Jean-Paul Bach : 26. Jean-Paul Bach Auktion Auktion ist bereits beendet!
15 Rp.-Frankatur, 6 Orts Post mit Kreuzeinfassung, Typen 7/8, 23/24 und 15/16, (ehemals Viererblock), allseitig gute bis sehr breite Ränder, perfekt entwertet mit schwarzem PP im Kreis (AW Nr. 302), mit grossem Doppelkreis-Aufgabestempel LANDERON 26 NOV. 1850, auf schönem Faltbrief-Nachnahme über ARNET nach CERLIER (ERLACH). 10 RP.-Porto für einen Brief im 1. briefkreis 1-1 1/2 Loth schwer, mit 5 Rp. Nachnahmeprovision, gültig ab 1. Oktober 1849. der Gesamtbetrag der Nachnahme betrug 22 Kr. (5 Batzen, 2 Kr.). Provenance: Hallu (Miro Los 977, Mars 1939), Hallu Special Award für exceptional material NEW YORK 1936. Der Brief wurde an der 1. Auktion von ernst Müller im Oktober 1928, erworben (Los 4088, pièce de premier rang pour Amateur). Ortspost-Marken in der Westschweiz verwendet, zumal auf dort ungebräuchlicher, früher Nachnahme, sind enorm selten. Eine vergleichbare Verwendung fehlt selbst im Museum für Kommunikation. Sign. Calves, Attest Eichele,.SBK ohne Preis
Startpreis: 60000.00
Die Auktion ist bereits beendet.
Unten aufgelistet finden Sie ähnliche Lose aus aktuellen Auktionen und Festpreislisten.
Suchergebniss für alle Anbieter
Neuzugänge zeigen ab Datum

Ihre Abfrage enthält Positionen aus dem Dritten Reich

Bitte beachten Sie §86 und §86a Strafgesetzbuch

Durch Bestätigen dieser Meldung versichern Sie, die Philasearch Datenbank und die in Ihr enthaltenen Angebote und Abbildungen aus der Zeit des III. Reiches nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger Bestrebungen, der Kunst oder der Wissenschaft, der Forschung oder der Lehre, der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens oder der Geschichte oder ähnlichen Zwecken zu erwerben (§86 und §86a Strafgesetzbuch). Sämtliche Angebote aus dieser Zeit, werden nur unter diesen Voraussetzungen abgegeben.

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, müssen Sie dieser Meldung nur einmal zustimmen.

Aktuelle Zeit: 19.02.2019 - 23:50 Uhr MET