Württembergisches Auktionshaus 133. Versteigerung
Losnummer suchen
Blättern in aktueller Suche
×
×
×
×

Informationen zur Online-Streitschlichtung

Online-Streitschlichtung“ (OS-Plattform nach EU-VO)

Link zur Online-Streitschlichtung(splattform) der EU

Informationspflicht lt. Art. 14 der EU-Verordnung Nr. 524/2013 (ODR-VO)

Information zur Online-Streitbeilegung: Die EU-Kommission stellt eine Internet-Plattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sogenannte „OS-Plattform“) bereit, die als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertraglichen Verpflichtungen, die aus Online-Verträgen über Waren oder Dienstleistungen erwachsen, dient.

Die OS-Plattform der EU-Kommission ist erreichbar unter dem Link: https://ec.europa.eu/consumers/odr

Wir sind erreichbar über die E-Mail-Adresse: info@briefmarkenauktion.de


×
Württembergisches Auktionshaus 133. Versteigerung

Auktionstermin: 26. - 27. Oktober 2018

Württembergisches Auktionshaus
Joachim Erhardt GmbH
Relenbergstr. 78
70174 Stuttgart
Tel.: 0711-228 505
Fax: 0711-228 50 80

Weitere Infos zur Auktion

Zeitplan

Zahlungsmöglichkeiten:

  • Überweisung
  • VISA-Card
  • Master/Euro-Card
  • Amex
  • Euro-Schecks
  • US-$ Schecks
  • Nachnahme

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Datenschutzbestimmungen

Informationen zur Online-Streitschlichtung

Besondere Auktionsbedingungen:

Auf den Zuschlagspreis hat der Käufer eine Provision von 20% sowie 2 Euro pro Los zu zahlen. Nur auf die Provision und Losgebühr werden 19% Mehrwertsteuer erhoben. Bei mit "+" markierten Losen fallen zusätzlich Importspesen in Höhe von 7% an. Bei Losen, welche mit "•" hinter der Losnummer...mehr

× Auf den Zuschlagspreis hat der Käufer eine Provision von 20% sowie 2 Euro pro Los zu zahlen. Nur auf die Provision und Losgebühr werden 19% Mehrwertsteuer erhoben. Bei mit "+" markierten Losen fallen zusätzlich Importspesen in Höhe von 7% an. Bei Losen, welche mit "•" hinter der Losnummer gekennzeichnet sind, hat der Käufer eine ermäßigte Provision von 15% sowie 19% Mehrwertsteuer auf Zuschlag, Provision und Losgebühr zu zahlen Jegliche Mehrwertsteuer entfällt für Käufer aus Drittländern (außerhalb der Europäischen Union), sofern die Ware durch uns ausgeführt wird bzw. sobald vom Käufer der ordnungsgemäße Ausfuhrnachweis erbracht wurde. Ausfuhrlieferungen in EU-Länder können bei Vorlage der gesetzlichen Vorraussetzungen von der Mehrwertsteuer befreit sein (Geschäftskunden mit Umsatzsteuer-ID-Nummer). Kosten für Versand und Versicherung werden nach Aufwand gesondert berechnet.

Los 2455

Österreich Portomarken

  • Michel

    772/75B(8)

Beschreibung

Renner-Kleinbogen, tadellose Serie auf vier Orts-Einschreibebriefen, postlagernd, klare Stempel 1 WIEN 21 b 17/9 46 und je rs. mit Portomarke 10 Gr. orange zur Abgeltung der Postlagergebühr frankiert. Eine der größten Brief-Raritäten der neueren Österreich-Philatelie, Fotoattest Soecknick BPP.

Terms of Sale


  1. All start prices in this catalogue are in US $ and are the minimum acceptable.
  2. All lots are sold to the highest bidder at a single advance over the second highest bid. This auction is a MAIL SALE with bids to be received in writing or by Fax. Telephone bids will be accepted, but must be confirmed by Fax or Cable immediately after being placed. "BUY" bids are accepted on the condition that the Auctioneer's discretion is absolute. "BEST" bids are considered up to 3 times the start price.
  3. A commission of 19% and a handling fee of $ 2. - per lot, as well as postage, insurance and bank fees (for all checks from abroad) will be added to the purchase price. Lots will be sent by registered air mail except for bulk or heavy lots which will be sent by sea mail. Payments for these mailed by sea is to be sent upon receipt of invoice. Buyers of such lots cannot delay payment pending their arrival.
  4. Local buyers are requested to collect the material at the place and time designated by the Auctioneer and Bill will be paid in cash upon delivery. Local buyers will pay in local currency, at the representative rate of exchange on the day of payment.
  5. Foreign buyers will pay in US $ (DM & SFR also accepted), as per bill rendered, unless other arrangements were made prior to shipment. Payment should be made within 7 days as of receipt of invoice. The Auctioneer may request payment prior to shipment if credit has not been established or buyer is a first-time client. Checks should be made out to : T-A Stamps (Y. Tsachor) Ltd. and mailed to P.O.Box 16218, Tel Aviv, ISRAEL.
  6. Buyers, and sellers will pay the applicable Value Added Tax. Purchases mailed as exports to clients residing abroad are exempt.
  7. Interest and collection costs will be charged on overdue accounts.
  8. Each lot is sold as genuine, unless otherwise described. Incorrectly described lots may be returned by REGISTERED AIR-MAIL within 5 days of receipt, providing they are intact and in the same condition as sold. Collections, lots containing 5 or more stamps, lots with described faults, are not returnable. Photographed lots are not returnable because of margin, perforations, cancellations, centering or appearance. It is the responsibility of the purchaser to prove that a lot is not genuine or wrongly described.
  9. The Auctioneer reserves the right to refuse acceptance of any bid and to group adjacent lots.
  10. All matters arising on account of this Sale shall be decided under the laws of the State of Israel. The exclusive jurisdiction of Tel Aviv Courts is agreed upon.
×

Ihre Experten für Österreich Portomarken

Profitieren Sie von den langjährigen Erfahrungen der AIEP-Prüfer.


Gerhard Babor

gerhard.babor@aon.at

Lainzer Strasse 80/8

1130 Vienna, Austria

Spezialist für:
Austria: stamps and postal history; Lombardy-Venetia: stamps and postal history

Ulrich Ferchenbauer

ferchenbauer@chello.at

P.O. Box 359

1181 Vienna, Austria

Spezialist für:
Austria; Lombardy-Venetia; Austrian Levant

Kurt Kimmel

kurt.kimmel@arvest.ch

Postfach 366

6403 Küssnacht am Rigi, Switzerland

Spezialist für:
Switzerland 1843-1907; Austria; Austrian Italy; Austrian Levant; Liechtenstein 1850-1918; Ceylon 1857-1910; Venezuela 1859-1880

Die "Internationale Vereinigung Philatelistischer Experten (AIEP)" ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Merano-Meran, Italien und besteht seti dem 10. Oktober 1954.

Die AIEP ist eine Vereinigung von Experten der Philatelie, die unter persönlicher Verantwortung fachliche Meinungen und Kommentare verfassen, sowie Zertifikate und Garantien ausstellen. Der Verein übernimmt keine Verantwortung für das Handeln seiner Mitglieder. Die AIEP ist von weiteren nationalen und internationalen Vereinen und Organisationen unabhängig und stützt sich auf die Zusammenarbeit mit internationalien Instanzen der Philatelie.

×

Auktion Verkauft

Zuschlag (ohne Gewähr)

13000.00 EUR

Ende der Gebotsabgabe:

Freitag 26.10.2018, 08:30 CEST

Für diese Position können keine Gebote mehr entgegengenommen werden!

Ihre Experten für Österreich Portomarken

Aktuelle Uhrzeit (MET): 15.12.2018 - 02:56