browser des Benutzers abgelegt. Besuchs-Präferenzen und Webseiten-Einstellungen können somit definiert und gespeichert werden. Die gespeicherten Cookies können für jede Website eingesehen und verwaltet werden:

  • Chrome: Klicken Sie oben neben der Adresszeile auf das Schloss (bei SSL-zertifizierten Seiten) bzw. das Informations-Symbol (i). Wählen Sie „ [Zahl] werden verwendet“.

  • Firefox: Klicken Sie links oben neben der Webadresse auf das Symbol. Folgen Sie dem Klickfeld nach rechts und wählen Sie „Weitere Informationen“. Die Cookie-Verwaltung befindet sich unter „Datenschutz & Chronik“

  • Internet-Explorer: Wählen Sie hinter dem Zahnrad-Symbol die Schaltfläche „Extras“ > „Internetoptionen“. Klicken Sie die Registerkarte „Datenschutz“. Unter Einstellungen finden Sie den Punkt „Erweitert“ mit den Verwaltungsoptionen für Cookies.

Mit der Speicherung von Cookies ermöglichen Sie dieser Homepage inhaltliche und strukturelle Anpassung an die individuellen Besucherbedürfnisse. Webseiteneinstellungen werden zeitlich befristet gespeichert und bei erneutem Besuch abgerufen. Mit Anwendung der DSGVO 2018 sind Webmaster dazu verpflichtet, der unter https://eu-datenschutz.org/ veröffentlichten Grundverordnung Folge zu leisten und seine Nutzer entsprechend über die Erfassung und Auswertung von Daten in Kenntnis zu setzen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung ist in Kapitel 2, Artikel 6 der DSGVO begründet.

 

VII. Rechte der betroffenen Person

Sie sind Betroffener und es stehen Ihnen folgende Rechte uns gegenüber zu:

  • Sie können Auskunft verlangen, welche personenbezogene Daten, welcher Herkunft über Sie zu welchem Zweck gespeichert sind. Ebenso müssen Sie darüber unterrichtet werden, wenn Ihre Daten an Dritte übermittelt werden. In diesem Fall ist Ihnen gegenüber die Identität des Empfängers oder über die Kategorien von Empfänger Auskunft zu geben.

  • Sollten Ihre personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sein, so können Sie Ihre Berichtigung oder Ergänzung verlangen.

  • Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Werbezwecken widersprechen. Für diese Zwecke müssen Ihre Daten dann gesperrt werden.

  • Sie haben ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen; die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen; der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

  • Sie können die Löschung Ihrer Daten verlangen. Dies ist dann möglich, wenn die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung fehlt oder weggefallen ist. Gleiches gilt für den Fall, dass der Zweck der Datenverarbeitung durch Zeitablauf oder anderen Gründen entfallen ist. Bitte beachten Sie, dass einer Löschung eine bestehende Aufbewahrungsfrist oder andere schutzwürdige Interessen unseres Unternehmens entgegenstehen kann. Auf Nachfrage teilen wir Ihnen dieses gerne mit. Sollten wir Ihre Daten öffentlich gemacht haben, so sind wir verpflichtet, jeden Empfänger darüber zu informieren, dass Sie die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

  • Sie haben zudem ein Widerspruchsrecht, wenn Ihr schutzwürdiges Interesse aufgrund einer persönlichen Situation das Interesse der Verarbeitung überwiegt. Dies gilt aber dann nicht, wenn wir aufgrund einer Rechtsvorschrift zur Durchführung der Verarbeitung verpflichtet sind.

  • Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen den Datenschutz verstößt.

  • Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

1. Tiergarten Auktion Hannover LIVE!
30. November 2019

Internationales Auktionsangebot mit Spezialteil "Hannover".  Dabei auch viele Sammlungen und Posten.

Registration:

Zeitpunkt der Live-auktion: 30 November 2019 10:00 CET

LIVE! Infos und kostenlose Registrierung für die Live-Auktion

Kurzbedingungen

Der Versteigerer erhält vom Käufer eine Vermittlungsprovision von 20 % des Zuschlagspreises (Aufgeld) und pro Los
eine Gebühr von 2,00 EUR.

Geschäftsbedingungen für diese Auktion

Samstag 30.11.2019

Los von Los bis Anfangszeit CET Beschreibung
1 453 10:00 CET Hannover Spezial
454 802 14:00 CET Einzellose Altdeutschland & Europa/Übersee, Sammlungen und Posten Münzen
Aktuelle Auktionen
31. Dezember 2019
Tiergarten TEST-Auktion
Nachverkauf
30. November 2019
1. Tiergarten Auktion Hannover
Internationales Auktionsangebot mit Spezialteil "Hannover".  Dabei auch viele Sammlungen und Posten.
Ergebnisse
30. November 2019
1. Tiergarten Auktion Hannover
Internationales Auktionsangebot mit Spezialteil "Hannover".  Dabei auch viele Sammlungen und Posten.