Bookmarks   Shopping cart     
Deider Briefmarkenauktionen
Address:
Deider Briefmarkenauktionen
Nordendstraße 56
80801 München-Schwabing

Telefon: +49 89 272 25 55
Telefax: +49 89 271 84 27
 
About Us:

Siegfried Deider is an official sworn auctioneer and has been a professional philatelist for more than 50 years, including some years as a manager with several renowned companies. 1985 he established his own company which has now conducted more than 50 successful auctions.

Twice a year we publish elaborate catalogues to showcase the entrusted collections and estates.

Order and Shipping:

Versteigerungsbedingungen

die auch ohne schriftliche Anerkennung bei Einsendung von Geboten, Erteilungen von Kaufaufträgen oder persönlichen Geboten auf der Auktion ausschließlich maßgebend sind.

1. Der Versteigerer handelt in fremdem Namen und für fremde Rechnung. Der Versteigerer ist berechtigt, die Rechte des Einlieferers aus dessen Auftrag und aus dem Zuschlag im Namen des Einlieferers geltend zu machen. Mit dem Zuschlag kommt ein Kaufvertrag zwischen dem Einlieferer und dem Ersteigerer zustande. Der Versteigerer ist auf Verlangen des Einlieferers oder des Erwerbers  zur Namhaftmachung des jeweils anderen Vertragspartners rechtlich verpflichtet.

2. Der Versteigerer behält sich das Recht vor, während der Versteigerung – unter Wahrung der Interessen der Einlieferer – Nummern des Kataloges zu vereinen, zu trennen, außerhalb der Reihenfolge anzubieten oder zurückzuziehen.

3. Die zur Versteigerung kommenden Sachen können vor der Auktion besichtigt und geprüft werden. Für die nach bestem Wissen und Gewissen vorgenommenen Katalogbeschreibungen wird vom Versteigerer keine Garantie im Rechtssinne übernommen. Bei Sammellosen beziehen sich die dazu gemachten Angaben nicht auf eine vertraglich vereinbarte Beschaffenheit im kaufrechtlichen Sinne. Der Auktionator übernimmt auch keinerlei Garantie für einzelne Marken und deren Qualitäten, wenn diese aus Sammellosen stammen. Formulierungen wie „postfrisch“ oder „komplett“ geben den Eindruck von Stichproben wieder, sind aber keinerlei Zusicherung. Alle Sammellose werden nur so versteigert, wie sie sind. Bei Einzellosen kann der Käufer, der Unternehmer ist, den Versteigerer nicht wegen Sachmängeln in Anspruch nehmen, wenn dieser seine Sorgfaltspflichten erfüllt hat. Der Versteigerer wird aber bei begründeten Beanstandungen, die ihm spätestens 3 Wochen nach Auktionsschluss angezeigt werden, innerhalb einer Frist von 12 Monaten seine Mängelansprüche gegen den Einlieferer geltend machen. Im Falle erfolgreicher Inanspruchnahme erstattet er dem Käufer den Kaufpreis, einschließlich Aufgeld; ein weitergehender Anspruch, auch auf Erstattung von Prüf- und Portoauslagen oder Zinsen, ist ausgeschlossen. Lediglich im Falle einer Fälschung oder Verfälschung erstattet der Auktionator die Kosten eines BPP-Prüfers.

4. Der Zuschlag erfolgt nach dreimaligem Aufruf an den Höchstbietenden. Der Versteigerer kann den Zuschlag in begründeten Fällen verweigern oder unter Vorbehalt erteilen. Er kann den Zuschlag zurücknehmen und die Sache erneut ausbieten, wenn ein rechtzeitig abgegebenes Gebot übersehen worden ist oder wenn der Höchstbietende sein Gebot nicht gelten lassen will oder sonstige Zweifel über den Zuschlag bestehen. Bei Vorbehaltszuschlägen ist der Bieter bis zur Klärung mit dem Einlieferer an sein Gebot gebunden, mindestens jedoch 6 Wochen; das Gleiche gilt bei Abgabe von Untergeboten und für Erwerbe im Nachverkauf.

5. Mit der Erteilung des Zuschlags geht die Gefahr für nicht zu vertretende Verluste oder Beschädigungen auf den Erwerber über. Das Eigentum an der ersteigerten Sache wird erst mit vollständigem Zahlungseingang beim Auktionshaus auf den Erwerber übertragen.

6. Der Zuschlag verpflichtet zur Abnahme. Die Sachen sind sofort nach der Versteigerung in Empfang zu nehmen. Falls der Erwerber Versendung wünscht, geht sie auf seine Kosten. Falls der Erwerber Unternehmer ist, geht die Gefahr in diesem Falle bereits mit der Übergabe an den Spediteur oder eine sonst zum Versand bestimmte Person oder Anstalt über.

7. Der Versteigerer erhält vom Käufer eine Provision von 20 % des Zuschlagpreises sowie €uro 2.— pro Los. Bei schriftlichen Bietern wird das Porto und die Versicherungspauschale gesondert berechnet. Die gesetzliche Mehrwertsteuer von z.Zt. 19 % wird nur auf die Nebenkosten (Aufgeld, Losgebühr, Porto etc.) berechnet, weil in diesen Fällen eine reine Vermittlungsleistung erbracht wird. Für Vermittlungsleistungen an ausländische Kunden wird keine Umsatzsteuer berechnet, wenn es sich um Geschäftskunden handelt. Die Unternehmereigenschaft muss durch die Angabe der Ust.-Identnummer oder in anderer geeigneter Weise glaubhaft gemacht werden. Während der Auktion ausgestellte Rechnungen gelten nur vorbehaltlich einer Nachprüfung auf Irrtümer.

8. Der Rechnungsbetrag ist mit dem Zuschlag fällig und zahlbar in bar oder durch bankbestätigten Scheck. Zahlungen auswärtiger Erwerber, die schriftlich oder telefonisch geboten haben, sind binnen 10 Tagen nach Rechnungsdatum fällig. Bei Kauf für einen Dritten haftet der Bieter mit diesem als Gesamtschuldner.

9. Bei Zahlungsverzug werden Zinsen in Höhe von 2 % pro Monat als Verzugsschaden berechnet. Im übrigen kann das Auktionshaus wahlweise Erfüllung oder nach Fristsetzung Schadensersatz wegen Nichterfüllung verlangen; der Schadensersatz kann dabei auch so berechnet werden, dass die Sache in einer weiteren Auktion nochmals versteigert wird und der säumige Käufer für einen Mindererlös gegenüber der früheren Versteigerung und die besonderen Kosten der wiederholten Versteigerung einschließlich der Gebühren des Versteigerers aufzukommen hat.

10. Schriftliche Kaufgebote oder solche per Email werden stets interessewahrend, jedoch ohne Gewähr, ausgeführt. Best- oder Höchstgebote werden bis zum fünffachen Ausrufpreis mitgesteigert. „Gebots“-Lose werden zum Höchstgebot zugeschlagen und können nicht mit in eine eventuelle Kaufpreisbegrenzung bzw. Gebotslimitierung einbezogen werden. Gebote auf „Gebots“-Lose werden auch in solchen Fällen davon unabhängig durchgeführt. Kunden, die während der Auktion telefonisch mitbieten möchten, müssen mindestens den Schätzpreis bieten und schriftlich vor der Auktion einen Auftrag erteilen. Im Falle einer Nichterreichbarkeit führt der Versteigerer den Auftrag zum Schätzpreis aus. Bei Telefon-Geboten übernimmt der Versteigerer keine Gewähr für das Zustandekommen der Verbindung.

11. Solange Kataloginhaber, Auktionsteilnehmer und Bieter sich nicht gegenteilig äußern, versichern sie, dass sie den Katalog und die darin abgebildeten Gegenstände aus der Zeit des III. Reiches nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger Bestrebung, der Kunst oder der Wissenschaft, der Forschung oder der Lehre, der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens oder der Geschichte oder ähnlichen Zwecken erwerben (§§ 86a, 86 Strafgesetzbuch). Die Fa. Deider Briefmarken- und Münzauktionen und Einlieferer bieten und geben diese Gegenstände nur unter diesen Voraussetzungen an bzw. ab.

12. Erfüllungsort und Gerichtsstand für den kaufmännischen Verkehr ist München. Es gilt deutsches Recht; das UN-Abkommen zu Verträgen über den Internationalen Warenkauf (CISG) wird ausgeschlossen.

13. Vorstehende Bedingungen gelten sinngemäß auch für den Nachverkauf. Die Bestimmungen über Verkäufe im Fernabsatz finden keine Anwendung. Sollte eine der vorstehenden Bedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, bleibt die Gültigkeit der übrigen davon unberührt.

We accept the following pay options:

Euro-Schecks, US-$ Schecks, Überweisung

Current auctions at Philasearch:
November 7th - 8th, 2014
In our 55th auction we present a extensive selection with large and small valuables in over 3500 lots.
 
Bavaria:
 
beautifull selection with 25 "Schwarzen Einsern", a Letter to Modena diverted due to war conditions, a prominent Pfalz-prephilately collection in seven volumes with many unique items.
 
Old German States:
 
dissolution of a important Württemberg collection, other small and large items of other states.

German Empire & Colonies:
 
With many interesting lots including rare cancellations, DP China - Petschili 50 Pf bright red brown as single franking on registered cover.
 
Europe - Overseas:
 
High quality stamps and covers from all continents, including Old Italian States - Naples No. 8 "Trinacria" on complete Newspaper, no. 9 "Savoy Cross" unused, Switzerland with 3 piece "Basel Dove", "Double Geneva" and further good Cantonals

Austria:
 
A fine selection as always
 
 
Collections, Estates:
 
many high-quality collections from around the world, untouched collections

Fine selection of gold and silver coins.

Show lots
 
Auction Results at Philasearch:
October 14 - 15, 2011
Highlights:

Bayern, umfangreiches Raritätenangebot aus bedeutenden Einlieferungen
Altdeutschland und Österreich mit großer Anzahl Raritäten
Deutsches Reich Brustschilde, herrliche Frankaturen meist auf Briefen
Deutsche Kolonien: Auflösung einer seit Jahrzehnten ruhenden Spezialsammlung mit sensationellen Kostbarkeiten
Europa und Übersee: mit großen und kleinen Seltenheiten
ursprüngliche Sammlungen und Nachlässe, wie immer reichhaltig
umfangreiches Münzangebot
April 27 - 28, 2012
The 50th Auction with over 5,000 lots including high lights in all areas. Bavaria with more than 50 Number One.
Germany, Europe and overseas are represented with beautiful pieces.
Traditional on Saturday  the Austria lots will be offered.
Oktober 19 - 20, 2012
The 51st Auction with more than 4,000 lots, an extensive Bavaria offer over 1,000 lots, including
Rarities from major consignments, "The Anselm Larisch-letter". Se-tenants mint / used and on cover.
Old German states, German Empire and German colonies, with many rarities including
Break up of a magnificent collection of "German foreign post offices and colonies", Empire, a life's time work in 41 albums.
Europe / Overseas fine and rare,with China, UK.  Austria, as always, very rich, including First issue 1850, carmine 3 Kr, handmade paper Type Ia on magnificent letter with online RAAB cds and decorative RAAB 2/9 cds a lot for the
enthusiasts.
Collections, Lots and untouched estates, with much Europe and overseas. The last part is an offer of gold and silver coins.
April 26 - 27, 2013
The 52nd Auction with nearly 400 lots has once again a wide range of valuable treasures for sale.

Bavaria has as always a very rich selection with outstanding individual pieces, including First Day Cover 1/11 (1849) 3 Kr blue

Old Germany, German Empire and Colonies with many rarities, e.g. Saxony triple in vertical pair on piece, rare Helgoland, complete Package card with coupon, etc., etc.

Colonies, with many small special features, rare cancellations

Europe and overseas, quality individual pieces and letters from all continents.

Austria, particularly rich selection, unused / mint items ​​of the first issue, some extraordinary articles, beautiful coloured and mixed franking, with some rare destinations, rare cancellations, Lombardy-Venetia and Levante.

Collections, lots, estates, large supply from private hands, with plenty of European and overseas

Fine range of gold and silver coins
October 18th - 19th, 2013
A extensive range of large and small treasures, divided into nearly 4,500 lots is for sale in our 53rd Auction

BAYERN, particularly rich and worldly with outstanding individual pieces, including Lot 303 gorgeously decoratived Ladies ornamental letter or postage stamp No. 9 without overprint (Lot 781), rare frankings, eg Lot 271, post in the Piedmont.

Old German states, German, Empire, German Foreign Post Offices and Colonies, with many rarities, including SAXONY essays and sample-rarities, German Colonies with LONGJI and PONAPE-provisional.

Germany after 1945, high-quality single lots Soviet occupation zone, including blocks, French Occupation zone Baden sheet 1 with missing color dark-gray-violet

Europe / overseas, large and small specialties from all continents

Austria, fine selection of nearly 1,500 individual lots, etc. Last day stamp VIENNA Issue 1850, high quality franking and foreign destinations, rare cancellations.

Collections, lots, estates, original offer from private hands, with many well-developed country collections and valuable estates

Gold and silver coins, extensive range, including rare Japanese coins from 1573-1865 (lot 4000), Fabergé egg "Neuschwanstein Castle" (lot 4106)
May 2nd - 3rd, 2014
An extensive range of large and small treasures is available in the 54th Auction including.

BAVARIA:
UNIQUE single franking 18 "Kreuzer" brick red with long wave lines Watermark on card!
Decorative and rare Bishop letters
 
OLD GERMAN STATES :
"Sachsendreier" letter of exquisite beauty, wonderful essays, samples and reprints, attractive individual pieces Brunswick
 
GERMAN COLONIES :
rarities such as China hand overprints

SOVIET OCCUPATION ZONE:
Dissolution of a special collection with many special features
 
RUSSIA :
many high-profile individual lots
 
AUSTRIA :
large selection with extensive "BAHNPOST"-Collection with many rarities
 
COLLECTIONS :
with many quality collections from all countries around the world
 
Fine offer of gold and silver coins
Our Webpage:
www.deider.de
E-Mail Address:
deider@ngi.de