AB Philea 352nd Auction
Page Navigation

AB Philea 352nd Auction


Wednesday 17.01.2018

Lot Start Lot End Starting Time CET Description
1 1265 16:00 CET Sweden + the "Foreign postmarks collection"
1266 1790 17:30 CET Nordic countries, collections Europe & all-world, thematics
1791 2742 18:15 CET Non-Nordic countries A-Z
2743 3184 19:00 CET Numismatics, miscellany
×
AB Philea
×
AB Philea: Conditions of sale

You are legally bound by your bids. Bidding at the auction implies approval of the conditions of sale.
 
The auction is public.
 
All reserves are in Swedish currency (EUR). Bids below reserve are not accepted.
 
The highest bidder will recieve the lot at an advance over the second highest bid. Advances are about 5 % of the amount; e.g. EUR 100 for the EUR 2000–5000 price interval.
 
If there is only one bidder, the bidder will receive the lot at the reserve price.
 
In the case of equal bids, the bid recieved first will have precedence; hence, please submit your bids as early as possible.
 
Please note that you may bid on several lots and limit your total purchase amount.
 
Buyer's commission: generally 24 %. In the coin auction, the buyer's commission is 21 %.
 
Lots can only be returned if the description of the lot in the auction catalogue is TO A LARGE EXTENT INCORRECT. Complaints must be made no later than a week after the receipt of the lot by the purchaser, in order for the complaint to be considered.
 
Credit can normally not be given. Customers known to us, will however receive any purchased material without prior payment, as long as the total purchase is no more than (approximately) EUR 100. The invoice accompanying such a delivery is to be paid within one week.
 
For issues not addressed above the bidder/purchaser is hereby made aware of the fact that AB PHILEA conforms to general and accepted methods of trading in the philatelic community. If in doubt about any trading issue, please contact us.
 
AB Philea is a member of the Swedish Society of Stamp Dealers.
×
×
AB Philea 352nd Auction

Auction Date: January 17th, 2018

AB Philea
Svartensgatan 6
SE-116 20 Stockholm
Schweden

Telefon: +46-(0) 8-640 09 78
Fax: +46-(0) 8-643 22 38

More Auction Information

Timetable

Payment Options:

  • bill
  • Bank transfer
  • VISA-Card
  • Master/Euro-Card
  • Euro checks
  • U.S. $ checks

Terms and conditions

Special Auction Conditions:

Buyer's commission: generally 24 %. In the coin auction, the buyer's commission is 21 %.

× Buyer's commission: generally 24 %. In the coin auction, the buyer's commission is 21 %.

Lot 2458

Kuwait British Period

  • SG

    12-13

Description

Kuwait (GB), SG 12-13 used, 1923 1 and 2 R (2). £180

Versteigerungsbedingungen

Die Währung für diese Versteigerung ist Schweizer Franken (CHF)

Beteiligung setzt die vollständige Annahme nachstehender
Bedingungen sowie der sich daraus ergebenen Rechte und Pflichten
voraus. Diese Bedingungen gelten auch bei Geschäften, die ausserhalb
der Versteigerung mit Auktionslosen abgeschlossen werden. Der
Versteigerer, DAVID FELDMAN S.A., handelt nur als Beauftragter und
haftet für keinerlei Verzug seitens der Käufer und/oder Einlieferer.
1. Angebot der lose
1.1 Wie im Katalog und/oder im Internet dargestellt: Losbeschreibungen
werden mit grösster Sorgfalt und nach bestem Wissen und Gewissen
vorgenommen, jedoch ohne Verbindlichkeit. Fotographien sind
Bestandteil der Beschreibungen, wobei die Abbildungen für Rand,
Zähnung, Zentrierung, Stempel und anderer sichtbarer Eigenschaften
massgebend sind. Prüfzeichen und/oder Atteste anerkannter Prüfer
sind in der Losbeschreibung erwähnt.
1.2 Wie besichtigt: Alle im Katalog erwähnten Lose können vor
und während der Versteigerung sowie auf dem Internet besichtigt
werden. Bei Auktionsteilnehmern und/oder Personen, die Lose vor
der Versteigerung besichtigten, und/oder vom Bieter bevollmächtigte
Personen und Agenten, wird die Besichtigung aller gekauften Lose
vorausgesetzt; die Lose werden in dem Zustand, in dem sie sich beim
Zuschlag befinden, angenommen und nicht unbedingt wie beschrieben.
2. Kaufgebote
2.1 Folgende Steigerungsstufen haben Gültigkeit (einige Versteigerungen
können in Fremdwährungen abgehalten werden):
CHF 50 - 100 CHF 5 CHF 2000 - 5000 CHF 200
CHF 100 - 200 CHF 10 CHF 5000 - 10000 CHF 500
CHF 200 - 500 CHF 20 CHF 10000 - 20000 CHF 1000
CHF 500 - 1000 CHF 50 CHF 20000 - 50000 CHF 2000
CHF 1000 - 2000 CHF100 CHF 50000 - 100000 CHF 5000
Gebote, die zwischen diesen Stufen liegen, werden der nächst höheren
Steigerungsstufe zugeordnet. Bieter sind bis zur Annahme eines
höheren Gebotes an ihr Gebot gebunden.
2.2 DAVID FELDMAN S.A. ist ermächtigt, gemäss erfolgten Anweisungen,
für Kunden zu bieten. DAVID FELDMAN S.A. ist ebenfalls ermächtigt,
gegebenenfalls für Einlieferer zu bieten, sofern diese Reservepreise
festgesetzt haben. Einlieferer werden somit als Käufer betrachtet, und
der Versteigerer steigert für sie bis zum Betrag der Reservepreise mit.
Wird der vom Einlieferer festgesetzte Reservepreis nicht erreicht, gehtz
der Auktionator durch einen einfachen Hammerschlag zum nächsten
Los über.
2.3 Vor der Versteigerung bei DFSA oder auf deren Internet Site
eingegangene schriftlichen Gebote haben absoluten Vorrang vor
Saalgeboten bei einer „Live“ Auktion. Kunden, die der DAVID FELDMAN
S.A. Kaufaufträge gegeben haben, können Alternativgebote abgeben
und/oder die Auftragssumme im voraus begrenzen. „Buy“ („Zum Kauf“)
Gebote werden bis zum Zehnfachen des gedruckten Schätzwertes
mitgesteigert. Gebote sind in CHF abzugeben. Sollten diese jedoch
in anderen Währungen erfolgen, so werden die Beträge bei Empfang
zum Tageskurs in CHF umgerechnet. Gebote haben bis zu mindestens
60 Tagen nach Versteigerungsdatum Gültigkeit. DAVID FELDMAN S.A.
behält es sich vor, Bietern Lose bis zum Ablauf dieser Frist in Rechnung
zu stellen, wobei sofortige Zahlung fällig ist.
3. Die versteigerung
3.1 Die „Live“ Auktion erfolgt unter der Mitwirkung einer lokalen
Aufsichtsbehörde. Die Aufsichtsperson kann nicht haltbar gemacht
werden. Diese Versteigerung erfolg unter Mitwirkung des „huissier
judiciaire“ (Gerichtsvollstrecker) als gesetzlicher Überwacher von
Republik und Kanton Genf. Die Währung dieser Auktion ist der
Schweizer Franken.
3.2 Vorrechte der David Feldman S.A.: DAVID FELDMAN S.A. hat das
Recht, Lose zurückzuziehen, umzugruppieren, zu trennen oder den
Zuschlag zu verweigern. DAVID FELDMAN S.A. behält es sich ebenfalls
vor, Kaufaufträge abzulehnen und/oder Personen den Zugang zum
Auktionsraum zu verweigern. DAVID FELDMAN S.A. kann für Unfälle, die
in den Versteigerungsräumen erfolgen, nicht haftbar gemacht werden.
3.3 Bevollmächtigte und Agenten: Wer für Dritte bietet, haftet für
alle sich aus dieser Versteigerung ergebenen Verpflichtungen als
Solidarschuldner. Diese Verbindlichkeit betrifft hauptsächlich die
Qualitätsprüfung und Bezahlung gekaufter Lose.
3.4 Zuschläge: Jedes Los wird dem Meistbietenden zu Gunsten des
Einlieferers, zur nächst höheren Steigerungsstufe zugeschlagen. Zur
Zuschlagsumme, welche abhängig von der Auktion ist, wird in jedem Fall
ein Aufgeld von 20% Kommission und Verpackung aber ohne Versand
und Versicherung. Beim Zuschlag geht das Risiko der ersteigerten Lose
auf den Bieter über, dessen Gebote angenommen wurden. Die Lose
werden ihm jedoch erst bei voller Begleichung des Kaufpreises
und
Aufgelds ausgehändigt.
MWST (Mehrwertsteuer) - Anmerkung zur Orientierung betreffend
Versteigerungen, deren Lose sich in der Schweiz befinden:
Käufer, mit Wohnsitz im Ausland sind nicht steuerpflichtig, wenn die
Ware ins Ausland exportiert wird.
Selbstverständlich ist DAVID FELDMAN S.A. immer bereit Ihnen mit den
Zollformalitäten zu helfen. Sollten unsere Kunden diese Formalitäten
selbst erledigen, werden wir vom Schweizer Zoll eine Kopie Ihrer
Ausfuhrpapiere erhalten.
Falls unsere Kunden wünschen ihre Käufe in der Schweiz zu behalten,
wird ihnen MWST von 7,7% auf den Kaufpreis aufgeschlagen.
3.5 Zahlung: Kaufpreis und Aufgeld sind bei Versteigerungsteilnehmern
sofort am Kauftag gegen Aushändigung der Lose fällig. Zahlungen
in anderen Währungen werden zum Tageskurs gemäss Abrechnung
einer Schweizer Grossbank angenommen. Erfolgreiche schriftliche
Bieter und Versteigerungsteilnehmer, deren Zahlung nach dem
Verkauf ausdrücklich zugestanden wurde, haben Kaufpreis und
Aufgeld unverzüglich bei Erhalt der Auktionsrechnung zu zahlen.
DAVID FELDMAN S.A. hält die ersteigerten Lose bis zur vollständigen
Bezahlung des Rechnungsbetrages zurück. Zustellung der Lose durch
die Post oder auf einem anderen Weg, sofern vom Käufer gewünscht,
sowie Transportversicherungskosten, gehen auf Rechnung des Käufers.
Die Lose ob ausgeliefert oder nicht, bleiben bis zur vollständigen
Bezahlung Eigentum der DAVID FELDMAN S.A., stellvertredend für den
Einlieferer.
3.6 Erweiterte Zahlungsmöglichkeiten: DAVID FELDMAN S.A. ist
gegebenenfalls bereit, Käufern erweiterte Zahlungsmöglichkeiten
zu gewähren. Der betreffende Käufer zahlt mindestens 25% des
Gesamtrechnungsbestrages bei Erhalt der Rechnung und den Saldo
in gleichen Monatsraten über maximal 6 Monate. Der dem Käufer am
Ende jedes Monats, vom Auktionsdatum, berechnete Zins beträgt
1%. Bei Gewährung erweiterten Zahlungsmöglichkeiten hält DAVID
FELDMAN S.A. die ersteigerten Lose gegebenenfalls bis zur vollen
Begleichung des Rechnungsbetrages zurück. Es versteht sich, dass
der Käufer die Lose bis zur Auslieferung jederzeit bei DAVID FELDMAN
S.A. besichtigen kann. Reklamationen bezüglich der ersteigerten Lose
müssen jedoch innerhalb von 30 Tagen nach dem Versteigerungsdatum
eingehen.
3.7 Pfandrecht: Bis zur vollständigen Bezahlung der ausstehenden
Schuld bürgt der Kunde gegenüber DAVID FELDMAN S.A. mit seinem
durch die DAVID FELDMAN S.A. aufbewahrten Material, welches ihm vor,
während und/oder nach dem jeweiligen Verkauf zugesprochen wurde.
Dieses Pfand garantiert die Rückzahlung des Forderungsbetrages, der
Zinsen, Kommissionen und anderer möglicher Unkosten.
DAVID FELDMAN S.A. ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, die
verpfändete Ware formlos und ohne Vorankündigung zu veräussern,
sollte der Kunde in Zahlungsverzug kommen oder seinen
sonstigen Verpflichtungen nicht nachkommen. In diesem Falle
ist DAVID FELDMAN
S.A. nicht verpflichtet, den Vorschriften des
Bundesgesetzes über Schuldbetreibung und Konkurs zu folgen. Im
übrigen hat DAVID FELDMAN S.A. die Wahl, ein Verfahren einzuleiten
oder gegebenenfalls weiterzuführen, ohne die Ware vorher zu verkaufen
und ohne sein Anrecht auf das betreffende Material zu verlieren.
4. Garantie
4.1 Umfang: Unter Vorbehalt des nachstehenden Paragraphs 4.3. ist
die Echtheit aller bei Versteigerungen verkauften philatelistischen Artikel
während 30 Tagen nach dem Versteigerungsdatum garantiert. Jegliche
andere Garantie oder Garantie für Fehler ist ausdrücklich ausgeschlossen.
Jegliche Reklamation bezüglich Echtheit muss unverzüglich nach Erhalt
der Lose an DAVID FELDMAN S.A. gerichtet werden, spätestens
jedoch innerhalb 30 Tagen nach Versteigerungsdatum. Vor der
Zustellung, die nach der 30-Tage-Frist erfolgen kann, können die
erstandenden philatelistischen Artikel bei DAVID FELDMAN S.A.
besichtigt werden. Ein Käufer, dessen Reklamation nach der Frist
von 30 Tagen ab Versteigerungsdatum bei DAVID FELDMAN S.A.
eintrifft, verliert jegliches Anrecht auf die Garantie. In diesem Fall wird die
Reklamation von DAVID FELDMAN S.A. nicht anerkannt.
Wird im Falle einer Reklamation bezüglich der Echtheit eines
philatelistischen Artikels eine Fristverlängerung benötigt, muss diese
innerhalb 30 Tagen nach Versteigerungsdatum bei DAVID FELDMAN S.A.
beantragt werden. Kein solcher Antrag, welcher nach dieser 30-Tage-
Frist bei DAVID FELDMAN S.A. eintrifft, wird in Betracht gezogen. Die
Prüfresultate, für deren Einholung eine Fristverlängerung gewährt wurde,
müssen bei DAVID FELDMAN S.A. innerhalb von 3 Monaten nach dem
Versteigerungsdatum vorliegen. Eine weitere Fristverlängerung kann nur
mit schriftlicher Einwilligung von DAVID FELDMAN S.A. gewährt werden.
Nur diejenigen Reklamationen, Prüfresultate sowie andere Mitteilungen,
die innerhalb der vorgeschriebenen Fristen eintreffen, werden von DAVID
FELDMAN S.A. in Betracht gezogen.
4.2 Atteste und Gegenatteste: Bei Echtheitszweifeln obliegt es
dem Käufer, als Rechtfertigung seiner Reklamation ein Attest oder
Gegenattest von einem für das betreffende Sammelgebiet anerkannten
Prüfer beizulegen. Wird eine Marke von einem anerkannten und
für Irrtümer haftenden Prüfer als falsch erkannt, kann er sie
entsprechend kennzeichnen. Das Zeichen FALSCH gilt dabei nicht als
Veränderung. Bei derartigen Reklamationen behält DAVID FELDMAN
S.A. es sich vor, nach eigenem Ermessen ein oder mehrere Atteste
anzufordern. Alle Prüfkosten und diesbezügliche Ausgaben fallen
bei gerechtfertigter Beanstandung zu Lasten des Einlieferers,
anderenfalls jedoch zu Lasten des Käufers. Bei gerechtfertigter
Beanstandung wird das Los zurückgenommen und die Zuschlagsumme
sowie Aufgeld an den Käufer zurückerstattet. Falls infolge einer
Expertise, mit Uebereinstimmung der DAVID FELDMAN S.A.
Zahlungsverzögerungen entstehen, werden 50% der üblicherweise
belasteten Zinsen auf jedes Los, dessen Echtheit einwandfrei bewiesen
ist erhoben. Ansonsten werden die Standartzinsen berechnet.
4.3 Begrenzung: Lose, die als Sammlungen, Sammellose,
Dublettenposten oder Anhäufungen beschrieben sind, haben keinerlei
Anrecht auf Reklamation. Beanstandungen von Losen, die als Serien
oder Gruppen von Serien aus mehr als einer Briefmarke bestehend
beschrieben sind, werden in Grenzen des obigen Punktes 4.1. nur in
Betracht gezogen, wenn sie mehr als ein Drittel des Gesamtkaufwerts
des entsprechenden Loses darstellen. Für Lose die vom Käufer oder
dessen Agenten besichtigt wurden oder mit Fehlern beschrieben
sind können deshalb nicht beanstandet werden. Abgebildete Lose
können nicht beanstandet werden wenn es sich um Zähnungsfehler,
Zentrierung, Rand oder andere im Bild ersichtliche Fehler handelt.
4.4 Zahlungsverzug: Geht die Zahlung der Zuschlagsumme und das
Aufgeld nicht innerhalb von 30 Tagen nach Versteigerungsdatum ein,
behält DAVID FELDMAN
S.A. es sich vor, entweder das Kaufgeschäft
aufzuheben und über die Lose anderweitig zu verfügen und/oder auf
Zahlung des Kaufpreises und Schadenersatz, sowie auch gesetzliche
Abgaben zu klagen. Bei Nichtzahlung ausstehender Beträge innerhalb
von 30 Tagen nach Versteigerungsdatum, werden Verzugszinsen von
wenigstens
5% im ersten Monat und 2% in den darauffolgenden Monaten
erhoben; entstandene Unkosten sind ebenfalls zurückzuerstatten. Der
in Verzug geratene Käufer verliert in jedem Fall sein Reklamationsrecht.
4.5 Der Zuschlagspreis kann ausnahmsweise auf das tiefste Gebot
vermindert werden, wenn der Bieter versehentlich den Preis, durch eine
andere Bietmöglichkeit, erhöht hat.
5. Gesetz und gerichtsstand
Diese Auktion sowie die daraus enstandenen Rechte und Pflichten
unterliegen ausschliesslich dem Schweizer Gesetz. Jede sich auf
diese Auktion beziehende Klage oder Rechtsstreit unterliegen dem
Gericht in Genf. Die zuständige Berufungsbehörde ist das Schweizer
Bundesgericht in Lausanne.DAVID FELDMAN S.A. behält es sich ferner
vor, den Schuldner nach eigenem Ermessen an seinem Wohnsitz zu
verklagen, wobei das Schweizer Gesetz Gültigkeit hat.
6. Alle Transaktionen:
Diese Konditionen gelten auch für alle Transaktionen die ausserhalb der
Versteigerung mit David Feldman SA abgeschlossen werde.
Anmerkung: Für den Fall von Abweichungen in den verschiedenen
sprachlichen Versionen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen gilt
die französische Version.
(Public Auction-DE-CHF Rev.-Dan-3/2018) ×

Sold at Auction

Price (no guarantee)

31.00 EUR

End date of bidding:

Wednesday 17.01.2018, 12:00 CET

We cannot accept bids for the item anymore!

Current Auction Time (MET): Sunday 25th 2018 February 2018 - 04:45