Württembergisches Auktionshaus 137th Auction
Nov 6th - 7th & Dec 5th, 2020
7. November 2020 11:30 CETLIVE!

Losnummer suchen

Informationen zur Online-Streitschlichtung

Online-Streitschlichtung“ (OS-Plattform nach EU-VO)

Link zur Online-Streitschlichtung(splattform) der EU

Informationspflicht lt. Art. 14 der EU-Verordnung Nr. 524/2013 (ODR-VO)

Information zur Online-Streitbeilegung: Die EU-Kommission stellt eine Internet-Plattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sogenannte „OS-Plattform“) bereit, die als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertraglichen Verpflichtungen, die aus Online-Verträgen über Waren oder Dienstleistungen erwachsen, dient.

Die OS-Plattform der EU-Kommission ist erreichbar unter dem Link: https://ec.europa.eu/consumers/odr

Wir sind erreichbar über die E-Mail-Adresse: info@briefmarkenauktion.de



Auktionstermin: November 7th, 2020
LIVE! ab: 7. November 2020 11:30 CET

Württembergisches Auktionshaus
Joachim Erhardt GmbH
Relenbergstr. 78
70174 Stuttgart
Tel.: 0711-228 505
Fax: 0711-228 50 80

Zahlungsmöglichkeiten:

  • Bank transfer
  • VISA-Card
  • Master/Euro-Card
  • amex
  • Euro checks
  • U.S. $ checks
  • Cash on delivery

Zeitplan
Weitere Infos zur Auktion
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Datenschutzbestimmungen
Informationen zur Online-Streitschlichtung

Besondere Auktionsbedingungen:

Auf den Zuschlagspreis hat der Käufer eine Provision von 22% sowie 2 Euro pro Los zu zahlen. Nur auf die Provision und Losgebühr wird die gesetzliche Mehrwertsteuer erhoben. Bei mit "+" markierten Losen fallen zusätzlich Importspesen in Höhe von 7% an. Bei Losen, welche mit "•" hinter der Losnummer...mehr

Auf den Zuschlagspreis hat der Käufer eine Provision von 22% sowie 2 Euro pro Los zu zahlen. Nur auf die Provision und Losgebühr wird die gesetzliche Mehrwertsteuer erhoben. Bei mit "+" markierten Losen fallen zusätzlich Importspesen in Höhe von 7% an. Bei Losen, welche mit "•" hinter der Losnummer gekennzeichnet sind, hat der Käufer eine ermäßigte Provision von 15% sowie Mehrwertsteuer auf Zuschlag, Provision und Losgebühr zu zahlen Jegliche Mehrwertsteuer entfällt für Käufer aus Drittländern (außerhalb der Europäischen Union), sofern die Ware durch uns ausgeführt wird bzw. sobald vom Käufer der ordnungsgemäße Ausfuhrnachweis erbracht wurde. Ausfuhrlieferungen in EU-Länder können bei Vorlage der gesetzlichen Vorraussetzungen von der Mehrwertsteuer befreit sein (Geschäftskunden mit Umsatzsteuer-ID-Nummer). Kosten für Versand und Versicherung werden nach Aufwand gesondert berechnet.

Los 541 Altdeutschland Bayern

  • Michel2II/5
Beschreibung

3 Kr., Einzelfrankatur auf Vordruck-Umschlag der Telegraphen-Station Würzburg, rekommandiert nach Kitzingen (Marke li. entlang der Randlinie geschnitten und oben unauffällige Aufnadelung von der Registratur), genau zentr. und klar aufges. oMR "598" WÜRZBURG 22/6 61 und beiges. roter L1 "Chargé". Rs. mit großem Aufkleber "Ober-Post- und Bahn-Amt Würzburg". Beiliegt das zu diesem Umschlag gehörende Telegrammformular, sowie zur Dokumentation ein unfrankiertes Orts-Telegramm. Wie alle frankierten Telegrammumschläge Bayerns von größter Seltenheit, Fotoattest Brettl BPP.

Automatically generated translation:
3 Kr., single franking on printed form-envelope the telegraph station Würzburg, registered to Kitzingen (stamp li. Across the margin line cut and above inconspicuous on needling of the registry), exactly centric and clear mounted o MR "598" WÜRZBURG 22 / 6 61 and additional red one-line cancel "Chargé". At back. With large adhesive label "upper post and train office Würzburg". Included that to this cover belonging telegram, as well to the documentation a without prepaid postage locate telegram. Like all stamped telegram envelopes of Bavaria of prime rarity, photo expertize Brettl BPP.

Jetzt bieten

Zum Vergrößern klicken

Liveauktion Ausruf

5000.00 EUR

Ende der Gebotsabgabe:

Saturday 07.11.2020, 09:30 CET

Aktuelle Uhrzeit (MET): 22.10.2020 - 00:32