Württembergisches Auktionshaus 135. Versteigerung
8. - 9. November 2019

Losnummer suchen
Blättern in aktueller Suche

Informationen zur Online-Streitschlichtung

Online-Streitschlichtung“ (OS-Plattform nach EU-VO)

Link zur Online-Streitschlichtung(splattform) der EU

Informationspflicht lt. Art. 14 der EU-Verordnung Nr. 524/2013 (ODR-VO)

Information zur Online-Streitbeilegung: Die EU-Kommission stellt eine Internet-Plattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sogenannte „OS-Plattform“) bereit, die als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertraglichen Verpflichtungen, die aus Online-Verträgen über Waren oder Dienstleistungen erwachsen, dient.

Die OS-Plattform der EU-Kommission ist erreichbar unter dem Link: https://ec.europa.eu/consumers/odr

Wir sind erreichbar über die E-Mail-Adresse: info@briefmarkenauktion.de



Auktionstermin: 9. November 2019

Württembergisches Auktionshaus
Joachim Erhardt GmbH
Relenbergstr. 78
70174 Stuttgart
Tel.: 0711-228 505
Fax: 0711-228 50 80

Zahlungsmöglichkeiten:

  • Überweisung
  • VISA-Card
  • Master/Euro-Card
  • Amex
  • Euro-Schecks
  • US-$ Schecks
  • Nachnahme

Zeitplan
Weitere Infos zur Auktion
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Datenschutzbestimmungen
Informationen zur Online-Streitschlichtung

Besondere Auktionsbedingungen:

Auf den Zuschlagspreis hat der Käufer eine Provision von 20% sowie 2 Euro pro Los zu zahlen. Nur auf die Provision und Losgebühr werden 19% Mehrwertsteuer erhoben. Bei mit "+" markierten Losen fallen zusätzlich Importspesen in Höhe von 7% an. Bei Losen, welche mit "•" hinter der Losnummer...mehr

Auf den Zuschlagspreis hat der Käufer eine Provision von 20% sowie 2 Euro pro Los zu zahlen. Nur auf die Provision und Losgebühr werden 19% Mehrwertsteuer erhoben. Bei mit "+" markierten Losen fallen zusätzlich Importspesen in Höhe von 7% an. Bei Losen, welche mit "•" hinter der Losnummer gekennzeichnet sind, hat der Käufer eine ermäßigte Provision von 15% sowie 19% Mehrwertsteuer auf Zuschlag, Provision und Losgebühr zu zahlen Jegliche Mehrwertsteuer entfällt für Käufer aus Drittländern (außerhalb der Europäischen Union), sofern die Ware durch uns ausgeführt wird bzw. sobald vom Käufer der ordnungsgemäße Ausfuhrnachweis erbracht wurde. Ausfuhrlieferungen in EU-Länder können bei Vorlage der gesetzlichen Vorraussetzungen von der Mehrwertsteuer befreit sein (Geschäftskunden mit Umsatzsteuer-ID-Nummer). Kosten für Versand und Versicherung werden nach Aufwand gesondert berechnet.

Los 160 + Deutsche Kolonien Ostafrika

  • Michel38IAb,32b
Beschreibung

1 Rupie mit Wasserzeichen: 1 R. dunkelkarminrot mit Wasserzeichen, tadelloses Exemplar in beispielhaft frischer Erhaltung und perfekter Zähnung zusammen mit 7½ H. karminrot (diese oben etwas an den Rand geklebt und bestoßen) auf kompletter Nachnahme-Paketkarte über 40 Rupien nach Tabora. Klare Stempel KILOSSA 4/7 16 und entspr. Not-Paketaufkleber mit violettem L1 "Kilossa". Die 1 Rupie wurde zur Wasserzeichen-Prüfung gelöst und mit Falz zurückgeklebt. Schon lose Exemplare dieser legendären Briefmarke sind allergrößte Kolonial-Raritäten, die vorliegende Paketkarte in ihrer vollkommen frischen und makellosen Erhaltung stellt eines der absoluten Spitzenstücke der Deutschland-Philatelie dar, Fotoatteste Drahn, Dr. Provinsky BPP.
Katalogpreis: 65.000,-+

Jetzt bieten

Zum Vergrößern klicken

Auktion Verkauft Zuschlag (ohne Gewähr)

30000.00 EUR

Zum Zuschlag müssen neben Aufgeld und Losgebühr zusätzlich Importspesen in Höhe von 7% entrichtet werden!

Ende der Gebotsabgabe:

Samstag 09.11.2019, 08:00 CET

Für diese Position können keine Gebote mehr entgegengenommen werden!

Frage an den Auktionator
An einen Freund senden
Aktuelle Uhrzeit (MET): 21.11.2019 - 02:12