AIX-PHILA Briefmarken GmbH
Lothringerstraße 13
D-52062 Aachen

Tel.: +49 (0) 241 / 3 39 95
Fax: +49 (0) 241 / 3 39 97

E-Mail: info@aixphila.de

Web: http://www.aixphila.de

AIX-PHILA wurde 1987 gegründet und hat bis heute in regelmäßiger Folge (jeweils im Frühjahr und Herbst) über 60 Auktionen durchgeführt. Einen Namen hat sich AIX-PHILA besonders durch die regelmäßig hohen Verkaufsquoten verbunden mit entsprechenden Steigerungsraten gemacht. AIX-PHILA Auktionen zählen schon immer zu den bestbesuchten Veranstaltungen dieser Art in Deutschland und über die Grenzen hinaus, was neben dem guten Angebot sicher auch auf die günstige Lage im Herzen Europas zurückzuführen ist.

Dem Auktionshaus angeschlossen sind zwei Ladengeschäfte in Aachen und Kaarst sowie seit 2008 - als Folge einer engen Kooperation mit Hans-Jürgen Steffen (SAARPHILA) - ein weiteres in Saarbrücken. Die personelle Zusammensetzung hat sich im Übrigen seit der Gründung nicht geändert, wodurch sich langfristig gute, oft auch freundschaftliche Beziehungen zu Einlieferern wie Käufern entwickeln konnten.

Wir akzeptieren folgende Zahlungsmöglichkeiten

  • Rechnung
  • Überweisung
  • Paypal
  • Euro-Schecks

Impressum und Information zur Online-Streitschlichtung

Informationen zur Online-Streitschlichtung

Online-Streitschlichtung“ (OS-Plattform nach EU-VO)

Link zur Online-Streitschlichtung(splattform) der EU

Informationspflicht lt. Art. 14 der EU-Verordnung Nr. 524/2013 (ODR-VO)

Information zur Online-Streitbeilegung: Die EU-Kommission stellt eine Internet-Plattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sogenannte „OS-Plattform“) bereit, die als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertraglichen Verpflichtungen, die aus Online-Verträgen über Waren oder Dienstleistungen erwachsen, dient.

Die OS-Plattform der EU-Kommission ist erreichbar unter dem Link: https://ec.europa.eu/consumers/odr

Wir sind erreichbar über die E-Mail-Adresse: info@aixphila.de


Impressum

Unternehmen: Aix-Phila Briefmarken GmbH
Lothringerstraße 13
D-52062 Aachen
Geschäftsführer: Hinrich Osterloh
E-Mail: info@aixphila.de
Telefon: +49 (0)241 / 33 99 5
Fax: +49 (0)241 / 33 99 7
Bankverbindung: Sparkasse Aachen
IBAN: DE45 3905 0000 0004 9322 24
SWIFT-BIC: AACSDE33
USt-IdNr.: DE 153211833
Gesellschafter: Stefan Jopke
Andreas Kaufmann
Hinrich Osterloh
Manfred Wagener
Gewerbenummer: HRB 5350, Aachen
Inhaltlich Verantwortlicher:  
(gemäß § 6 MDStV)
Andreas Kaufmann
×

AIX-PHILA

Versteigerungsbedingungen

welche auch ohne besondere schriftliche Anerkennung gelten:

  1. Die Versteigerung erfolgt freiwillig, im eigenen Namen auf fremde Rechnung gegen sofortige Bezahlung in € .
  2. Die (unverbindlichen) Steigerungssätze lauten:
    bis      50,- €       1,- € 
    bis      100,- €       2,- € 
    bis      200,- €      5,- € 
    bis     500,- €      10,- € 
    bis     1000,- €      20,- € 
    bis     2000,- €     50,- € 
    bis    5000,- €     100,- € 
    bis    10000,- €     200,- € 
    über    10000,- €     500,- € 
    Die Provision für den Versteigerer beträgt 20 % des Zuschlagpreises. Dazu kommen eine Losgebühr von € 1,50 je Los und bei Versand die anfallenden Kosten für Porto und Versicherung. Alle Aufgelder unterliegen der gesetzlichen Mehrwertsteuer von 19%. Bei Versand in Drittländer (außerhalb der EU) bzw. in EU-Mitgliedsländer bei vorheriger Angabe der USt.-ID-Nr. entfällt die Umsatzsteuer.
  3. Der Versteigerer kann die Erteilung des Zuschlages verweigern bzw. unter Vorbehalt vornehmen. Außerdem kann er Lose zurückziehen, umgruppieren oder aufteilen.
  4. Der Zuschlag wird nach dreimaligem Aufruf des Höchstgebotes erteilt. Bei Missverständnissen kann der Versteigerer das Los erneut aufrufen, bei gleich hohen schriftlichen Geboten entscheidet der chronologische Eingang. Der Zuschlag verpflichtet den Käufer zur Abnahme, wobei das Eigentum an den gekauften Losen erst nach der Zahlung des Kaufpreises, die Gefahr jedoch bei Zuschlag auf ihn übergeht. Ebenso erfolgt die Zustellung auf Gefahr und Rechnung des Käufers.
  5. Zahlung und Provision sind bei Saalkäufern sofort, bei schriftlichen Geboten mit Zustellung der Auktionsrechnung fällig. Der Bieter haftet für den Rechnungseingang, auch wenn er für Dritte bietet. Beträge, die 10 Tage nach Zustellung der Rechnung noch nicht beim Auktionator eingegangen sind, unterliegen einem Säumniszuschlag von 2 %, sowie Verzugszinsen von 1 % je angefangenem Monat. Nach Ablauf der Zahlungsfrist kann der Auktionator ohne Benachrichtigung das Los freihändig verkaufen, wobei ein Mindererlös ohne gleichzeitigen Anspruch auf einen Mehrpreis zusammen mit den übrigen anfallenden Kosten zu Lasten des ursprünglichen Käufers geht.
  6. Die Beschreibung aller Lose ist mit größter Sorgfalt nach bestem Wissen und Gewissen vorgenommen, jedoch ohne Verbindlichkeit. Reklamationen jeglicher Art müssen spätestens 8 Tage nach Erhalt bzw. Zustellung beim Auktionator eingegangen sein. Alle Marken müssen im ursprünglichen Zustand sein und dürfen keinerlei Veränderungen (Ablösen, Behandlung mit Chemikalien usw.) aufweisen. Eine Ausnahme bildet lediglich das Signum eines Verbandsprüfers. Der Versteigerer kann verlangen, dass für jede Reklamation ein Attest eines anerkannten Prüfers beigebracht wird. Wird vom Käufer die Begutachtung durch einen Prüfer und so eine Verlängerung der Reklamationsfrist gewünscht, so hat er dies dem Versteigerer sofort anzuzeigen. Hierfür anfallende Kosten werden bei negativem Befund auf Rechnung des Einlieferers erledigt. Nach Auszahlung des Erlöses können weitere Reklamationen nur noch gegen den Einlieferer geltend gemacht werden, wobei die Namhaftmachung beider Seiten gewährleistet ist.
  7. Angegebene Katalogberechnungen gelten stets als circa ohne jede Verbindlichkeit für den Auktionator. Sammlungen, Lots und Posten werden verkauft wie besehen und können nicht Gegenstand von Reklamationen sein. Bei berechtigten Reklamationen wird der Kaufpreis zurückgezahlt; weitere Ansprüche sind ausgeschlossen.
  8. Schriftliche Aufträge werden stets interessewahrend, d.h. nicht aufgrund eines Höchstgebotes, sondern nach o.g. Steigerungssätzen ausgeführt. Durch Abgabe des Gebotes, auch dann, wenn kein dafür vorgesehenes Formular verwendet wird, werden diese Versteigerungsbedingungen in vollem Umfang anerkannt.
  9. Der Versteigerer behält sich vor, ohne besondere Angabe von Gründen Personen von der Auktion auszuschließen. Das gilt vor allem für solche, die während der Versteigerung stören, Handel treiben oder tauschen.
  10. Ansprüche jeder Art gegenüber dem Auktionator oder dem Einlieferer erlöschen nach 6 Monaten beginnend mit dem ersten Tag des der Auktion folgenden Monats.
  11. Für den Nachverkauf gelten die Versteigerungsbedingungen, das Fernabnahmegesetz findet hierbei keine Anwendung.
  12. Gerichtsstand ist Aachen.
×

AIX-PHILA

Datenschutz

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften.

Wir möchten, dass Sie wissen, wann wir welche Daten erheben und wie wir sie verwenden. Wir haben technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl von uns als auch von unseren externen Dienstleistern beachtet werden.

Serverlogs

Bei jedem Zugriff auf unsere Webseiten (www.aixphila.de) werden durch unseren Internet-Service-Provider automatisch gewisse Informationen erfasst und für eine begrenzte Zeit gespeichert

  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • Anfragedetails und Zieladresse
  • Name der abgerufenen Datei und übertragene Datenmenge

Diese Daten werden für statistische und Sicherungszwecke sowie zur Optimierung des Internetangebotes ausgewertet. Es erfolgt weder eine personenbezogene Auswertung noch eine Profilbildung.

Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Wir verwenden lediglich einen Cookie in unserem Onlinekatalog (auf www.aixphila.de) zur Erstellung Ihres Gebotszettels. Hierbei handelt es sich um einen Session Cookie, welcher nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht wird.

Wenn Sie es wünschen, können Sie die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Internetbrowsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können. (Sie können ohne Cookies lediglich die Bietfunktion unseres Onlinekataloges nicht nutzen.)

Eingabe persönlicher Daten

Bei unserem Kontaktformular / Kataloganforderungsformular / Gebotsformular auf www.aixphila.de wird nach Ihrem Namen und anderen persönlichen Informationen gefragt. Es unterliegt dabei Ihrer freien Entscheidung, ob Sie uns diese Daten mitteilen möchten. Hierbei gilt der Grundsatz der Datenvermeidung und der Datensparsamkeit (§ 3a BDSG).
Die Übermittlung Ihrer persönlichen Daten zu unserem Server erfolgt verschlüsselt.

Newsletter

Falls Sie unsere Newsletter erhalten möchten, können Sie auf unserer Kontaktseite abonnieren, indem Sie uns Ihre Emailadresse mitteilen und das Häkchen bei Newsletter setzen. Daraufhin erhalten Sie an die eingetragene Emailadresse eine Mail mit einem Link. Durch Anklicken des Links bestätigen Sie Ihr Interesse ein zweites Mal (double-opt-in) und erst danach werden Sie in unseren Mailverteiler aufgenommen.

Die erteilte Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen , etwa über den "Löschen" - Link im Newsletter oder Sie tragen sich hier aus.

E-Mail

Wenn Sie eine E-Mail an uns senden wird Ihre Absenderadresse von unserem System automatisch erfasst und gespeichert. Ihre Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand von Antworten können Sie jederzeit widerrufen.

Auskunft über Ihre Daten bzw. Löschung derselben

Sie haben jederzeit das Recht, im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen - auf eine unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten.

Information zur Online-Streitschlichtung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit.
Die Plattform finden Sie unter: Link in neuem Fenster https://ec.europa.eu/consumers/odr/.

×

AIX-PHILA - 60. Briefmarkenauktion

26.-27. Mai 2017

Briefmarken und Münzen mit Schwerpunkt Deutschland und Deutsche Gebiete.

Sonderinformation

Kurzbedingungen

Die Provision für den Versteigerer beträgt 20 % des Zuschlagpreises. Dazu kommen eine Losgebühr von € 1,50 je Los und bei Versand die anfallenden Kosten für Porto und Versicherung. Alle Aufgelder unterliegen der gesetzlichen Mehrwertsteuer von 19%. Bei Versand in Drittländer (außerhalb der EU) bzw. in EU-Mitgliedsländer bei vorheriger Angabe der USt.-ID-Nr. entfällt die Umsatzsteuer.

Geschäftsbedingungen für diese Auktion

AIX-PHILA - 60. Briefmarkenauktion


Freitag 26.05.2017

Los von Los bis Anfangszeit CEST Beschreibung
1 393 11:30 CEST Münzen Einzellose & Sammlungen
410 1924 13:30 CEST Briefmarken Einzellose

Samstag 27.05.2017

Los von Los bis Anfangszeit CEST Beschreibung
1950 3747 10:00 CEST Briefmarken Sammlungen

Ergebnisse