Bielefelder 80th Auction
Lot Number Search
Bielefelder 80th Auction

Auction Date: May 5th, 2018

Bielefelder-Auktion
Inh. Hubert Stelzer
Windelsbleicher Str. 174
33659 Bielefeld
 
Tel.:  +49 (0) 521 431943
FAX: +49 (0) 521 445913

More Auction Information

Timetable

Terms and conditions

Information for Online Disputes

MÜNZSAMMLUNGEN UND NACHLÄSSE 1-2
BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND 3-4
BADEN 5-64
BADEN - PORTOMARKEN 65-69
BAYERN 70-96
BAYERN - DIENSTMARKEN 97-98
BAYERN - PORTOMARKEN 99-103
BAYERN - HALBAMTLICHE FLUGPOSTMARKE 1912 104
BAYERN - TELEPHON - BILLETTS 105
BERGEDORF 106-109
BRAUNSCHWEIG 110-137
BREMEN 138-139
HAMBURG 140-155
HANNOVER 156-163
HELGOLAND 164-166
LÜBECK 167-169
MECKLENBURG - SCHWERIN 170
NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK 171-172
NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK - DIENSTMARKEN 173-174
OLDENBURG 175-176
PREUSSEN 177-186
SACHSEN 187-190
SCHLESWIG HOLSTEIN 191-193
THURN & TAXIS 194-204
WÜRTTEMBERG 205-236
WÜRTTEMBERG - DIENSTMARKEN 237-239
6.18.50  240
WÜRTTEMBERG - DIENSTMARKEN 241-245
DEUTSCHES REICH 246-603
DEUTSCHES REICH - BOGENWARE - ENGROS 604
DEUTSCHES REICH - GANZSACHEN 605-611
DEUTSCHES REICH - DIENSTMARKEN 612-636
6.20.03  637
DEUTSCHES REICH - DIENSTMARKEN 638-644
D.REICH - HALBAMTLICHE FLUGMARKEN 645
DEUTSCHES REICH - ZUSAMMENDRUCKE 646-670
DEUTSCHES REICH - MARKENHEFTCHEN 671-677
DEUTSCHE POST IN CHINA - VORLÄUFER 678-679
DEUTSCHE POST IN CHINA 680-682
DEUTSCHE POST IN MAROKKO 683-697
DEUTSCHE POST IN DER TÜRKEI - VORLÄUFER (V) 698
DEUTSCHE POST IN DER TÜRKEI 699-709
DEUTSCHE KOLONIEN 710
NEU GUINEA 711-715
OSTAFRIKA 716-726
SÜDWESTAFRIKA 727-736
KAMERUN 737-742
KAROLINEN 743-745
KIAUTSCHOU - VORLÄUFER (V) 746
KIAUTSCHOU 747-750
MARIANEN 751
MARSHALL - INSELN 752-760
SAMOA 761-764
TOGO 765-766
DEUTSCHE ABSTIMMUNGSGEBIETE - ALLENSTEIN 767
MARIENWERDER 768-770
DANZIG 771-787
DANZIG - DIENSTMARKEN 788-790
DANZIG - PORTOMARKEN 791
MEMEL 792-795
SAAR 796-834
SAAR - DIENSTMARKEN 835-836
D. MILITÄRVERWALTUNG IN RUMÄNIEN - PORTOMARKEN 837
9. ARMEE  838
KANAL - INSELN - GUERNSEY 839
KOTOR 840
KURLAND 841
SERBIEN 842-843
PRIVATE AUSGABEN 1939-45 - NATIONALES INDIEN 844-846
FINSTERWALDE 847
MEISSEN 848
GEMEINSCHAFTSAUSGABEN 849-851
GEMEINSCHAFTSAUSGABEN - ZUSAMMENDRUCKE + MH 852
SOWJETISCHE ZONE 853-954
D D R 955-988
D D R - PROPAGANDAFÄLSCHUNGEN 989
D D R - DIENSTMARKEN "A" 990-994
D D R - DIENSTMARKEN "B" 995-1034
D D R - DIENSTMARKEN "C" 1035-1045
D D R - DIENSTMARKEN "D" 1046-1047
D D R - DIENSTMARKEN "E" 1048
D D R - MARKENHEFTCHENBOGEN 1049-1050
BERLIN 1051-1227
BERLIN - GANZSACHEN 1228-1232
BERLIN - ZUSAMMENDRUCKE 1233-1273
BERLIN - MARKENHEFTCHEN 1274-1286
BERLIN - MARKENHEFTCHENBOGEN 1287
BERLIN - ERSTTAGSBLÄTTER AB 1956 1288
FRANZÖSISCHE ZONE - ALLGEMEINE AUSGABE 1289-1290
FRANZÖSISCHE ZONE 1291-1293
FRANZÖSISCHE ZONE - BADEN 1294-1306
FRANZÖSISCHE ZONE - BADEN - GANZSACHEN 1307
FRANZÖSISCHE ZONE - RHEINLAND PFALZ 1308-1316
FRANZÖSISCHE ZONE - WÜRTTEMBERG 1317-1324
FR.ZONE - WÜRTTEMBERG - ZWANGSZUSCHLAGSMARKEN 1325
AMERIKANISCHE UND BRITISCHE ZONE 1326-1370
BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND 1371-1478
6.66.10  1479
BUNDESREPUBLIK - BOGENWARE + ENGROS 1480-1483
BUNDESREPUBLIK - AUTOMATENMARKEN 1484-1486
BUNDESREPUBLIK - ROLLENMARKEN 1487-1488
BUNDESREPUBLIK - ZUSAMMENDRUCKE 1489-1496
BUNDESREPUBLIK - MARKENHEFTCHENBOGEN 1497
6.80.03.50  1498
FRANKREICH 1499
GRIECHENLAND 1500-1503
ISLAND 1504
ALTITALIEN - KIRCHENSTAAT 1505-1510
ITALIEN 1511-1522
ITALIEN - GEBÜHRENMARKEN - B - PAKETZUSTELLUNG 1523
ITALIEN - PAKETMARKEN 1524
LIECHTENSTEIN 1525-1528
6.83.  1529
LIECHTENSTEIN 1530-1578
LIECHTENSTEIN - DIENSTMARKEN 1579
LUXEMBURG 1580
MONACO 1581-1590
NIEDERLANDE 1591-1592
ÖSTERREICH 1593-1631
ÖSTERREICHISCHE FELDPOST 1632
PORTUGAL 1633-1637
RUSSLAND / SOWJETUNION 1638-1641
SCHWEIZ 1642-1661
SCHWEIZ - INTERNATIONALE AUSGABEN - SDN 1662
VATIKAN 1663-1666
VATIKAN - PORTOMARKEN 1667-1669
KOMPLETTER NACHLASS AUS MÜNSTER 1700
AUFLÖSUNG EINES SAMMLERBESTANDES AUS HAMM 1701-1714
AUFLÖSUNG EINES SAMMLERBESTANDES AUS SCHLOSS HOLTE - STUKENB 1715-1726
AUFLÖSUNG EINES NACHLASSES DEUTSCHLAND + EUROPA 1727-1738
AUFLÖSUNG EINES SAMMLERBESTANDES AUS NIEDERSACHSEN 1739-1745
NACHLASSAUFLÖSUNG AUS HESSEN 1746-1765
AUFLÖSUNG EINES DEUTSCHLAND - NACHLASSES 1766-1770
NACHLÄSSE - AUFLÖSUNGEN - SAMMLERBESTÄNDE - KARTONS 1771-1804
ALTDEUTSCHLAND 1805-1808
BADEN 1809-1816
BAYERN 1817
8.02.  1818
BAYERN 1819
BRAUNSCHWEIG 1820-1821
NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK 1822
PREUSSEN 1823
SACHSEN 1824
THURN & TAXIS 1825-1828
WÜRTTEMBERG 1829-1837
DEUTSCHES REICH 1838-1842
8.20.  1843
DEUTSCHES REICH 1844-1850
DEUTSCHES REICH AB 1933 1851-1867
DEUTSCHES REICH - ZUSAMMENDRUCKE 1868-1869
D. A. P. + DEUTSCHE KOLONIEN 1870
SAAR 1871-1875
DEUTSCHE BESETZUNG 1939-1945 1876
BÖHMEN & MÄHREN 1877
DEUTSCHLAND AB 1945 1878-1879
GEMEINSCHAFTSAUSGABEN 1880-1881
SOWJETISCHE ZONE 1882-1883
D D R 1884-1891
D D R - ZUSAMMENDRUCKE 1892
BERLIN 1893-1907
8.52  1908
BERLIN - ROLLENMARKEN 1909
BERLIN - ZUSAMMENDRUCKE 1910
BERLIN - MARKENHEFTCHEN 1911-1912
FRANZÖSISCHE ZONE 1913-1916
BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND 1917-1926
EUROPA 1927
FRANZÖSISCH ANDORRA 1928
EUROPA UNION 1929-1933
FRANKREICH 1934
8.81.  1935
GRIECHENLAND 1936
LIECHTENSTEIN 1937-1945
LUXEMBURG 1946-1949
MONACO 1950
NIEDERLANDE 1951
ÖSTERREICH 1952-1958
ÖSTERREICH - NEBENGEBIETE 1959
PORTUGAL 1960
SCHWEIZ 1961
TSCHECHOSLOWAKEI 1962-1963
8.87.17  1964
UNGARN 1965
UNO - WIEN 1966
UNO 1967
VATIKAN 1968-1971
GEBRAUCHTE ALBEN 1972

Bielefelder 80th Auction


Saturday 05.05.2018

Lot Start Lot End Starting Time CEST
1 1669 11:00 CEST
1700 1972 14:00 CEST
×
Bielefelder Auktion
×
V e r s t e i g e r u n g s b e d i n g u n g e n
1. Die Versteigerung erfolgt öffentlich und freiwillig. Der Versteigerer handelt im Namen und für Rechnung der Einlieferer,
es sei denn, dies wird anders gekennzeichnet (siehe Ziffer 4).
Die ersteigerten Lose sind sofort in Euro bar zu bezahlen. Eine Inzahlungnahme von Schecks ist möglich.
Schriftlichen Bietern werden die ersteigerten Lose per Nachnahme, als Einschreiben oder ab einem
Wert von ca. 500,- € als Paket zugesandt. Bei Zahlung per Vorausrechnung erfolgt die Zusendung erst nach Eingang des
vollen Rechnungsbetrages. Wird in Ausnahmefällen eine Sendung der ersteigerten Lose auf Rechnung vorgenommen,
so ist diese Rechnung sofort nach Erhalt der Sendung zu begleichen.

2. Den Zuschlag erhält der Meistbietende. Der Zuschlag verpflichtet zur Abnahme. Der Versteigerer hat das Recht, den
Zuschlag zu verweigern, unter Vorbehalt zu erteilen, Lose zurückzuziehen, aufzuteilen oder umzugruppieren.
Schriftliche Gebote werden Interesse wahrend, jedoch ohne Gewähr, wahrgenommen. Bei gleich hohen, schriftlichen
Geboten erhält das zuerst eingegangene Gebot den Zuschlag. Will ein Saalbieter ein Los ersteigern, so muss er
vorliegende schriftliche Gebote überbieten. Bestehen Zweifel über den Zuschlag, so erfolgt ein Neuausruf des
betreffenden Loses. Will der Höchstbietende sein Gebot nicht gelten lassen, so kommt es ebenfalls zum Neuausruf.

3. Gesteigert wird in folgenden Stufen:
10,- € - 100,- € = 2,- €
100,- € - 200,- € = 5,- €
200,- € - 500,- € = 10,- €
500,- € - 1.000,- € = 20,- €
1.000,- € - 2.000,- € = 50,- €
2.000,- € - 5.000,- € = 100,- €
5.000,- € - 10.000,- € = 200,- €
ab 10.000,- € = 500,- €

4. Der Versteigerer erhält vom Käufer eine Provision von 25 % des Zuschlagpreises einschließlich gesetzlicher Mehrwertsteuer,
soweit diese ausgewiesen werden kann. Weitere Kosten werden nicht berechnet! Bei Versand zuzüglich Versandkosten.
Erläuterung der Steuer-Kennungen:
A: Verkauf der Lose im fremden Namen und Rechnung: Die Provision enthält 19% MWST, die ausgewiesen wird
B: Verkauf differenzbesteuerter Lose (§ 25a) im eigenen Namen und Rechnung: Die Provision enthält 19% MWST, die nicht ausgewiesen wird
C: Verkauf differenzbesteuerter Lose (§ 25a) im fremden Namen und Rechnung: Die Provision enthält 19% MWST, die ausgewiesen wird

5. Mit Erteilung des Zuschlags geht die Gefahr auf den Käufer über. Die Zustellung ersteigerter Lose auf Wunsch des Käufers
erfolgt auf die Gefahr des Käufers. Bis zur vollen Bezahlung besteht kein Anspruch auf die Aushändigung der Lose.
Der Zuschlagpreis und die Provision werden bei Saalbietern sofort fällig. Das Eigentum geht erst mit vollständiger
Bezahlung auf den Käufer über.

6. Wer für Dritte bietet, haftet neben dem Dritten als Selbstschuldner.

7. Ist der Käufer mit seiner Zahlung in Verzug oder verweigert er die Abnahme, so kann der Versteigerer die versteigerten
Lose nach erfolgloser Fristsetzung freihändig verkaufen oder erneut versteigern.
Der Käufer haftet in diesem Fall für einen eventuellen Mindererlös des Loses. Auf einen Mehrerlös hat er keinen Anspruch.

8. Die zur Versteigerung kommenden Lose werden in dem Zustand versteigert, in dem sie sich bei Ausruf befinden.
Der Versteigerer übernimmt keine Haftung für Mängel, soweit er die ihm obliegenden Sorgfaltspflichten erfüllt hat.
Er verpflichtet sich jedoch, wegen rechtzeitig vorgetragener, begründeter Mängelrügen seine Ansprüche gegenüber
dem Einlieferer geltend zu machen, dabei beträgt die Verjährungsfrist 12 Monate vom Zeitpunkt des Zuschlags an.
Im Falle erfolgreicher Inanspruchnahme des Einlieferers erstattet der Versteigerer dem Ersteigerer den gezahlten
Kaufpreis (einschließlich Aufgeld), ein darüber hinaus gehender Anspruch ist ausgeschlossen. Eine Rücknahme setzt
aber jedenfalls voraus, dass sich das ersteigerte Stück in unverändertem Zustand seit der Versteigerung befindet.
Dem Einlieferer und dem Erwerber werden nach Abschluss des Kaufvertrages auf Verlangen Name und
Anschrift des jeweiligen Vertragspartners bekannt gegeben.

9. Sämtliche Lose können vor der Versteigerung im Auktionshaus des Versteigerers zu den im Katalog angegebenen Zeiten
besichtigt werden. Schriftliche Bieter können Fotokopien der Lose anfordern, soweit Kopien möglich sind.
Je Kopie müssen 0,30 € in Briefmarken + Rückporto beiliegen.

10. Der Versteigerer behält sich vor, Personen ohne Angaben von Gründen von der Versteigerung auszuschließen.

11. Durch die Abgabe von Geboten werden die Versteigerungsbedingungen im vollen Umfang anerkannt.
Diese gelten sinngemäß auch für den Nachverkauf, der als Teil der Versteigerung gilt, so dass darauf die Bestimmungen
über Verkäufe im Fernabsatz keine Anwendung finden.

12. Gerichtsstand und Erfüllungsort im kaufmännischen Verkehr ist Bielefeld.
Bielefelder Briefmarken + Münzen – Auktion, Windelsbleicher Str. 174, 33659 Bielefeld ×

Information for Online Disputes

"Online Dispute Resolution" (ODR platform by EU regulation)

Link to EU online dispute resolution (splatform)

Information according to Paragraph. 14 of EU Regulation no. 524/2013 (ODR Regulation)


Information for online dispute resolution: The European Commission presents an Internet platform for online dispute settlement (so-called "ODR platform") as a focal point for the extrajudicial settlement of disputes concerning contractual obligations arising from online contracts on goods or services used.

The EU Commission OS platform can be accessed at the link: https://ec.europa.eu/consumers/odr

We can be reached via e-mail address: auktionshaus@bielefelder-auktion.de
×