Auktion ist bereits beendet!

Startpreis: 1000.00
On August 19, 1875 this "One Shilling Eightpence" envelope was posted - destination Copenhagen. It was sent via French maritime mail via Paris showing on the backside a.o. "Etranger" in blue. On the front side red French maritime mail cancellation of Sept 13, 1875 and ms. "via France". This famous item from the Hermann G. Wessel correspondence was knocked down 20 years ago at Schwanke auctions for the sensational price of 10.500 German Marks - after a heavy bidding fight between two enthusiastic collectors. We are a bit more "conservative". Starting price 1000 Euro for an exceptional piece. ÷ 1875, am 19. August wurde auf Mauritius ein Brief der Post übergeben. Der Versand erfolgte in einem "One Shilling Eightpence"-Umschlag. Der Bestimmungsort des Poststücks war Kopenhagen. Die Beförderung erfolgte entsprechend dem vorderseitigen Leitvermerk "Via France" mit französischer Schiffspost, der Leitweg führte über Paris. Zum rückseitigen Stempel-Ensemble gehört ein blauer "Etranger"-Stempel mit der Datierung "14 SEPT 75". Der vorderseitige Schiffspoststempel vom 13.9.1875 dokumentiert den Eingang in Frankreich.
Dieses berühmte Mauritius-Stück aus der Hermann G. Wessel-Korrespondenz erzielte vor 20 Jahren einen Sensationspreis. Am 29.12.2001 erteilte die Firma Schwanke Auktionen den Zuschlag mit 10.500 Deutsche Mark. Vorausgegangen war ein "Kräftemessen" von zwei engagierten Bietern. Wir sind jetzt zurückhaltender mit einem Startpreis von 1000 Euro für ein Stück der Extraklasse.
Die Auktion ist bereits beendet.
Unten aufgelistet finden Sie ähnliche Lose aus aktuellen Auktionen und Festpreislisten.

Suchergebnis für alle Anbieter

LIVE!

Keine Angebote mit dieser Suchbedingung gefunden
Aktuelle Zeit: 22.05.2024 - 02:07 Uhr MET