230. Karl Pfankuch & Co Auktion
7. - 8. Dezember 2022
7. Dezember 2022 09:30 CETLIVE!

Losnummer suchen

Informationen zur Online-Streitschlichtung

Online-Streitschlichtung“ (OS-Plattform nach EU-VO)

Link zur Online-Streitschlichtung(splattform) der EU

Informationspflicht lt. Art. 14 der EU-Verordnung Nr. 524/2013 (ODR-VO)

Information zur Online-Streitbeilegung: Die EU-Kommission stellt eine Internet-Plattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sogenannte „OS-Plattform“) bereit, die als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertraglichen Verpflichtungen, die aus Online-Verträgen über Waren oder Dienstleistungen erwachsen, dient.

Die OS-Plattform der EU-Kommission ist erreichbar unter dem Link: https://ec.europa.eu/consumers/odr

Wir sind erreichbar über die E-Mail-Adresse: info@karl-pfankuch.de


Impressum

Karl Pfankuch & Co
Inhaber Michael Hille
Hagenbrücke 19
38100 Braunschweig

Tel.: 0531-45807
Fax.: 0531-44779
info@karl-pfankuch.de
www.karl-pfankuch.de

Umsatz.Ident.Nr.: DE 324 026 427
Handelsregister Braunschweig 6568

Karl Pfankuch & Co


Auktionstermin: 7. Dezember 2022

Karl Pfankuch & Co.
Hagenbrücke 19
38100 Braunschweig

Tel: 0531/45807
Fax: 0531/44779

Zahlungsmöglichkeiten:


Zeitplan
Weitere Infos zur Auktion
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Datenschutzbestimmungen
Informationen zur Online-Streitschlichtung
Versandbedingungen

Auktionsbedingungen:

Der Versteigerer erhält vom Käufer eine Provision von 20% des Zuschlagpreises sowie 1,- Euro je Kauflos, bei Versand zuzügl. Porto + Versicherungskosten. Auf Provision, Losgebühr, Versandkosten wird die gesetzliche MWST (z. Zt. 19%) berechnet und ausgewiesen. Bei den im Katalog mit °- ...mehr

Der Versteigerer erhält vom Käufer eine Provision von 20% des Zuschlagpreises sowie 1,- Euro je Kauflos, bei Versand zuzügl. Porto + Versicherungskosten. Auf Provision, Losgebühr, Versandkosten wird die gesetzliche MWST (z. Zt. 19%) berechnet und ausgewiesen. Bei den im Katalog mit °- gekennzeichneten Losen erfolgt die Versteigerung im eigenen Namen, Zuschlagspreis und Provision enthalten bereits die gesetzliche MWST von 19%, die nicht ausgewiesen wird (differenzbesteuerte Lose (§ 25a) im eigenen Namen und Rechnung). Für Vermittlungsleistungen an Geschäftskunden aus anderen EU-Ländern mit USt.-IdNr. wird das Reverse-Charge-Verfahren angewendet, d.h., die Provisionen, die Losgebühren und die sonstigen Kosten unterliegen nicht der deutschen Umsatzsteuer. Der Kunde ist in diesen Fällen verpflichtet, die Umsatzsteuer auf diese Entgelte in seinem Heimatland zu entrichten. Lieferungen in Drittländer sind gegen Vorlage des Ausfuhrnachweises von der USt. auf die Provision, auf Losgebühr und Spesen befreit.

Los 216 Altdeutschland Hannover

  • Michel4
Beschreibung

1/15 Th schwarz auf lebhaftgrautürkis, Viererblock, knapp- bis überrandig geschnitten in fehlerfreier ungebrauchter Erhaltung * mit echter Gummierung, der rechte untere Wert mit Zeichen "Hunziker" und "M. Kurt Maier" sowie aktuelles Fotoattest J.-Lantelme. Viererblöcke stellen die größte bekannte Einheit dieses Wertes dar, es sind nur zwei weitere Viererblöcke bekannt. Die Hannover-Rarität wurde erstmal 1958 (Robson-Lowe-Auktion) auf einer Versteigerung angeboten.

Jetzt bieten

Zum Vergrößern klicken

Auktion Verkauft

Zuschlag (ohne Gewähr)

2400.00 EUR

Ende der Gebotsabgabe:

Mittwoch 07.12.2022, 07:30 CET

Für diese Position können keine Gebote mehr entgegengenommen werden!

Auf die Merkliste Frage an den Auktionator
An einen Freund senden
Aktuelle Uhrzeit (MET): 10.12.2022 - 09:22