Kelleher 797. Auktion
7. Mai 2024

Blättern in aktueller Suche

Kelleher Auktionen


Auktionstermin: 7. Mai 2024

Daniel F. Kelleher Auctions, LLC
Administrative Office:
22 Shelter Rock Lane, Unit 53
Danbury, CT 06810, USA

Office: 203-830-2500 Ext 104
Cell: 646.739.4235
Fax: 203.297.6059

Zahlungsmöglichkeiten:

Rechnung
Überweisung
VISA-Card
Master/Euro-Card
Euro-Schecks
US-$ Schecks

Zeitplan
Weitere Infos zur Auktion
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Datenschutzbestimmungen

Auktionsbedingungen:

Auf alle verkauften Lose ist vom Käufer ein Aufschlag von 20% auf den Zuschlagspreis an den Auktionator zu entrichten, zusammen mit evtl. anfallenden Steuern oder Zollgebühren.

Auf alle verkauften Lose ist vom Käufer ein Aufschlag von 20% auf den Zuschlagspreis an den Auktionator zu entrichten, zusammen mit evtl. anfallenden Steuern oder Zollgebühren.

Los 1182 Panama Kanalzone

  • Scott31a
Beschreibung

1909, 1¢ dark green & black, overprint reading down, type I, inverted center (Scott 31a), deep rich color, perforations at left scissors cut well outside the edges of the holes leaving these intact, canceled by Las Cascades duplex, Very Fine and a superlative example of one of the pre-eminent rarities of Canal Zone philately, possibly the finest extant, ex Gilbert N. Plass, Drucker Family, "Laila", and George Campbell collections, with 1967 and 2003 P.F. certificates.
Scott $22,500.


One of the most famous rarities of the Canal Zone, of which only four used examples have been recorded. A common characteristic of each example is the blunt or clipped perforations from scissors separation on one side, suggesting that these may have originated from sheets of stamps to make booklets. The first example of this great rarity was not discovered until 1932, by George Wirth, who removed it from a postcard used in 1913, suggesting that this error was included in the delivery of August 22, 1911. It once resided in the Edward Conger and Robert Cunliffe collections. The second example (offered in this sale) was found in the 1950s. The third example, which came to light in 1969, is defective.





Automatisch generierte Übersetzung:
1909,1¢ dunkelgrün und schwarz, Überdruck Lesen unten, Type I, kopfstehend Mittelstück (Scott 31a), tiefe, kräftige Farbe, Zähnungen auf der linken Seite Schere weit außerhalb geschnitten die Kanten des Löcher verlassen diese unbeschädigt, entwertet durch Las Cascades Duplex-Stempel, Pracht und ein herausragendes Stück von eine der herausragend Raritäten von Kanalzone Philatelie, möglicherweise die feinste existent, ex Gilbert N. Plass, Drucker Familie, "Laila", und Georg Campbell Sammlungen, mit 1967 und 2003 P. F. Atteste. Scott $22,500. Einer der berühmtesten Raritäten des Kanalzone, von welchem nur vier gestempelte Stücke sind bekannt. Eine übliche bezeichnend für jede Exemplar ist die stumpf oder abgeschnitten Zähnungen ab Schere Abtrennung einseitig, war darauf hindeutet diese kann haben stammen ab Bogen von Briefmarken anfertigen Hefte. Die erste Exemplar dieser großen Rarität war nicht entdeckt bis 1932, bei Georg Wirth, wer entfernt es ab eine Postkarte gebraucht in 1913, war darauf hindeutet dieser Fehler wurde einbegriffen im Ablieferung von August 22,1911. es einmal residierte im Edward Conger und Robert Cunliffe Sammlungen. Das zweite Exemplar (angeboten in diesem Verkauf) wurde gefunden im 1950er. Die dritte Exemplar, welches kam anzünden in 1969, ist fehlerhaft. .

Jetzt bieten

Zum Vergrößern klicken

Auktion Verkauft

Schätzpreis
15000.00 - 20000.00 USD

Zuschlag (ohne Gewähr)

25000.00 USD

Ende der Gebotsabgabe:

Dienstag 07.05.2024, 08:00 EDT

Für diese Position können keine Gebote mehr entgegengenommen werden!

Auf die Merkliste Frage an den Auktionator
An einen Freund senden
Aktuelle Uhrzeit (MET): 24.06.2024 - 20:46