12. Rhenumis Auktion
15. - 16. Mai 2024

Blättern in aktueller Suche

Rhenumis


Auktionstermin: 15. - 16. Mai 2024

Rhenumis by Felzmann & Fischer - Düsseldorf - Bonn
Immermannstraße 51
40210 Düsseldorf

Telefon   0211 / 550 440
Fax   0211 550 4411

Büro Bonn:
Joachimstraße 7
D-53113 Bonn

Telefon   0228 / 263 130
Fax   0228 / 213 381

Zahlungsmöglichkeiten:

Rechnung
Überweisung
VISA-Card
Master/Euro-Card
Euro-Schecks
US-$ Schecks

Zeitplan
Weitere Infos zur Auktion
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Datenschutzbestimmungen

Auktionsbedingungen:

Die Berechnungsgrundlage für das vom Käufer zu zahlende Aufgeld bildet der Zuschlagspreis (Nettopreis) der Lose, die differenzbesteuert ohne Ausweis der Mehrwertsteuer verkauft werden.
 
Für Käufer aus Ländern der Europäischen Union gilt:
Verbraucher zahlen einheitlich ein Aufgeld von 25%. ...mehr

Die Berechnungsgrundlage für das vom Käufer zu zahlende Aufgeld bildet der Zuschlagspreis (Nettopreis) der Lose, die differenzbesteuert ohne Ausweis der Mehrwertsteuer verkauft werden.
 
Für Käufer aus Ländern der Europäischen Union gilt:
Verbraucher zahlen einheitlich ein Aufgeld von 25%. Händler im Sinne des UstG zahlen bei differenzbesteuerter Ware 25% Aufgeld (Im Aufgeld ist die gesetzliche Mehrwertsteuer von 19% enthalten), zuzüglich Porto und Versicherung.
 
Für Händler kann die Rechnung regelbesteuert ausgestellt werden. Das Aufgeld beträgt dann 21% zuzüglich 19% MWSt. auf die Summe aus Zuschlag, Aufgeld und Porto/Versicherung. Der innereuropäische Warenverkehr kann gemäß den gesetzlichen Bestimmungen (mit Umsatzsteuer-ID-Nr.) von der Umsatzsteuer befreit werden.
 
Für Käufer mit Wohnsitz in Drittländern (außerhalb der EU) gilt: Käufer zahlen 21% Aufgeld. Führt Rhenumis by Felzmann & Fischer | Düsseldorf • Bonn die Ware selbst oder durch Dritte in Drittländer aus, wird die Rechnung ohne gesetzliche Umsatzsteuer erstellt. Wird die Ware vom Käufer selbst oder durch Dritte ins Drittland ausgeführt, wird die gesetzliche Umsatzsteuer berechnet, bei Vorlage der notwendigen Ausfuhrnachweise erstattet. Im Drittland anfallende Importsteuern oder Zölle trägt der Käufer in jedem Fall selbst.
 
Pro Auktionslos wird eine Gebühr von € 3,- erhoben.
 
Für Goldmünzen, die umsatzsteuerbefreit sind, gilt ein Aufgeld von 21%.

Los 1308 Banknoten - Österreich / Römisch Deutsches Reich

Beschreibung

Österreich, Alliierte Militärbehörde, 1000 Schilling 1944, K&K 216, P.111, Erh. II/XF, selten in der Erhaltung!

Jetzt bieten

Zum Vergrößern klicken

Auktion Verkauft

Zuschlag (ohne Gewähr)

600.00 EUR

Ende der Gebotsabgabe:

Mittwoch 15.05.2024, 16:45 CEST

Für diese Position können keine Gebote mehr entgegengenommen werden!

Auf die Merkliste Frage an den Auktionator
An einen Freund senden
Aktuelle Uhrzeit (MET): 24.06.2024 - 21:29