• Address
    Briefmarken Helvetia
    Lautengartenstrasse 13
    4052 Basel
    Schweiz

    +41 61 851 26 39
    E-Mail: briefmarken.helvetia@bluewin.ch
  • About Briefmarken Helvetia

    Helvetia Stamps was founded in 1995. A hobby at first, the business started evolving after relocating to Basel in 2004.

    The first auction took place in the year of establishment. Later on we started shipping net price or special price lists. Since 2004 we have been conducting two auctions each year. Since 2010 we regulary attend exhibitions in and around Basel.

    Our focus lies on classic Switzerland stamps from 1843, especially Strubel issues. Other pre-1960 areas are also available, air mail in particular. Around a third of the lots of each auction consists of foreign lots.

    For European countries we offer classic stamps, better frankings, colonies or air mail. We appreciate classic stamps and substantial collection, and are glad to accept such commissions for one of our auctions.

Payment Options

  • Bank transfer
  • paypal

Terms and Conditions

Briefmarken Helvetia


Versteigerungsbedingungen Briefmarken Helvetia

1. Die Auktion ist freiwillig und erfolgt in Schweizer Franken gegen Rechnung. Checks, ausgestellt in Schweizer Franken, werden ebenfalls akzeptiert. Checkgebühren, andere Überweisungsgebühren der Bank oder PayPal-Gebühren werden dem Käufer in Rechnung gestellt. Der Versand der Lose ins Ausland erfolgt nach Bezahlung der Vorausrechnung.

2. Die Ausrufpreise sind Limitpreise, Untergebote haben kaum Chancen auf Erfolg.  

3. Den Zuschlag erhält die/der Meistbietende. Bei gleich hohen Geboten erhält das frühere den Zuschlag. Zur Zuschlagssumme wird ein Aufgeld von 15% (exkl. Porto und Verpackung) und eine Losgebühr von Fr. 2.- pro Los erhoben. Auf dem Gesamtbetrag wird die gesetzl. MwSt. von 7.7% berechnet.  

4. Der Zuschlag verpflichtet zur Abnahme. Das Eigentum an den gesteigerten Losen geht erst mit der Bezahlung des vollen Kaufpreises, die Gefahr einer Beschädigung oder eines Verlustes auf dem Postweg jedoch bereits mit dem Zuschlag auf den Käufer über.  

5. Die Auktionsrechnung wird innert 10 Tagen nach Erhalt zur Zahlung fällig. Ist die Zahlung nach 30 Tagen noch nicht beglichen, erfolgt der Einzug auf dem Rechtsweg. Alle Folgekosten (1% Zins pro Monat, Mahngebühren, usw.) gehen zu Lasten des Schuldners. Individuelle Zahlungsbedingungen müssen vor der Auktion schriftlich vereinbart werden.  

6. Die Lose sind gewissenhaft und mit grosser Sorgfalt beschrieben. Offensichtliche Mängel oder Qualitätseinbussen sind erwähnt. Für Einzelmarken übernehme ich eine Echtheitsgarantie während zwei Jahren nach Verkauf. Sammlungen, Lots und Posten sind davon ausgeschlossen.  

7. Bei fotografierten Marken ist für Rand, Zähnung und Stempel die Abbildung massgebend.  

8. Reklamationen und Beanstandungen jeglicher Art müssen bis spätestens 5 Tage nach Erhalt der Ware schriftlich bei mir vorliegen. Spätere Reklamationen können nicht mehr berücksichtigt werden. Sammlungen, Lots und Posten mit mehr als 3 Marken können nicht reklamiert oder zurückgegeben werden.  

9. Eine eingehende Besichtigung wird vor allem für Sammlungen und Posten empfohlen. Nach telefonischer Vereinbarung können die Lose jederzeit in Basel besichtigt werden.  

10. Die Steigerungsstufen betragen: 

bis Fr. 50.- Fr. 2.-

Fr. 50.- bis Fr. 100.- Fr. 5.-

Fr. 100.- bis Fr. 200.- Fr. 10.-

Fr. 200.- bis Fr. 500.- Fr. 20.-

Fr. 500.- bis Fr. 1500.- Fr. 50.-

Fr. 1500.- bis Fr. 3000.- Fr. 100.-

ab Fr. 3000.- Fr. 200.-


11. Zwischengebote werden auf die nächst höhere Steigerungsstufe aufgerundet! Den Zuschlag erhält die/der Meistbietende, und zwar eine Steigerungsstufe über dem zweithöchsten Gebot. Sie bieten z.B. für ein Los, das Sie sehr interessiert Fr. 500.-, das zweithöchste Gebot ist aber nur Fr. 340.-; in diesem Fall erhalten Sie den Zuschlag für Fr. 360.-. „Bestens-Gebote“ werden bis zum 3-fachen des Ausrufpreises berücksichtigt.  

12. Alle Gebote, per Post, FAX oder e-mail werden interessewahrend und gewissenhaft, aber ohne Ge- währ ausgeführt. E-mail Gebote sind rechtsgültig und bindend. Jeder Bieter kann die Auftrags- summe auf einen Höchstbetrag limitieren.  

13. Es gilt Schweizer Recht. Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Parteien ist Basel-Stadt. Der Auktionator behält sich jedoch das Recht vor, den Schuldner an seinem Wohnort zu verklagen.  

14. Durch die Abgabe eines Auktionsauftrages werden die Versteigerungsbedingungen in vollem Umfang anerkannt.
Privacy agreement

Briefmarken Helvetia


Auction Results
May 28th, 2019
Briefmarken Helvetia 38th Mail Auction
Focus on Switzerland, air mail, Germany, Europe and overseas
November 14th, 2018
Briefmarken Helvetia 37th Mail Auction
893 lots with a focus on Switzerland (with a large airmail section), but also with many highlights from Germany, Europe and overseas
May 18th, 2018
Briefmarken Helvetia 36th Mail Auction
Focus on Switzerland, air mail, Germany, Europe and overseas
November 24th, 2017
Briefmarken Helvetia 35th Mail Auction
832 lots with a focus on Switzerland, but also many interesting lots of Europe and oversea.
May 21st, 2017
Briefmarken Helvetia 34th Mail Auction
828 lots: Switzerland, Europe and overseas
November 18th, 2016
Briefmarken Helvetia 33rd Mail Auction
International auction offer with strong section Switzerland.
June 10th, 2016
Briefmarken Helvetia 32nd Mail Auction
Objects mainly from Switzerland, but also over 270 objects Europe and Overseas.
November 20th, 2015
Briefmarken Helvetia 31st Mail Auction
Auction with strong section Switzerland.