4. Online Auktion Auktionshaus Thomas Schantl
30. Mai 2020
30. Mai 2020 11:00 CESTLIVE!

Losnummer suchen
Blättern in aktueller Suche

Informationen zur Online-Streitschlichtung

Die von der EU-Kommission ab dem 15.2.2016 bereitgestellte Internet-Plattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sogenannte „OS-Plattform“) dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Verträgen über Waren und Dienstleistungen erwachsen.
Die OS-Plattform der EU-Kommission ist erreichbar unter dem Link: http://ec.europa.eu/consumers/odr.

Mit der Abgabe von Geboten für Lose aus der NS-Zeit, die mit NS Emblemen und/oder NS-Symbolen oder ähnlichem versehen sind, verpflichtet sich der Bieter dazu, diese lediglich für historisch-wissenschaftliche Sammelzwecke zu erwerben und in keiner Weise propagandistisch im Sinne des § 86, 86a StGB zu benutzen.

Impressum

Auktionshaus Thomas Schantl
Eine Marke der Primus GmbH

Max-Stromeyer-Str. 116
78467 Konstanz
Deutschland

eMail: info@auktionshaus-schantl.de

Geschäftsführer: Thomas Schantl
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg i.Br., HRB 708404
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 262458097

Auktionstermin: 30. Mai 2020
ONLINE LIVE ab: 30. Mai 2020 11:00 CEST

Auktionshaus Thomas Schantl
Max-Stromeyer-Str. 116
78467 Konstanz

Telefon: +49 (0) 7531 1222 333
Telefax: +49 (0) 7531 1222 004

Zahlungsmöglichkeiten:

  • Überweisung

Zeitplan
Weitere Infos zur Auktion
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Datenschutzbestimmungen
Informationen zur Online-Streitschlichtung Versandbedingungen

Besondere Auktionsbedingungen:

Zum Zuschlagpreis sind 20 % Aufgeld zu bezahlen. Versandkosten und Versicherung werden zusätzlich berechnet.

Zum Zuschlagpreis sind 20 % Aufgeld zu bezahlen. Versandkosten und Versicherung werden zusätzlich berechnet.

Los 206 Österreich Ausgabe 1867

  • MichelA 15
Beschreibung

1867/1871, Postanweisung mit Werteindruck zu 5 Kreuzer rot in Type II a, im Muster der Freimarkenausgabe 1867, mit Sprachvermerk "(Illyr.)" links unten (Spezialkatalog Nr. 8 D) über 1000 Gulden von Cattaro nach Triest. Als Zusatzfrankatur dienten 3 Exemplare der 15 Kreuzer braun und eine 10 Kreuzer-Marke blau, alle feiner Druck. Die Postanweisungsgebühr bis 1000 Gulden betrug 60 Kreuzer, damit ist die Gebühr entsprechend korrekt frankiert. FA Ferchenbauer "Nach meinem Dafürhalten ist dieses Stück echt. Der Wertstempel und die Marken sind mit insgesamt 4 kpl. Abdrucken des schwarzen Doppelkreisstempels "GELD-ANWSNG CATTARO 6/7/78" entwertet, sie sind vollzähnig und frisch. Das Formular ist sehr sauber beschriftet und wie üblich in der Mitte senkrecht abgebogen, der Coupon links ist noch erhalten." Weiteres FA Puschmann "Das Postformular...zeigt oben und unten übliche Randmängel. Alle 4 Marken der Zusatzfrankatur sind frisch und fehlerlos. Der vorliegende Beleg ist im 2. Band der "Monographie der Frankaturen" von Dr. Anton Jerger, auf Seite 280 in Farbe, abgebildet und befand sich in der Sammlung von Wilhelm Klein". Postanweisungen mit Wertzeicheneindruck und hohen Frankaturen, wie die hier vorliegende, rechtfertigen Liebhaberpreise und sind von Spezialisten sehr gesucht. Der wirkungsvolle Beleg empfiehlt sich durch seine Provenienz und ist bereits literaturbekannt. Beeindruckender Beleg und Frankatur-Seltenheit!

Jetzt bieten

Zum Vergrößern klicken

Liveauktion Verkauft Zuschlag (ohne Gewähr)

1400.00 EUR

Ende der Gebotsabgabe:

Samstag 30.05.2020, 23:00 CEST

Aktuelle Uhrzeit (MET): 04.06.2020 - 14:02