Christ-Stamps Zeppelin & Luftfahrt Auktion
Losnummer suchen

Christ-Stamps Zeppelin & Luftfahrt Auktion

21.02.2017 um 20:00 Uhr CET

Anfangszeit Los von Los bis
1 981
×
Phila-Live - Christ-Stamps
Versandkosten:

Bitte beachten: Alle Einschreiben und Paketsendungen sind durch unsere Versandversicherung für Sie kostenfrei versichert!.
Sendungen über 800 Euro Wert werden aus Versicherungsgründen nur als Paket versandt.
Das Porto wird individuell für Sie berechnet. Mehrere Artikel werden selbstverständlich zusammengefasst.

Versandkosten Deutschland
unversicherter Versand. Warenwert bis 25 Euro. Kompaktbrief bis 50 gr, unversicherter Versand. Warenwert bis 25 Euro. Briefumschlag bis 500 gr, Warenwert über 25 Euro. Pauschal.
1,- €
2,- €
4,50 €

 

Versandkosten Ausland
  unversicherter Versand. Warenwert bis 25 Euro. Kompaktbrief bis 50 gr Kompaktbrief bis 50 gr. Brief bis 500gr. Brief bis 1Kg Brief bis 2Kg Paket bis 5 Kg Paket bis 10 Kg
EU (Zone1)
1,80 €
4,50 €
6,50 €
10,50 €
22,- €
18,- €
24,- €

EU'
(Zone 2)

30,- €
36,- €
Weltweit (Zone 3)
36,- €
46,- €
Weltweit (Zone 4)
40,- €
56,- €

Die Zonen entsprechen denen von DHL:

ZONE 1: Belgien, Monaco, Bulgarien, Niederlande (außer außereuropäische Gebiete), Dänemark (außer Färöer, Grönland), Österreich, Estland, Polen, Finnland (außer Älandinseln), Portugal, Frankreich (außer überseeische Gebiete und Departements), Rumänien, Griechenland (außer Berg Athos), Schweden, Großbritannien (außer Kanalinseln), Slowakei, Irland, Slowenien, Italien (außer Livigno und Campione d'Italia), Spanien (außer Kanarische Inseln, Ceuta und Melilla), Lettland, Tschechische Republik Litauen, Ungarn, Luxemburg, Zypern (außer Nordteil), Malta

ZONE 2: Älandinseln (Finnland), Kosovo, Andorra, Kroatien, Albanien, Liechtenstein, Armenien, Livigno (Italien), Aserbaidschan, Mazedonien, Belarus, Melilla (Spanien), Berg Athos (Griechenland), Moldau, Bosnien-Herzegovina, Montenegro, Campione d'Italia (Italien), Norwegen, Ceuta (Spanien), Russische Förderation, Färöer-Inseln (Dänemark), San Marino, Georgien, Schweiz, Gibraltar (Großbritannien), Serbien, Grönland (Dänemark), Türkei, Island, Ukraine, Kanalinseln (Großbritannien), Vatikanstadt, Kanarische Inseln (Spanien), Zypern (Nordteil), Kasachstan   .

ZONE 3:Ägypten, Algerien, Libyen, Marokko, Israel, St. Pierre und Miquelon (Frankreich), Jordanien, Syrien, Kanada Tunesien, Libanon, Vereinigte Staaten von Amerika

ZONE 4: Alle Länder und Gebiete, die nicht den Zonen 1, 2 oder 3 zugeordnet sind.

 

 

×

Geschäftsbedingungen Phila-Live online Auktionen

(Bedingungen für öffentliche Auktionen siehe unten)


Allgemeine Geschäftsbedingungen
der Firma Christ-Stamps, Walter Christ, Heidestraße 24, 90451 Nürnberg für über Fernkommunikationsmittel angebahnte Geschäfte (Stand Januar 2007). Die Firma Christ-Stamps, Heidestraße 24, 90451 Nürnberg, vertreten durch Walter Christ, bietet auf der Verkaufsplattform Phila-Live.com und Philasearch.com Waren an.

Der Vertragstext wird nach dem Abschluss des Vertrages bei Christ-Stamps insofern gespeichert, als die Bestellangaben aufbewahrt werden. Die in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen ("AGB") verwendeten nachstehenden Begriffe haben - einschließlich Ihrer Pluralformen - nachfolgende Bedeutung:

Kunde: Eine natürliche oder juristische Person oder Personengesellschaft, die mit Christ-Stamps einen Kaufvertrag abschließt.
Verbraucher: Eine natürliche Person, die bei Abschluss des Kaufvertrages nicht zum Zweck ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
Unternehmer: Ein natürliche oder juristische Person oder eine Personengesellschaft, die bei Abschluss des Kaufvertrages in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
Kaufvertrag: Der Vertrag zwischen Christ-Stamps und dem Kunden über den Bezug von Waren.

1. Geltungsbereich Die AGB gelten für die Kaufverträge zwischen der Firma Christ-Stamps und den Kunden ausschließlich, abweichende oder entgegenstehende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, Christ-Stamps hat diesen im Einzelfall schriftlich zugestimmt.

2. Kaufpreis, Fälligkeit, Bezahlung und Verzug

2.1 Auf der Plattform Phila-Live.com werden Waren zur Versteigerung angeboten. Die Versteigerung findet ausschliesslich im Internet statt.

Achtung neue Bedingungen wegen Änderung der Besteuerung ab 1.1.2017.

Die Losgebühr beträgt für alle Lose 2 Euro.
Lose gekennzeichnet mit einem "R" werden regelbesteuert versteigert. Das Aufgeld beträgt hier nur 8%!, jedoch werden für Deutsche Kunden, sowie Kunden innerhalb der EU ohne MwSt ID, auf den Gesamtbetrag 19% Mehrwertsteuer berechnet.
Lose gekennzeichnet mit einem "D" werden differenzbesteuert versteigert. Für Kunden innerhalb der EU wird auf den Ausrufpreis 25% Aufgeld sowie 2 Euro Losgebühr aufgeschlagen.
Im Gesamtbetrag ist die Mehrwertsteuer bereits enthalten und wird nicht gesondert ausgewiesen.
Für Kunden ausserhalb der EU beträgt das Aufgeld weiterhin 18%.

 

2.2 Der Kaufpreis wird sofort mit Abschluss des Kaufvertrages fällig. Die Zahlung des Kaufpreises erfolgt durch eine zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses von Christ-Stamps akzeptierte Kreditkarte, Überweisung oder per Nachnahme in bar.

2.3 Kommt der Kunde in Verzug, ist Christ-Stamps berechtigt, die gesetzlichen Verzugszinsen (i.H.v. 5 % pro Jahr über dem jeweiligen Basiszinssatz bei einem Verbraucher und i.H.v. 8 % pro Jahr über dem jeweiligen Basiszinssatz bei einem Unternehmer im Falle von Entgeltforderungen) zu verlangen. Das Recht von Christ-Stamps, einen tatsächlich höheren Schaden geltend zu machen, bleibt hiervon unberührt.

3. Widerrufsrecht und Widerrufsfolgen
Ist der Kunde Verbraucher stehen ihm die nachfolgenden Widerrufsrechte zu.

3.1 Widerrufsbelehrung
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor dem Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:
Christ-Stamps
Geschäftsführer: Walter Christ
Heidestraße 24, 90451 Nürnberg
E-Mail: christ-stamps@briefmarke.com
Telefax: (0049) 911 669 3504

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei der Lieferung von Waren, die nach den Vorgaben des Kunden angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Verhältnisse des Kunden zugeschnitten sind oder aufgrund der Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind sowie für die Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern der Kunde die versiegelte Packung öffnet oder beschädigt (Entsiegelung) und bei Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten.

3.2 Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

4. Eigentumsvorbehalt
4.1 Die von Christ-Stamps ausgelieferten Waren bleiben bis zur Erfüllung sämtlicher Forderungen aus dem Kaufvertrag zwischen dem Kunden und Christ-Stamps als Vorbehaltsware im Eigentum von Christ-Stamps.
4.2 Vor Übergang des Eigentums wird der Kunde über die Waren nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung von Christ-Stamps verfügen. Bei Zugriffen Dritter, insbesondere bei Pfändung der Ware hat der Kunde Christ-Stamps sofort schriftlich Meldung zu machen und den Dritten unverzüglich auf das Vorbehaltseigentum von Christ-Stamps hinzuweisen.

5. Gewährleistung
5.1 Christ-Stamps gewährleistet, dass die Waren nicht mit Sachmängeln im Sinne des Bürgerlichen Gesetzbuches behaftet sind. Dem Kunden stehen im Fall der Mangelhaftigkeit die gesetzlichen Gewährleistungsrechte zu, soweit sich nicht aus nachstehenden Regelungen etwas anders ergibt.
5.2 Ist der Kunde Unternehmer, so gilt zudem folgendes, wenn es sich um neue Ware handelt - bei gebrauchter Ware sind Gewährleistungsrechte eines Unternehmers (mit Ausnahme von Schadensersatzansprüchen gemäß Ziff. 7) ausgeschlossen:
5.2.1 Der Kunde muss - sofern er Kaufmann ist - seinen Rügeobliegenheiten nach § 377 HGB nachkommen. Offensichtliche Mängel sind Christ-Stamps unverzüglich, spätestens aber binnen 7 Tagen nach Empfang der Ware schriftlich anzuzeigen. Versteckte Mängel sind Christ-Stamps ebenfalls unverzüglich, spätestens aber binnen 7 Tagen nach Entdeckung des Mangels schriftlich anzuzeigen. Unterbleibt diese Anzeige, so gilt die Lieferung als einwandfrei und genehmigt.
5.2.2. Zeigt der Kunde einen Mangel rechtzeitig an, so hat er nach Wahl von Christ-Stamps Anspruch auf unentgeltliche Beseitigung des Mangels oder Lieferung einer mangelfreien Sache (Nacherfüllung). Christ-Stamps kann eine Art der Nacherfüllung oder die gesamte Nacherfüllung verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist.
5.2.3 Schlägt die Nacherfüllung gem. Ziff. 5.2.2 fehl oder wird sie verweigert, kann der Kunde nach seiner Wahl vom Vertrag zurücktreten oder die Vergütung herabsetzen. Die Nacherfüllung gilt frühestens dann als fehlgeschlagen, wenn drei Versuche erfolglos geblieben sind.
5.2.4 Rücksendungen von mangelhafter Ware an Christ-Stamps zum Zwecke der Nacherfüllung dürfen nur mit schriftlicher Zustimmung von Christ-Stamps erfolgen. Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der zurückgegebenen Ware geht erst mit Übergabe am Geschäftssitz von Christ-Stamps auf diese über. Liefert Christ-Stamps zum Zwecke der Nacherfüllung eine Ersatzsa-che, so hat der Kunde die ursprünglich gelieferte Sache unverzüglich zurückzugewähren. Ersetzte Teile werden Eigentum von Christ-Stamps.
5.2.5 Mängelansprüche verjähren in 12 Monaten ab Ablieferung der Ware, es sei denn der Mangel wurde arglistig verschwiegen oder betrifft eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache.
5.3 Bei gebrauchter Ware verjähren Gewährleistungsansprüche des Kunden in 12 Monaten ab gesetzlichem Verjährungsbeginn; sonst nach den gesetzlichen Bestimmungen.
5.4 Christ-Stamps haftet auf Schadensersatz für Mängel nur nach den Bestimmungen der Ziff. 6.

6. Haftung
6.1 Christ-Stamps haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie bei Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht (Kardinalpflicht). Im Fall einer leicht fahrlässigen Verletzung einer Kardinalpflicht ist die Haftung von Christ-Stamps auf bei Vertragsschluss vorhersehbare, vertragstypische Schäden begrenzt.
6.2 Bei leicht fahrlässiger Verletzung von Nebenpflichten, die keine Kardinalpflichten sind, haftet Christ-Stamps nicht.
6.3 Für die Fälle der anfänglichen Unmöglichkeit haftet Christ-Stamps nur, wenn ihr das Leistungshindernis bekannt war oder die Unkenntnis auf grober Fahrlässigkeit beruht, sofern dadurch keine Kardinalpflicht betroffen ist.
6.4 Die vorstehenden Haftungsausschlüsse gelten nicht bei arglistigem Verschweigen von Mängeln oder bei Übernahme einer Beschaffenheitsgarantie, für die Haftung für Ansprüche aufgrund des Produkthaftungsgesetzes sowie für Körperschäden (Leben, Körper, Gesundheit). Eine Änderung der Beweislast zum Nachteil des Kunden ist hiermit nicht verbunden.
6.5 Soweit die Haftung von Christ-Stamps ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung ihrer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.
6.6. Mit Ausnahme von Ansprüchen aus unerlaubter Handlung verjähren Schadenersatzansprüche des Kunden, sofern dieser Unternehmer ist und für die nach dieser Ziffer die Haftung beschränkt ist, in einem Jahr gerechnet ab dem gesetzlichen Verjährungsbeginn. Für Kunden, die Verbraucher sind gelten die gesetzlichen Verjährungsfristen.

7. Datenschutz
7.1 Die personenbezogenen Daten können durch Christ-Stamps dazu genutzt werden, um kundenspezifische Angebote zu erstellen. Christ-Stamps ist im Rahmen der Erbringung ihrer Leistungen berechtigt, personenbezogene Daten an ihre Zahlungsverkehrs-, Logistik- und Transportdienstleister in dem Umfang weiterzugeben, wie es für die Erbringung der beauftragten Dienstleistung und die Vertragserfüllung erforderlich ist.

8. Schlussbestimmungen
8.1 Soweit nicht anderweitig vereinbart, bedarf die Übertragung von Rechten und Pflichten aus diesem Vertrag durch den Kunden auf einen Dritten der vorherigen schriftlichen Zustimmung von Christ-Stamps. Christ-Stamps wird diese Zustimmung nur aus wichtigem Grund versagen.
8.2 Die Aufrechnung des Kunden ist ausgeschlossen, soweit die Gegenforderung nicht rechtskräftig festgestellt, entscheidungsreif oder unbestritten ist. Gegenüber Forderungen von Christ-Stamps kann der Kunde im Übrigen, sofern er Unternehmer ist, ein Zurückbehaltungsrecht nur geltend machen, soweit es auf unbestrittenen, entscheidungsreifen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen aus dem selben Vertragsverhältnis beruht.
8.3 Der Kaufvertrag unterliegt ausschließlich dem materiellen Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Übereinkommens über den Kauf beweglicher Sachen.
8.4 Wenn der Kunde Kaufmann ist, ist für sämtliche im Rahmen der Durchführung des Kaufvertrages entstehenden Streitigkeiten das Gericht am Sitz von Christ-Stamps ausschließlich zuständig und Erfüllungsort ist Aschaffenburg. Gleiches gilt, wenn der Kunde keinen Sitz in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union hat. Christ-Stamps ist in diesen Fällen auch berechtigt den Kunden an jedem anderen zulässigen und zuständigen Gericht zu verklagen oder als Klägerin ein Schiedsgericht mit Sitz in Aschaffenburg anzurufen. Im Falle der Entscheidung durch ein Schiedsgericht, entscheidet dies endgültig nach den Verfahrensregelungen der Deutschen Institution für Schiedsgerichtsbarkeit (DIS).

 

Zahlungsmethoden

Wir akzeptieren Zahlung per Banküberweisung, Scheck oder per Kreditkarte (VISA oder MC). Bei Zahlungen in Fremdwährungen, US$-scheck, Paypal werden die entstandenen Bankspesen in Rechnung gestellt.

Versandkosten

Bitte beachten: Alle Einschreiben und Paketsendungen sind durch unsere Versandversicherung für Sie kostenfrei versichert!. Sendungen über 800 Euro Wert werden aus Versicherungsgründen nur als Paket versandt. Das Porto wird individuell für Sie berechnet. Mehrere gewonnene Auktionen werden selbstverständlich zusammengefasst.


_________________________________________________________________________________________________________

Allgemeine Versteigerungsbedingungen für öffentliche Auktionen der Firma Christ-Stamps

 

1.Die Versteigerung erfolgt freiwillig und öffentlich und mit Ausnahme eigener Lose in fremdem Namen und für fremde Rechnung.

2.Den Zuschlag erhält der Höchstbieter. Der Versteigerer hat jedoch das Recht den Zuschlag zu verweigern, Lose zurückzuziehen, umzugruppieren oder aufzuteilen. Bei gleich hohen Geboten erhält der Erstbieter den Zuschlag. Der Versteigerer kann den Zuschlag zurücknehmen oder das Los erneut anbieten, wenn irrtümlich ein rechtzeitig abgegebenes Gebot übersehen worden ist oder sonst Zweifel über den Zuschlag bestehen. Der Versteigerer kann unter dem Vorbehalt der Genehmigung des Einlieferers zuschlagen.

3.Die Mindeststeigerungen betragen: bis 50,- Euro: 2,- Euro bis 100,- Euro: 5,- Euro bis 300,- Euro: 10,- Euro bis 500,- Euro: 20,- Euro bis 1000,-- Euro: 50,-- Euro bis 5000,-- Euro: 100,-- Euro ab 5000,-- Euro: 200,-- Euro

4.Wir erheben auf unsere Zuschlagspreise 18% Käuferprovision, sowie eine Losgebühr von 1.70 EUR. Hinzu kommt die gesetzliche Mehrwertsteuer von 19% nur auf die Provision und Nebenkosten. Auf mit (*) gekennzeichnete Lose wird zusätzlich 7% Mehrwertsteuer auf den Zuschlagspreis erhoben. Die Mehrwertsteuer entfällt bei Lieferung außerhalb der EU, bzw bei Lieferung an Händler mit gültiger Umsatzsteuer Identifikationsnummer aus Ländern der Europäischen Union (außer Deutschland).

5.Schriftliche Aufträge werden in jedem Fall gewissenhaft und interessewahrend, jedoch ohne Gewähr, ausgeführt.

6.Der Zuschlag verpflichtet zur Abnahme. Saalbieter haben die Rechnung sofort auszugleichen. Für schriftliche und Internetgebote wird die Rechnung bei Zustellung fällig. Falls die Zahlung nicht an den Versteigerer geleistet, bzw die pflichtgemäße Abnahme verweigert wird, geht der Käufer seiner Rechte aus dem Zuschlag verlustig, und der Gegenstand kann auf seine Kosten ohne vorherige Benachrichtigung freihändig verkauft oder nochmals versteigert werden.

7.Christ-Stamps behält sich vor, Auslauftermine von Auktionen zu verkürzen oder zu verlängern.

8.Die Beschreibungen der Lose erfolgen mit größter Sorgfalt und nach bestem Wissen. Sie stellen jedoch keine zugesicherten Eigenschaften dar. Reklamationen bezüglich offener Mängel müssen innerhalb von 10 Tagen nach Übergabe oder Zustellung der Lose bei Christ-Stamps eingegangen sein. Bei Sammlungen, Sammellosen oder sonstigen Großlosen sind Reklamationen jeglicher Art, insbesondere im Hinblick auf Qualität und Quantität ausgeschlossen. Sofern die Beschreibung nichts anderes ausweist, sind die angegebenen Katalogwerte unverbindlich. Lose die bereits mit Fehlern beschrieben sind, können wegen weiterer kleiner Mängel nicht reklamiert werden. Fehler, die sich aus den Abbildungen/Scans ergeben (Schnitt, Zähnung, Stempel, Zentrierung etc.) können nicht zum Gegenstand einer Reklamation gemacht werden. Jede Reklamation ist ausgeschlossen, wenn Lose oder Marken verändert worden sind. Als Veränderung gelten insbesondere auch Entfernen von Falzen, Falz- oder Papierresten, Wässern, Behandlung mit Chemikalien und Anbringen von Zeichen jeder Art. Bei anerkannten Reklamationen hat der Käufer Anspruch auf Erstattung des Kaufpreises. Andere Ansprüche des Käufers sind ausgeschlossen.

9.Versand - und Verpackungskosten werden von uns zum Selbstkostenpreis berechnet. Die Ware ist von uns bis zur Höhe des Zuschlagspreises versichert. Wenn der Käufer ein Unternehmer ist, geht die Gefahr auf den Käufer über, sobald die Ware versandfertig der Post oder einem anderen Versandunternehmen übergeben worden ist.

10. Mit Abgabe von Geboten für Belege aus der NS-Zeit, die mit NS-Emblemen und NS-Symbolen versehen sind, verpflichtet sich der Bieter, diese Waren lediglich für historische, wissenschaftliche Sammelzwecke zu erwerben und in keiner Weise propagandistisch im Sinne des § 86 StGB zu benutzen.

11.Gerichtsstand ist Nürnberg. Es gilt deutsches Recht. Christ-Stamps, Walter Christ, Heidestraße 24, 90451 Nürnberg Steuernummmer 240/209/20625 Finanzamt Nürnberg Süd. Ust Id DE 812062633

 

Zahlungsmethoden

Wir akzeptieren Zahlung per Banküberweisung, Scheck oder per Kreditkarte (VISA oder MC). Bei Zahlungen in Fremdwährungen, US$-scheck, Paypal werden die entstandenen Bankspesen in Rechnung gestellt.

Versandkosten

Bitte beachten: Alle Einschreiben und Paketsendungen sind durch unsere Versandversicherung für Sie kostenfrei versichert!. Sendungen über 800 Euro Wert werden aus Versicherungsgründen nur als Paket versandt. Das Porto wird individuell für Sie berechnet. Mehrere gewonnene Auktionen werden selbstverständlich zusammengefasst.

×

Informationen zur Online-Streitschlichtung

Online-Streitschlichtung“ (OS-Plattform nach EU-VO)

Link zur Online-Streitschlichtung(splattform) der EU

Informationspflicht lt. Art. 14 der EU-Verordnung Nr. 524/2013 (ODR-VO)

Information zur Online-Streitbeilegung: Die EU-Kommission stellt ab dem 1. Quartal 2016 eine Internet-Plattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sogenannte „OS-Plattform“) bereit, die als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertraglichen Verpflichtungen, die aus Online-Verträgen über Waren oder Dienstleistungen erwachsen, dient.

Die OS-Plattform der EU-Kommission ist erreichbar unter dem Link: http://ec.europa.eu/consumers/odr

Wir sind erreichbar über die E-Mail-Adresse: christ-stamps@briefmarke.com


Impressum

CHRIST-STAMPS
Heidestraße 24
90451 Nürnberg

Telefon: +(49) 911 6693222
Fax:+(49) 911 6693504
E-Mail: Christ.Stamps@briefmarke.com
Internet: www.Christ-Stamps.com

Inhaber: Walter Christ
Steuer-Nr.:240/209/20625 Finanzamt Nürnberg Süd
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE 812062633
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Walter Christ ×
Christ-Stamps Zeppelin & Luftfahrt Auktion

Auktionstermin: 21. Februar 2017
Live-Auktion ab: 21.02.2017 um 20:00 Uhr CET

Phila-Live Online Auktionen
Christ-Stamps
Walter Christ
Heidestraße 24
90451 Nürnberg
Germany
Tel.: (49) 911 6693222
Fax: (49) 911 6693504

Weitere Infos zur Auktion

Zeitplan

Zahlungsmöglichkeiten:

  • Rechnung
  • Überweisung
  • VISA-Card
  • Master/Euro-Card
  • Euro-Schecks
  • US-$ Schecks
  • Nachnahme

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Informationen zur Online-Streitschlichtung

Versandbedingungen