50. Stade Auktion
1. Juni 2019

Blättern in aktueller Suche

Informationen zur Online-Streitschlichtung

Online-Streitschlichtung“ (OS-Plattform nach EU-VO)

Link zur Online-Streitschlichtung(splattform) der EU

Informationspflicht lt. Art. 14 der EU-Verordnung Nr. 524/2013 (ODR-VO)

Information zur Online-Streitbeilegung: Die EU-Kommission stellt eine Internet-Plattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sogenannte „OS-Plattform“) bereit, die als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertraglichen Verpflichtungen, die aus Online-Verträgen über Waren oder Dienstleistungen erwachsen, dient.

Die OS-Plattform der EU-Kommission ist erreichbar unter dem Link: https://ec.europa.eu/consumers/odr

Wir sind erreichbar über die E-Mail-Adresse: info@stade-auktionen.de



Auktionstermin: 1. Juni 2019

Stade Auktionen e.K.
Markgrafenstrasse 5
D-79639 Grenzach-Wyhlen
Tel:  07624 / 98 95 870
Fax: 07624 / 98 95 879

Zahlungsmöglichkeiten:

  • Rechnung
  • Überweisung
  • VISA-Card
  • Master/Euro-Card
  • Paypal
  • Euro-Schecks
  • US-$ Schecks

Zeitplan
Weitere Infos zur Auktion
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Datenschutzbestimmungen
Informationen zur Online-Streitschlichtung

Besondere Auktionsbedingungen:

Der Versteigerer erhält vom Käufer ein Aufgeld sowie eine Losgebühr. Aktuell werden für das Aufgeld 23.8% (inkl. MWST) vom Zuschlagspreis erhoben, die Losgebühr beträgt 2.38 Euro(inkl. MWST). Lose, die mit * gekennzeichnet sind unterliegen der Differenzbesteuerung nach § 25a UStG, hier erfolgt...mehr

Der Versteigerer erhält vom Käufer ein Aufgeld sowie eine Losgebühr. Aktuell werden für das Aufgeld 23.8% (inkl. MWST) vom Zuschlagspreis erhoben, die Losgebühr beträgt 2.38 Euro(inkl. MWST). Lose, die mit * gekennzeichnet sind unterliegen der Differenzbesteuerung nach § 25a UStG, hier erfolgt keine gesonderte Ausweisung der MWST.
Bei Zusendung der Ware werden Porto (nach Gewicht) und eine Versicherungspauschale zzgl. 19% MWST berechnet.
Weitere Kosten entstehen nicht.
Diese Regelung gilt nur für Kunden innerhalb der EU.

Anmerkung: Paragraphen 80a, 86, 86a Hinweis zu NS-Emblemen und/oder Symbolen
Bei Belegen, Literatur u.a. mit NS-Emblemen oder NS-Symbolen verpflichtet sich der Bieter, diese lediglich für historisch-wissenschaftliche Sammelzwecke zu erwerben. Sie sind in keiner Weise propagandistisch, vor allem im Sinne des §86 StgB zu benutzen.

Los 18834 Russland

Beschreibung

DER VORFALL IN DER DOGGER-BANK Um die Vorherrschaft der japanischen Seestreitkräfte im russisch-japanischen Krieg zu mindern, wurde die Baltische Flotte im Oktober 1904 in den Fernen Osten verlegt. Dieses Flottenkommando stand unter der Führung von Admiral Rozhdestvenski. In der Nacht vom 21. zum 22. Oktober wurde eine britische Fischfangflotte irrtümlich für japanische Torpedoboote gehalten und beschossen. Bei diesem Überfall starben drei Fischer und es wurden mehrere Boot versenkt. Dieser Vorfall hätte fast zum Krieg zwischen Großbritannien und Russland geführt. Beide Regierungen einigten sich den Vorfall der Haager Konvention zu übergeben. Die Baltische Flotte wurde an der Weiterfahrt gehindert. Russland zahlte eine Entschädigung. Der Vorfall wurde jedoch nie restlos aufgeklärt. Er hatte einen nicht unerheblichen Einfluss auf die Entwicklung der Kräfteverhältnisse in Europa. Natürlich löste dieser Vorfall vor allem in Großbritannien, aber auch im Commonwealth einen Sturm der Entrüstung aus. Das angebotene Los stellt eine ausführliche Dokumentation der Ereignisse rund um Vorfall in der Doggerbank dar. Es enthält Karten, die die Folgen des Beschusses zeigen bis hin zu Karten anlässlich der Beisetzung der getöteten Fischer. Es enthält eine Beileidskarte aus Malta an Mrs. Smith, Frau des Kapitäns George Smith, weiterhin Schreiben des Royal Antediluvian Order of Buffalos von Johannesburg (Südafrika). Weiterhin finden sich in dem Los zwei Original-Cartoons als Postkarten und ein Augenzeugenbericht zu diesem Vorfall vom damals 17-jährigen Koch Mr. Walter Bowman. Diese Studie ist einmalig und von unschätzbarem Wert. Sie ist ein Zeugnis der britischen, aber auch der russischen Geschichte.

Jetzt bieten

Zum Vergrößern klicken

Auktion Nachverkauf Ausruf

10000.00 EUR

Ende des Nachverkaufs:

Donnerstag 20.06.2019, 02:00 CEST

Für diese Position können keine Gebote mehr entgegengenommen werden!

Frage an den Auktionator
An einen Freund senden
Aktuelle Uhrzeit (MET): 24.07.2019 - 04:21