Christoph Gärtner 46. Auktion - Briefmarken
24. - 28. Februar 2020

Losnummer suchen
Blättern in aktueller Suche

Informationen zur Online-Streitschlichtung

Online-Streitschlichtung“ (OS-Plattform nach EU-VO)

Link zur Online-Streitschlichtung(splattform) der EU

Informationspflicht lt. Art. 14 der EU-Verordnung Nr. 524/2013 (ODR-VO)

Information zur Online-Streitbeilegung: Die EU-Kommission stellt eine Internet-Plattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sogenannte „OS-Plattform“) bereit, die als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertraglichen Verpflichtungen, die aus Online-Verträgen über Waren oder Dienstleistungen erwachsen, dient.

Die OS-Plattform der EU-Kommission ist erreichbar unter dem Link: https://ec.europa.eu/consumers/odr

Wir sind erreichbar über die E-Mail-Adresse: info@auktionen-gaertner.de


Impressum

Auktionhaus Christoph Gärtner GmbH & Co KG
Steinbeisstraße 6+8
74321 Bietigheim-Bissingen
 
Telefon: +49 – (0) 7142 -789 400
Fax: +49 – (0) 7142 -789 410
Email: info @auktionen-gaertner.de
Internet: www. auktionen-gaertner.de
 
Sitz: 71732 Tamm
Handelsregister: Amtsgericht Stuttgart HRA 301183
USt-IdNr: DE 244 077 995
 
Persönlich haftende Gesellschafterin:
Auktionshaus Christoph Gärtner Verwaltungs-GmbH
Sitz:  71732 Tamm
Handelsregister: Amtsgericht Stuttgart HRB 302375
Geschäftsführer: Christoph Gärtner
 
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß §6 MDStV: Christoph Gärtner, Stephan Jürgens

Auktionstermin: 24. - 28. Februar 2020

Auktionshaus Christoph Gärtner GmbH & Co. KG
Steinbeisstr. 6 + 8
74321 Bietigheim-Bissingen
Germany

Tel.:07142/789-400 International +49 7142/789-400
Fax:07142/789-410 International +49 7142/789-410

Zahlungsmöglichkeiten:

  • Rechnung
  • Überweisung
  • VISA-Card
  • Master/Euro-Card
  • Euro-Schecks
  • US-$ Schecks

Zeitplan
Weitere Infos zur Auktion
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Datenschutzbestimmungen
Informationen zur Online-Streitschlichtung

Besondere Auktionsbedingungen:

Der Versteigerer erhält vom Käufer ein Aufgeld von 23,8% des Zuschlagspreises sowie 2,- Euro pro Los. Für Lose, die  mit  (R) gekennzeichnet sind, wird für den Zuschlagspreis und das Aufgeld die gesetzliche Umsatzsteuer erhoben. Lose mit (D) gekennzeichnet unterliegen der Differenzbesteuerung nach...mehr

Der Versteigerer erhält vom Käufer ein Aufgeld von 23,8% des Zuschlagspreises sowie 2,- Euro pro Los. Für Lose, die  mit  (R) gekennzeichnet sind, wird für den Zuschlagspreis und das Aufgeld die gesetzliche Umsatzsteuer erhoben. Lose mit (D) gekennzeichnet unterliegen der Differenzbesteuerung nach §25a UStG; es erfolgt kein gesonderter Umsatzsteuerausweis. Bei Zusendung der Ware werden Porto und Versicherungspauschale zuzüglich gesetzlicher  Umsatzsteuer gesondert in Rechnung gestellt. Käufe, die in ein umsatzsteuerliches Drittland ausgeführt werden, sind  von der Umsatzsteuer befreit. Steuern/Abgaben für die Einfuhr der Käufe im Zielland gehen zu Lasten des Käufers.

Los 6499 R Indien

  • MichelEssays
Beschreibung

1942 (c.) BANTAM ESSAY: King Edward VIII. essay 3p. slate, with COMPLETE DESIGN (King's face), watermark Multiple Star inverted, Perf 14, TOP PAIR = TOP HALF SHEET with sheet margins on three sides, mint with one hinge mark on original gum, with a light brownish patch on upper left of front, a corner crease at top left (sheet margins only) and lightly toned gum. This essay was an attempt, by India Security Press, Nasik, to issue stamps of reduced size due to the shortage of paper during WW II, following the South African 'Bantams' of small size, but this idea was finally given up when the hostillities ceased in Europe. AN ATTRACTIVE AND EXTREMELY RARE HALF SHEET OF THE BANTAM ESSAY WITH KING'S FACE, ONLY A VERY FEW (MUCH LESS THAN THE ESSAY IN BLUE IN SHEETS OF EIGHT) WERE PRINTED - A MAJOR RARITY OF INDIAN PHILATELY, AND THE COUNTERPART TO THE LOWER HALF OFFERED IN THIS AUCTION TOO

Automatisch generierte Übersetzung:
1942 (c. ) BANTAM Entwurf: König Edward VIII. Entwurf 3 p. schiefer, mit vollständigem Zeichnung (Könige Gesicht), Wasserzeichen Einheit Stern kopfstehend, gezähnt 14, oben Paar = oben Halbbogens mit Bogenrändern auf drei Seiten, ungebraucht mit ein Falzspur auf Originalgummi, mit ein hell bräunlich flicken links oben von Vorderseite, ein Eckbug oben links (Bogenrändern nur) und leicht getönter Gummi. Dieses Entwurf war ein Anhieb, bei Indien Sicherheit Presse, Nasik, ausgeben Briefmarken von verkleinert Format wegen der Mangels ein Papier während WW II, nachstehend die südafrikanische Bantams von kleinformatiger, aber dieses Gedankens war letztendlich verzichtet als die hostillities beendet in Europa. Eine attraktive und äußerst selten Halbbogens des BANTAM Entwurf mit Könige Gesicht, nur ein paar wenige (ganz zu schweigen von als die Entwurf IN blau in losen Blättern von acht) wurden gedruckt - Eine große Rarität von Inder Philatelie, und die Pendant ein die niedriger halb angeboten in dieser Versteigerung auch

Jetzt bieten

Zum Vergrößern klicken

Saalauktion Ausruf

8000.00 EUR

R) die gesetzliche Umsatzsteuer wird auf den Zuschlagspreis und das Aufgeld erhoben.

Ende der Gebotsabgabe:

Mittwoch 26.02.2020, 23:59 CET

Aktuelle Uhrzeit (MET): 24.02.2020 - 20:19