Auction already ended!

Start price: 20000.00
Großbritannien
Victoria 1837-1901 Große Goldmedaille 1887 (J.E. Boehm/F. Leighton) Victoria Gold Proof "Golden Jubilee" Medal - 50-jähriges Thronjubiläum. Brustbild nach links, VICTORIA REGINA ET IMPERATRIX / Königin thront inmitten von Persönlichkeiten aus Kunst, Wissenschaft, Handel und Industrie, darunter in Kartuschen die Namen aller Erdteile der Welt. 58,5 mm, 86,78 g. Im Originaletui mit originalem Beschreibungskärtchen mit familienhistorischer Sammlungsreferenz Brown 3219 Eimer 1733 a Auflagenhöhe: Nur 944 Exemplare. GOLD. Prachtexemplar von außerordentlicher Seltenheit. Kl. Randfehler, leicht berührt, Polierte Platte

Diese stilistisch und motivisch ansprechende Goldmedaille wurde lediglich mit einer Auflage von nur 944 Exemplaren anlässlich des 50. Thronjubiläums von Victoria herausgegeben. Auf der Vorderseite ist erstmals ihr „Jubiläums“-Porträt zu sehen, während auf der Rückseite die Königin inmitten von Persönlichkeiten aus Kunst, Wissenschaft, Handel und Industrie thront. Die mattierten Darstellungen wirken hier zu den Feldern erhaben und zeigen somit ein außerordentliches Beispiel britischer Medaillenkunst. Das mythologische Motiv des Reverses ist hinsichtlich seiner Gestaltung und Konzeption schlicht und beeindruckend zugleich, indem es in seiner Prägnanz der Symbolik einen besonders prachtvollen Eindruck von höchster Qualität hinterlässt. Während das Thronjubiläum der Königin die Inspiration für viele offizielle und inoffizielle Medaillen und Gedenkmedaillen war, stellt unser Kabinettstück hier eine offizielle Produktion dar, die das Ereignis im gebührenden Rahmen würdigen sollte und somit dieses globale Ereginis für die Nachwelt in Erinnerung prägen wollte. Mit nur 944 Exemplaren stellt diese Medaille eine außerordentliche Raritäte dar. Dieses Exemplar ist uns aber darüberhinaus im Originaletui und mit Originalbeschreibung erhalten geblieben und sogar mit einer sammlungsgeschichtlichen Referenz, die uns einen Einblick in die Familiengeschichte der Besitzer dieses Stückes gewährleistet. Wir lesen im Vermerk, dass diese Medaille von John Child 1887 zum Geburtstag seiner Tochter Margaret Victoria am 27.6.1887 als Geschenk übergeben wurde, welche wiederum 50 Jahre später am 27.6.1937 diese Medaille an ihren Großneffen, Joe Child, weitergegeben hat, unter der Premisse, dass auch er diese 50 Jahre später an einen würdigen Nachfolger übergeben soll. Hier die Notiz im Original-Wortlaut “This medal was given to me by my Father, John Child, for my ‘birth’ day, June 27 1887, at 10 Holland Villas Road, Kensington. I am giving it today, June 27 1937, to my first great nephew, Joe Child, hoping that he will like to keep it to give away again 50 years hence. Margaret Victoria Pearson, The Old Schoolhouse, Coldharbour, Dorking”. Die Verfasserin dieser Nachricht, Margaret Victoria Pearson (geborene Child) heiratete später den berühmten Mathematiker Karl Pearson (1857-1936). Er gilt daneben auch als einer der großen frühen Pioniere der Psychologie. 1896 wurde Pearson als Mitglied („Fellow“) in die Royal Society gewählt, die ihn 1898 mit der Darwin-Medaille auszeichnete. Sein Sohn Egon Pearson (1895–1980) war ebenfalls Statistiker. Die Anschrift der Familie lag in London Kensington und es ist klar, dass es sich hierbei um ein äußerst wertvolles Familienerbstück gehandelt hat, dass von Generation zu Generation weitervererbt wurde
This auction has already ended.
Below you'll find a list of similar lots from current auctions and pricelists.

Resultato di ricerca per tutti gli offerenti

LIVE!

Non è stata trovata nessuna offerta con questa indicazione
Tempo attuale 4.05.am - 04:23 MET