Nutzungsvertrag und Teilnahmebedingungen für das Portal PhilaSearch.com

 

Vorbemerkungen:

Das Portal www.philasearch.com bietet Nutzern die Möglichkeit, über das Medium Internet bei Vertragspartnern von PhilaSearch Gebote für Auktionen abzugeben oder Waren zu Festpreisen zu erwerben. Sofern Sie an dieser Möglichkeit Interesse haben, müssen Sie sich vorher bei PhilaSearch als Nutzer registrieren. Die Registrierung erfolgt unter Zugrundelegung der folgenden Teilnahmebedingungen, die Sie über den Link AGBs jederzeit einsehen können.

Indem Sie in der Anmeldung das entsprechende Feld anklicken, akzeptieren Sie die nachfolgenden Bedingungen und schließen mit der Philasearch.com GmbH, Lindenweg 1, 63877 Sailauf (Geschäftsführer Franz Fedra, Wolfram Eisert, Walter Christ, eingetragen in das Handelsregister des Amtsgerichts Aschaffenburg, HRB: 7960 einen Vertrag über die Nutzung der Philasearch.com-Website.

 

Widerrufsbelehrung

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an: PhilaSearch.com GmbH, Lindenweg 1, 63877 Sailauf oder an die nachfolgende E-Mail-Adresse widerspruch@philasearch.com.

 

Besondere Hinweise

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Ihre PhilaSearch.com GmbH

Im Übrigen können Sie den Nutzungsvertrag jederzeit kündigen, indem Sie eine schriftliche Mitteilung an die genannte Adresse senden. Beanstandungen können Sie ebenso an die genannte Adresse versenden.

 

Teilnahmebedingungen

 

I. Nutzungsmöglichkeiten

1.      PhilaSearch ermöglicht es, dem registrierten Internetnutzer (im folgenden „Nutzer“ genannt), bei Auktionen von Vertragspartnern von PhilaSearch Gebote vor oder auch während einer laufenden Auktion oder Angebote auf Erwerb einer Ware zum Festpreis über das Medium Internet abzugeben. PhilaSearch agiert insofern lediglich als Bote und nicht als Vertreter für den Nutzer. Insoweit wird klargestellt, dass im Falle eines erfolgreichen Gebots/Angebots ausschließlich ein Vertrag zwischen dem Nutzer und dem Vertragspartner von PhilaSearch auf Basis der jeweiligen Bedingungen des Vertragspartners von PhilaSearch zustande kommt. Die jeweiligen Bedingungen des Vertragspartners werden unmittelbar vor Gebotsabgabe/Angebotsabgabe auf dem Bildschirm gezeigt und müssen vom Nutzer ausdrücklich akzeptiert werden.

2.      Registrierte Nutzer von PhilaSearch können die PhilaSearch-Website nur im Rahmen des aktuellen Stands der Technik nutzen. Technische Störungen des Stromversorgungs- oder Übertragungsnetzes, Hardware- und Softwarefehler, Kapazitätsengpässe, Sicherheits- oder wartungsbedingte Unterbrechungen können den Umfang der Nutzungsmöglichkeit beeinträchtigen. PhilaSearch übernimmt keine Gewähr dafür, dass ein Gebot rechtzeitig beim Auktionator eingeht.

3.      Die Nutzung der Dienste von PhilaSearch durch den registrierten Nutzer ist kostenlos.

 

II. Registrierung, Persönliche Daten

1.      Zur Registrierung ist vom Nutzer ein Formular auszufüllen. Die in dem Formular abgefragten Daten sind vollständig und richtig vom Nutzer anzugeben und umfassen Vor- und Nachname, die aktuelle Adresse und Telefonnummer, Geburtsdatum, eine gültige E-Mail-Adresse sowie gegebenenfalls die Firma. Sofern nach der Registrierung eine Änderung der abgefragten Daten eintritt, ist der Nutzer verpflichtet, diese Änderungen umgehend gegenüber PhilaSearch zu korrigieren.

2.      Der Nutzer muss die zur Registrierung erforderlichen Daten wahrheitsgemäß angeben. PhilaSearch behält sich das Recht vor, Nutzer, deren Daten unvollständig oder offensichtlich falsch sind sowie Nutzer, die unter technischer Umgehung des Formulars eine Registrierung herbeigeführt haben, zu sperren.

3.     PhilaSearch wird die im Registrierungsformular angegebenen persönlichen Daten an den jeweiligen Vertragspartner, der die Auktion durchführt oder die Ware zum Festpreis anbietet, für die der Nutzer geboten bzw. ein Angebot abgegeben hat, weiterleiten. Der Vertragspartner von PhilaSearch ist berechtigt, einer Registrierung des jeweiligen Nutzers gegenüber PhilaSearch ohne Angabe von Gründen zu widersprechen. Liegt ein solcher Widerspruch vor, wird PhilaSearch die Registrierung löschen und den Nutzer unter Verwendung seiner im Rahmen der Registrierung angegebenen E-Mail-Adresse darüber informieren.

4.      Die gegebenenfalls erforderliche Einwilligung in die vorgenannte oder weitere Nutzung der personenbezogenen Daten des Nutzers erfolgt gesondert. Ohne eine solche gegebenenfalls erforderliche Einwilligung ist die Registrierung nicht vollständig und wird daher abgelehnt.

5.      Nach der Registrierung erfolgt eine Bestätigung durch PhilaSearch.

 

III. Gewährleistung und Haftung

1.      Da zwischen PhilaSearch und dem Nutzer mit der Abgabe von Geboten auf Auktionen oder von Angeboten zum Erwerb von Ware zum Festpreis von Vertragspartnern von PhilaSearch kein Vertrag über die Ware mit PhilaSearch zustande kommt, weist PhilaSearch in diesem Zusammenhang nochmals ausdrücklich darauf hin, dass PhilaSearch für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben im Rahmen der vom Vertragspartner von PhilaSearch angebotenen Artikel keine Gewährleistung oder Haftung übernimmt.

2.      Philasearch haftet unbeschränkt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Im Falle einer leicht fahrlässigen Verletzung einer Pflicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet oder deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Nutzer vertrauen durfte („Kardinalpflicht“), ist die Haftung auf vorhersehbare, vertragstypische Schäden begrenzt; ausgeschlossen ist in solchen Fällen der Ersatz des mittelbaren Schadens, insbesondere des entgangenen Gewinns. Diese Begrenzung gilt nicht im Falle der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit. Bei leicht fahrlässiger Verletzung von Nebenpflichten, die keine Kardinalpflichten sind, haftet PhilaSearch nicht. Für die Fälle der anfänglichen Unmöglichkeit haftet PhilaSearch nur, wenn ihr das Leistungshindernis bekannt war oder die Unkenntnis auf grober Fahrlässigkeit beruht, sofern dadurch keine Kardinalpflicht betroffen ist. Eine Änderung der Beweislast zum Nachteil des Kunden ist hiermit nicht verbunden. Soweit die Haftung von PhilaSearch ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung ihrer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

 

IV. Anwendbares Recht, Salvatorische Klausel

1.      Die vorliegenden AGB einschließlich des Nutzungsvertrages unterliegen, soweit der Nutzer Unternehmer ist, dem materiellen Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Ist der Nutzer Verbraucher, unterliegen diese AGB einschließlich des Nutzungsvertrages dem Recht der Bundesrepublik Deutschland, es sei denn, dem stehen zwingende gesetzliche Vorschriften, insbesondere Verbraucherschutzvorschriften entgegen.

2.      Ist eine Bestimmung dieser AGB unwirksam, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt. Dabei gilt die unwirksame Bestimmung als durch eine solche ersetzt, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt.