7. classicphil GmbH Auktion
01.-02. April 2021
1. April 2021 09:00 CESTLIVE!

Impressum

classicphil GmbH
Hardtgasse 25/14
1190 Wien
Österreich

Geschäftsführer: Matthias Fukac BSc
Firmenbuchnummer: FN 499408z
UID: ATU73668649

Tel: +43 (0)1/89 00 638
Email: office@classicphila.com

classicphil


Auktionstermin: 01.-02. April 2021
LIVE! ab: 1. April 2021 09:00 CEST

classicphil GmbH
Hardtgasse 25/14
1190 Wien
Austria

Tel.: +43 (0)1/8900638
Fax:  +43 (0)1/8900641

Zahlungsmöglichkeiten:

  • Überweisung
  • VISA-Card
  • Master/Euro-Card
  • Amex

Zeitplan
Weitere Infos zur Auktion
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Datenschutzbestimmungen
Informationen zur Online-Streitschlichtung

Besondere Auktionsbedingungen:

1. Aufgeld, Gebühren, Tarife, Versand
1.1. Das Auktionsaufgeld sind einheitlich 24 % vom Zuschlag. Um dieses wird die Summe Ihrer Auktionszuschläge erhöht.
1.2. Die Lose sind alle Differrenzbesteuert, die MwSt wird nicht ausgewiesen.
1.3. Versandgebühr sind 10 € (Basis Versand (EU)) + 20 €...mehr

1. Aufgeld, Gebühren, Tarife, Versand
1.1. Das Auktionsaufgeld sind einheitlich 24 % vom Zuschlag. Um dieses wird die Summe Ihrer Auktionszuschläge erhöht.
1.2. Die Lose sind alle Differrenzbesteuert, die MwSt wird nicht ausgewiesen.
1.3. Versandgebühr sind 10 € (Basis Versand (EU)) + 20 € (weltweiter Versand) + 0,2 % Versicherung (bei Versand außerhalb der EU). Versand erfolgt deklariert durch die Beilage der Auktionsrechnung.

Los 10020 Österreich Kaiserbriefe

Beschreibung

30.03.2021: Los zurückgezogen!

1616, Maximilian III schreibt von Wien aus am 27. Sept nach Graz an seinen Bruder Ferdinand II zu diesem Zeitpunkt Erzherzog von Innerösterreich, ab 1619 Kaiser des Heiligen Römischen Reichs, der Briefinhalt nimmt Bezug auf eine wichtige Sachlage die Nachfolge der Regentschaft von Matthias im Königreich Böhmen betreffend, der spanische König Philipp III. meldete nämlich ebenso einen Anspruch auf die Thronfolge an, Maximilian III. klärt seinen jüngeren Bruder in diesem Schreiben über die kommende Bedrohung auf und schlägt ihm auch vor in die Richtung Matthias Einfluss zu nehmen, um eine Machtübergabe vor dessen Ableben zu vollziehen und sich in diesem Sinne der Stände und des Kanzlers (Zdenek Vojtech von Lobkowicz) zu bedienen, um in Prag zu regieren, historisch besonders interessanter Beleg, eine Transkription in Deutsch und Englisch liegt bei, Prachterhaltung! Schätzpreis 6.000€.

Jetzt bieten

Zum Vergrößern klicken

Liveauktion

Ausruf

1800.00 EUR

Los zurückgezogen
Auf die Merkliste Frage an den Auktionator
Ihre Experten für
Österreich Kaiserbriefe

Ihre Experten für
Österreich Kaiserbriefe

Profitieren Sie von den langjährigen Erfahrungen der BPP-Prüfer.


Werner Glavanovitz

werner.glavanovitz@chello.at

Vorgartenstr. 63/38

A-1200 Wien, Österreich

Spezialist für:
Österreich - ab Mi.-Nr. 660

Arnold Goller

bm-sachverst.goller@gmx.at

Kötschach 283

A-9640 , Österreich

Spezialist für:
Österreich - Levante und Kreta, Österreich - 1850-67, Bosnien und Herzegowina, Lombardei-Venetien 1850-64, DDSG

Rüdiger Soecknick

ruediger.soecknick@chello.at

Sebastianplatz 4/3/25

A-1030 Wien, Österreich

Spezialist für:
Österreich - ab Mi.-Nr. 44 (ohne Lokalausgaben und Nebengebiete), Bosnien und Herzegowina


An einen Freund senden
Aktuelle Uhrzeit (MET): 17.04.2021 - 05:26